Wie am besten an rote Ampel heranfahren?

2 Antworten

am besten energiesparend:

rechtzeitig ! den gang rausnehmen (leerlauf)
fuss von der kupplung nehmen und rollen lassen
weiter bis zur ampel und dann, kurz davor, den rest geschwindigkeit abbremsen

wird zwischenzeitlich die ampel grün: kupplung, 2. oder 3. gang rein - weiter geht´s

ich... rolle meisst gemütlich auf die ampel zu (ab 50-100m, je nach speed)
rekuperiere, so lange sie rot ist
und gebe "strom" wenn sie auf grün umspringt (nix gänge oder kupplung.... braucht kein mensch :-)

Woher ich das weiß:eigene Erfahrung
rechtzeitig ! den gang rausnehmen (leerlauf

Was verstehst du unter rechtzeitig? Den Gang läßt man drin, bis die Motordrehzahl annähernd Leerlaufdrehzahl erreicht hat. Erst dann nimmt man den Gang raus.

Der Grund ist, dass mit eingelegtem Gang die Schubabschaltung aktiv ist und somit 0,0l Sprit verbraucht werden.

0

Mit getretener Kupplung zu rollen ergibt keinen Sinn. Wenn die Drehzahl zu niedrig wird (das kann durchaus erst bei weniger als 1000/min sein), die Kupplung treten, den Gang rausnehmen und die Kupplung wieder loslassen.

Gang für Gang runterzuschalten machen Einige. Es belastet aber die Kupplung und die Synchronringe des Getriebes.

Woher ich das weiß:eigene Erfahrung
Gang für Gang runterzuschalten machen Einige. Es belastet aber die Kupplung und die Synchronringe des Getriebes.

Nicht, wenn man es korrekt macht. Korrekt heißt: Mindestens einen Drehzahlangleich für die Kupplung durchführen. Wer auch noch die Synchronringe schonen möchte, gibt ganz altmodisch Zwischengas (also bei nicht gedrückter Kupplung und nicht eingelegtem Gang). Eine möglichst häufige Nutzung der Motorbremse (bzw. eine sinnvolle Kombination aus "Gang herausnehmen" und "vom Gas gehen") ist, neben einer vorausschauenden, ruhigen Fahrweise, für eine maximal sparsame Fahrweise absolut essentiell. Auf diese Weise habe ich es beispielsweise geschafft, die Strecke bis zu meinem Urlaubsort (Regensburg - St. Tropez) mit einer einzigen Tankfüllung von 70 Litern (BMW 523i E39, R6 - Benziner mit 2,5 Liter, 170 PS) zurückzulegen. 5,8 l / 100 km waren es rechnerisch.

1

Was möchtest Du wissen?