Schalten und Bremsen gleichzeitig?

4 Antworten

Hallo

rechter Fuss > mittleres Pedal / Bremse

linker Fuss > linkes Pedal / Kupplung

man kann während man bremst problemlos runterschalten und punktgenau einkuppeln ist eine Übungssache. Modern autos ahben meist eien DZM wo man das genau sehen kenn bzw die Anschlussdrehzal genau setzen kann.

Man kann auch denn Motor mit runterbemsen und kuppelt erst aus wenn der an der Abwürgegrenze ist bei Autos nach 1930 ist die Bremse massiv genug ausgelegt um auch denn Motor mit abzubremsen bzw ohne Motorbremsung auszukommen.

Mit noch mehr Übung kann man Hacke+Spitze fahren oder auch Linksbremsen

Am besten fragst du deinen Fahrlehrer.

Wenn du eine Vollbremsung hinlegst, sollten immer Kupplung UND Bremse getreten sein. Für deinen beschriebenen Fall, in dem man ja eher gemächlich abbremst, kannst du - denke ich - zumindest theoretisch auch bei getretener Bremse schalten und einkuppeln. Ist eine Frage der Übung und des Gefühls für die Lastveränderungen.

Ich selber nutze immer erst die Motorbremse (korrekt: Ausnutzen der Schubabschaltung) indem ich bis hinunter in den dritten Gang schalte. Erst auf dem letzten Abschnitt schalte ich wieder in den vierten Gang (den man bei 50 km/h in der Ebene völlig problemlos nehmen kann) und fange dann an das Auto mit der Fußbremse die letzten km/h herunter zu bremsen. Aber wie qugart das schon andeutete: Da läuft bei geübten Autofahrern so vieles automatisch und unbewusst ab, dass ich mir jetzt nicht wirklich sicher bin, dass ich das tatsächlich immer so mache.

Ich bin ehrlich gesagt gerade verzweifelt am Überlegen, wie ich das mache.

Wenn mich nicht alles täuscht, kupple ich aus, bremse soweit runter wie notwendig, geh von der Bremse runter und kupple ein.

Frag am besten deinen Fahrlehrer.

Dafür sitzt der Fahrlehrer neben dir um es dir zu erklären

Was möchtest Du wissen?