Wer zahlt was in der Beziehung?

...komplette Frage anzeigen

19 Antworten

Hallo,

in jeder Beziehung ist es unterschiedlich.
Bei uns ist es so, dass wir das Geld als gemeinsames Geld sehen.

Er zahlt Miete, ich aber dafür Strom, Internet und das Essen. 
Von dem Geld was übrig bleibt, legen wir entweder was zurück in unsere Spardose oder gehen essen. 
Die Versicherungen sind aufgeteilt.
Gelegentlich gehen wir mit dem Geld auch shoppen.

Bei uns heißt es nicht "Dein Geld und Mein Geld".
Wenn er mal Geld braucht wegen Extras, dann drücke ich ihm einfach meine Kontokarte in die Hand oder er drückt mir seine in die Hand, wenn ich etwas brauche.

Da wird auch nie gefragt für was. 

Aktuell bezahle ich mehr, da ich auch mehr Geld verdiene. So zahle ich bald die Miete und er die geringeren Nebenkosten (wir ziehen erst bald zusammen in eine gemeinsame Wohnung, wohnen aber schon zusammen). Das passt dann im Verhältnis zum Gehalt auch etwa.

Beim Einkauf zahlt der, der gerade einkauft.

Beim Urlaub hatte ich Unterkunft, Ausflüge und sowas bezahlt, er dafür die Fahrtkosten.

Unternimmt er alleine was über Hobbys oder Freunde zahlt er es alleine, ich bei meinen Sachen ebenso.

Klamotten bezahlen wir meist auch getrennt, außer ich bringe ihm mal was mit wie z.B. 15€ für Unterhosen, das schenke ich ihm einfach... ;) Das schont nämlich meine Nerven, da ich dann seltener waschen muss.

Beim ausgehen zahle ich meistens, da ich eben wie gesagt auch mehr Geld habe und meist auch vorschlage was wir machen.

Zudem lege ich auch mehr zur Seite, wenn wir dann aber mal ein Haus kaufen/bauen wollen oder so ist es eh gemeinsames Geld.

Da ich bei weitem mehr verdiene als meine Frau, bezahle ich alle laufenden Ausgaben aber auch den Urlaub. Einzig alles rund um ihr Auto und ihr Handy bezahlt sie selber.

Wenn wir ausgehen, dann zahlt derjenige der gerade Geld bei sich hat. Da ich meist kein Bargeld mit mir rumschleppe, sondern hauptsächlich Kartenzahler bin, muss das wohl meine Frau übernehmen ;)

Geht es um diverse Anschaffungen, bezahlt jeder für sich selber, denn dafür spart auch jeder für sich selber.

Hallo!

Bin aktuell Single, aber wir haben eine komplett getrennte Kontoführung gehabt ----> jeder hat seine Dinge selber bezahlt, außer wenn man den anderen eingeladen hat, etwa beim Essen. 

Alle Ausgaben bezüglich des eigenen Autos, eigener Kleidung, eigener Armbanduhr, was auch immer, zahlten wir immer getrennt. 

Wir haben aber auch nicht zusammen gewohnt, bzw. sie war zwar sehr oft in meiner Wohnung, deren Miete ich allein bezahle, aber hatte eine eigene kleine Wohnung.

Kleinigkeiten wie zB. Essen, Trinken oder auch mal Eintritt zahle ich für gewöhnlich. Es sei denn, ich merke daß es irgendwie als Selbstverständlichkeit angesehen wird. Dann werd ich Geizig :D

Größere Anschaffungen (Kleider Handy usw) bezahlt jeder natürlich selber.

Naja. Und als Single trage ich die Kosten für Miete und co  alleine.

Wir teilen unser gesamtes Geld (egal wer mehr oder weniger hat), davon werden die monatlichen Kosten gedeckt und den Rest teilen wir uns auf, dann hat jeder noch einen kleinen Teil für sich. Meistens machen wir sowieso alles zusammen.

als wir noch getrennt gelebt haben, hab ich beim ausgehen mein getränk etc. selber bezahlt, hin und wieder hat auch mal mein freund bezahlt. in urlaub sind wir nicht gefahren. ab da wo wir zusammen gewohnt haben, gab es kein "mein und dein" mehr sondern nur noch ein "unser". jedoch waren wir da auch verheiratet.

Wir haben ein gemeinsames Konto (und jeder seine eigenen) von dem wir solche Ausgaben tätigen. Einzahlen tun wir darauf entsprechend unseres Einkommens. Derzeit verdienen wir gleich viel, also beide zahlen auch gleich viel ein.

Wo meine damals noch Freundin mehr verdient hat, hat sie auch etwas mehr eingezahlt.

haushalt Lebensmittel und alles andere was die wohung betrifft zahlt jeder die hälfte .

wenn wir aus gehen mal der und mal der andere. da gibt es kein gersten hbt ich dir 2 kaffe und einen kuchen bezahlt und du bezahlst mir heute núr den kuchen

Hey, das bespricht man mit seinem Partner.
Es ist in jeder Beziehung unterschiedlich.
Zudem kommt es auch darauf an, was wer verdient.
Es sollte jedenfalls gerecht verteilt sein.
LG

wir haben ein gemeinsames konto, also ein "du bezahlst" gibt es bei uns nicht. wenn wir vor haben etwas besonderes zu kaufen, dann entscheiden wir das gemeinsam.

bei meiner ex haben wir getrennt und das ging richtig in die hose, aber um ehrlich zu sein bin ich froh sie los zu sein.

Das kommt auf das Einkommen von euch an!
Ich z.B. bezahle unsere Miete und den Strom, nebenbei noch Internet&Telefon und Netflix.

Er bezahlt seine Auto Raten, die Autoversicherung die alle 3 Monate anfallen und das was er außer der Reihe noch so hat Audible, Telekom (zwecks 3. Liga)

Beim Einkaufen wechseln wir uns ab oder wenn wir außer der Reihe was unternehmen!

Mal ist es auch so, wenn er momentan keine Autoversicherung bezahlen so wie diesen Monat bezahlt er auch mal den Strom.

Als ob das vom Geschlecht abhängt.

Wenn beide ein ähnliches Einkommen haben, dann 50/50.

Wenn beide berufstätig sind, teilen. 50:50

Wenn man sich richtig liebt teilt man alles^^

Nicht alles. So groß kann die Liebe garnicht sein, dass ich z.B. mein Auto meiner Frau geben würde ;)

0

Ja jeder fühlt anders, liebe wird mit mein und dein oft strapaziert… Ist die Bezeichnung dann kaputt wird es schwierig mit der Aufteilung aber man hofft ja dass sowas nicht Eintritt ;) ( ich habe es selbst vor kurzem erlebt, aber ich bin trotzdem dafür weil vertrauen also auch zu teilen ein wichtiger Punkt ist in einer Beziehung…

0

Das ist in jeder Beziehung anders.

Na halb/ halb ganz einfach!

Und was wenn die frau nicht arbeitet?

0

Ja dann bezahlt der Mann alles. 😊 oder ist so schlau und schickt die Frau arbeiten! Aber sie bekommt ja sicher was vom Staat. Dann muss sie eben was abgeben. Ansonsten ist doch jeder für sich verantwortlich!

0

Generell müssen eigentlich alles die Frauen
bezahlen. Ist im BGB und im Knigge zumindest so festgehalten.

Wer dagegen verstößt riskiert also sich bloß zu stellen.

Es kommt dabei auf euer jeweiliges Einkommen an. Generell sollte die Verteilung relativ ausgeglichen sein, wenn jedoch einer von euch deutlich mehr verdient, dann finde ich auch, dass es schön ist, seinen Partner einzuladen und das meiste mit ihm zu teilen. Besprecht es einfach mal gemeinsam - Kommunikation ist in einer Beziehung immerhin das wichtigste! :)

Was möchtest Du wissen?