Wenn ich in einer steckdose kein stecker drin habe ist dann auf den neutralleiter (N) auch Strom hinter?

9 Antworten

Da klären wir zunächst einmal zwei Begriffe, die hier erfahrungsgemäß ständig verwechselt werden:

Die elektrische Spannung (gemessen in Volt) ist eine physikalische Größe, die angibt, wie viel Energie nötig ist, um eine elektrische Ladung innerhalb eines elektrischen Feldes zu bewegen. Die Spannung lässt sich etwa mit dem Druck in einer Wasserleitung veranschaulichen, wobei der Wasserfluss den elektrischen Strom darstellt.

Der elektrische Strom (gemessen in Ampere) ist die Verschiebung von Ladungsträgern (in aller Regel Elektronen) in einem elektrischen Leiter als Folge einer elektrischen Spannung.

An unseren haushaltsüblichen Steckdosen wird ein Außenleiter („Phase“) und der Neutralleiter („Nulleiter“) an die beiden Buchsen geführt. Diese beiden Leiter führen gegenseitig eine Spannung von 230 Volt. Der ordnungsgemäß installierte Neutralleiter ist geerdet, d.h. fest mit dem Erdpotential verbunden. Daraus folgt, dass bei jeder betriebsbereiten Steckdose der Außenleiter eine Spannung von 230 V gegen Erde führt, und der Neutralleiter keine Spannung gegen Erde führt.

Ein elektrischer Strom kann buchstäblich „hinter“ einer Steckdose fließen, wenn z.B. in der Wandausnehmung hinter dem Steckdoseneinsatz eine Leitung durchgeführt wird, in der gerade zufällig ein Strom fließt.

Ein elektrischer Strom kann auch über die Buchsen einer Steckdose fließen, wenn dort ein Stecker eingeführt ist. Der Strom fließt dann zwischen den beiden Leitern über die Steckkontakte und das Anschlusskabel durch das Elektrogerät, wenn dieses in Betrieb ist, d.h. eingeschaltet ist. Der Stromkreis wird über beide Leiter geschlossen, also auch über den Neutralleiter.

Zusammenfassung: Der ordnungsgemäß installierte Neutralleiter führt nie eine Spannung gegen Erde. Er führt immer dann einen Strom, wenn ein angeschlossenes Gerät in Betrieb ist.

man sieht es den beiden Buchsen aber nicht an, welcher Außenleiter oder Neutralleiter ist... Deshalb ist das nicht lustig.

0

irgendwie muss ich gerade an den gemeinen witz denken, was frauen und steckdosen gemeinsam haben...

wenn du ins falsche loch pakst bist du im a...nus :-D

spass bei seite. im NORMALFALL ist der neutralleiter mit dem schutzleiter verbunden. daher der name. elektrisch ist er zum schutzleiter neutral. daher auch der alte name "nulleiter" weil die spannung zur erde theoretisch 0 volt ist.

wenn kein verbraucher angeschlossn ist, kann auch kein strom fließen. spannung kann nur da anliegen, wo keine verbindung zur erde besteht... ich denke damit ist die frage beantwortet.

lg, Anna

Die Frage ist nur, welches der beiden Löcher ist der N-Leiter ...

Die Chancen sind 50%, dass er den falschen trifft und dann raucht es kurz ...

0

Strom eh nicht. Und Spannung auch nicht. Der Neutralleiter hat im Leerlauf (ohne eingesteckten Stecker) Erdniveau.

Das kannst du mit einem Phasenprüfer schnell sehen. In einem "Loch" ist Spannung, im anderen nicht. Wenn beide verbunden werden (durch ein eingestecktes Gerät) fließt ein Strom, mit dem das Gerät betrieben wird.

Nö. In einem Loch ist nie Spannung.

0
@prohaska2

Doch, auf dem Neutralleiter an der Steckdose kann eine Spannung anliegen, wenn ein Strom fließt, da der Wiederstand zur Erde in der Praxis nicht null ist. Und wenn ein Strom über einen Widerstand fließt entsteht eine Spannung.

0

Was geschieht mit dem Strom in der Steckdose?

Hallo

Für ein Physik Referat würde ich gerne wissen, was mit dem Strom passiert, welcher zuvor aus den Verteilerschränken zu den Steckdosen kommt. Wo genau wird dieser Strom gespeichert und was genau passiert mit dem Strom , wenn ich den Stecker in die Steckdose stecke , beispielswiese beim Handy aufladen

LG und danke :)

...zur Frage

Wird Strom verbraucht, wenn der Ladestecker in der Steckdose steckt, aber nichts am Ladestecker hängt?

Hi :))

Wenn ich mein handy lade und fertig bin nehme ich mein Handy einfach raus aber lasse manchmal halt den Stecker drin, bloß mein Handy hängt halt nicht mehr dran...

Meine Mutter meint immer, dass das trotzdem Strom verbraucht. Habe das zuerst nicht geglaubt aber dann hat sie mir den Artikel gezeigt wo das stand. Da hieß es so ungefähr "Wenn Sie etwas laden und fertig sind, lassen Sie den Ladestecker nicht stecken. Auch wenn nichts mehr geladen wird wird trotzdem noch Strom verbraucht" oder so ähnlich. Aber ich kann mir das trotzdem nicht vorstellen.

Ich meine, wohin geht der Strom? Ins Leere kann er ja nicht gehen...

...zur Frage

Wie kann man aus einer 400 Volt Steckdose 230 machen?

Ich habe gehört das man die fasen trennen muss stimmt das?

...zur Frage

Stecker mit Strom ohne Steckdose

Wie kann ich mein Surround System draußen auf einer Wiese mit Strom versorgen wenn keine Steckdose in der Nähe ist..

Wie geht das mit einer Autobatterie???

...zur Frage

Wartet der Strom bei der Steckdose?

Mir ist schon öfters aufgefallen das wenn ich ein Gerät in die Steckdose stecke es sofort funktioniert. Weshalb ist das so und wie kann der Strom so schnell vom Kraftwerk kommen? Und wartet der Strom hinter der Steckdose?

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?