Wie kann das mit Schwester aufhören ?

Hallo GF Community,

ich bin 20 Jahre alt und möchte euch allen über mein neuestes Problem berichten. Bin übrigens biologisch eine Frau die sich aber nicht wie eine Frau fühlt sondern eher wie ein Mann.

wie sich heraus gestellt hat stehe ich auf Frauen und bin noch ziemlich verwirrt gegenüber dem ganzen. Ich habe noch keinerlei Frauen öffentlich angesprochen und auch Keinerlei Erfahrung..

doch dann hat sich etwas komisches über 3-4 Monate entwickelt.

ich finde meine kleine Schwester 14 ( wird bald 15) sexuell anziehen. Ich habe noch nichts komisches getan in der Art also keine Unterhose gerochen oder mir komische Sachen vorgestellt. Das Problem ist, wenn ich sie sehe oder nur schwersterlich berühre finde ich das erregend und ich unterdrücke dann mein Gefühl zu tiefst.

ich blocke zurzeit jeden kleinen Kontakt zu ihr ab ,damit ich von dem ganzen fern bleibe.

ich merke aber wie mich das reizt und ich kann mit niemanden darüber sprechen.
es ist Glaube auch wichtig zu wissen das ich seit neuestem erst weiß das ich auf Frauen stehe und das ich mich irgendwie wie ein Teenie fühle der alles geil findet was Beine hat. Jetzt aber kann ich auf nichts mehr kommen und habe nur den sexuellen Fokus auf sie.

ich will ihr nichts Böses und weiß was es bedeutet wenn dann etwas anderes passieren könnte. Sie ist meine kleine Schwester sie schaut auf mich auf und das macht mich das noch kaputter den je.

was soll ich tuen ? Ich kann mich nicht so leicht damit abfinden schließlich lebt sie mit mir und meiner Mutter in einem Haus.

es ist mir sehr unangenehm darüber zu sprechen.. geht das auch vorbei ? Kann man das los werden ?

wenn ja wie ?
ich schreibe bereits mit anderen Frauen aber da kommt nicht so ein Funken rüber... Ich fühle mich nicht normal und ekel mich vor mir selbst im Spiegel...

ich freue mich auf Antworten und nehme jede Antwort hin..

...zur Frage

Liebe Zanahii,

das ist jetzt ein vertracktes Problem. Aber es ist gut, wie Du Dich damit auseinandersetzt. Die Situation hat verschiedene Aspekte. Die junge Schwester ist in der Pubertät, und ein allzusehr auf Sexualität beschränktes Vorgehen könnte psychische Schaden bei ihr verursachen.

Wie war Eure Beziehung vor etwas 6 Monate? Sehr zutraulich oder eher gespannt? Je nachdem wie es war; wird Deine Schwester sich bei allzu starker Nähe oder dann bei ,,auf Distanz gehen" unwohl fühlen.

Je nachdem wie es war; kannst Du dir gewiisse Zärtlichkeiten erlauben (Solange die Geschlechtsorgane außen vor bleiben).. Der oft genannte Begriff ,,Inzest" ist in Deiner Situation nicht anwendbar. Du bist aber rücksichtsvoll und möchte dem jungen Mädchen nicht unter Druck setzen.

Der oft gehörte Rat, sich anderen Mädchen zuzuwenden, ist gut gemeint, aber bringt wenig. Kein Mädchen kann soviel Vertraulichkeit, gemeinsame Erfahrungen und Offenheit bieten als die jüngere Schwester. Andererseits ist es so, dass wenn Dein Interesse an der Schwester hauptsächlich sexuell ist, diese Ausrichtung durch eine andersweitige Beziehung abklingen könnte.

Eine endgültige Lösung habe ich leider nicht. Aber dennoch einen gut gemeinten Rat: Akzeptiere Dich so wie Du bist. Ekel vor Dir selbst ist grundlos und zwecklos. Du hast Deine Neigungen und versuchst diese auf die Reihe zu bringen und das verdient Anerkennung.

Ich wünsche Dir und Deiner jungen Schwester alles Gute und ein schönes Leben, auch wenn es zur Zeit nicht einfach ist.

...zur Antwort
Was würdet ihr tun, wie soll ich das meinen Freunden erklären?

Wieso musst Du das Deinen Freunden erklären? Diese werden genauso unglaublich reagieren wie die meisten Antwortgeber. Behalte es für Dich.

Ich habe einmal einen Mitschüler gefragt, wieso er, sein Vater und sein Großvater unterachiedliche Nachnamen haben. Er antwortete nur: ,,Das sind Familienprobleme" und damuit war die Sache erledigt.

...zur Antwort
Bitte Antwortet in Sätzen

Liebe Sophie, was soll diese Ergänzung? Möchtest Du die Antwort eins zu eins in Deine Schulaufgabe kopieren? Wie Du siehst, hast Du jetzt die Antwortgeber verärgert. Etwas mehr Kontext würde Deine Frage aufwerten und die Antwortgeber besser motivieren.

Die Auswirkungen der migration sind sehr vielfältig. Es braucht einen ganzen Aufsatz um sie einigermaßen umfassend zu beschreiben. Vielleicht hast Du Glück und nimmt sich jemand die Zeit.

Heißer tipp: Schaue die anderen Fragen und Antworten bei GF zum Thema migration mal an.

...zur Antwort
  • Bei der Zeigerwaage immer Nullpunkt überprüfen.
  • wägen immer ohne Kleider und zur gleichen Tageszeit (vor dem Frühstück)
  • Wahrscheinlich hat die Digitalwaage das bessere Ergebnis
...zur Antwort

,,Glücklich sein" bedeutet für jeden etwas anders. Albert Schweitzer war glücklich wenn er in Afrika die örtliche Bevölkerung zu einem besseren Leben helfen konnte.

Wer nach einer schweren Krankheit wieder gesund ist, spürt oft mehr Glück als jemand, der nicht krank war.

Die Frage: ,,Ist glücklich sein wirklich sinnvoll?" kann nur beantwortet werden wenn wir uns über die Art des Glücks einigen können.

Glück auf Kosten der Vergangenheit, der Zukunft oder der Menschheit ist selten sinnvoll.

...zur Antwort

Ein Servomotor muss eine bestimmte Position anfahren können. Meistens ist er Teil eines Regelkreises und wird oft vom Analogsignal angesteuert.

Ein Schrittmotor bewegt --wie der Name sagt-- in definierten, diskreten Schritten. Es braucht zur Ansteuerung nicht in jedem Fall einen geschlossenen Regelkreis. Die Sollposition kann auch durch Vorgabe einer bestimmten Anzahl Schritte bestmmt werden.

...zur Antwort
Denkt ihr das ist eine rechtfertigung für sein Verhalten?

Keine Rechtfertigung; höchstens eine Erklärung. ich kenne das von einem Elternteil meinerseits, und was ich nicht verzeihen kann, ist die Weigerung, das eigene Verhalten zu verbessern oder mindestens zu hinterfragen.

...zur Antwort
Weil, man dringt ja in dir intimsphähre und Privatsphäre der anderen ein.

NEIN ! Die Urheber veröffentlichen ihr Privatleben. Das hat mit Eindringen nichts zu tun.

...zur Antwort

6. Sehne, 5. Muskelverkürzung, 2. sympathisches Nervensystem, 4. Skelettmuskel, 3. neuromuskuläre Endplatte, 1.Gehirn, 7. Knochen.

...zur Antwort
Ein Playfight unter Jungen vs Mädchen
Keiner wird verletzt oder wehgetan, weil man fair bleiben soll.

Nach diesem Prinzip habe ich früher mit meiner jüngeren Schwester ,,gekämpft" Ich war der Stärkere; sie die Schnellere und sie hat machmal ,,gewonnen".

...zur Antwort

Für Dich macht es überhaupt nicht aus. Für Kleinkunden ist sowieso die Summe von CHF 100'000 garantiert. Bei beiden Banken werden Kleinkunden mit hohen Gebühren geschröpft. Ich habe mein Konto bei CS aufgeköst und bin jetzt bei Raiffeisen.

...zur Antwort

Tipp für Dich:

nimm ein karierte Papier und anstatt 1,2,3, ... bei den Koordinaten schreibst Du a, 2a, 3a usw. dann siehst Du bald, dass es in den meisten von Dir erfundenen Fällen nicht schwieriger ist. Es wird nur dann knifflich, wenn ein Punkt den Faktor a enthält und der andere nicht, denn dann wird a in der Steigung vorkommen.

...zur Antwort

Einigen der Antwortgeber sind überzeugt, dass Du krank oder wenigstens gestört bist. vor 8 Stunden eine Frage von Dir:

Hi, ich habe eine Freundin ihre Schwester sieht genau gleich aus wie sie, obwohl sie keine Zwillinge sind.

Deine Fragerei wird unglaubwürdig.

...zur Antwort

Zu den anderen Antworten noch eine Ergänzung: ein ehrliches Gespräch mit Deinen Eltern, worin Du erklärst, was Du in der Frage erzählt hast; nämlich dass die Schwester sich abgewertet fühlt und daa schulische Leistungen nicht das einzige Kriterium für einen guten Menschen sind.

...zur Antwort

Mit Leitbildern in Deinem Zusammenhang werden nicht konkrete Menschen gemeint, sondern eher Trends, welche eine einigermaßen normative Wirkung hatten. Solche Trends wurden in den 60er Jahren sichtbar in der Werbung; im Warenangebot und in der Litteratur. Für die Frauen war die übliche Arbeit immer noch untergeordnet (Maschinenschreiben, Telefonistin, Krankenpflege) und die ganze ,,Werbewelt" versuchte die Erleichterung der Arbeit zu propagieren und die dadrurch entstandene Zunahme der Freizeit zu gestalten.

Warum ich das weiß: Eigene Erfahrung in den 60er Jahren und Bücher über das Thema.

...zur Antwort

Deontologische Ethik geht aus von Vorschriften, die unabhängig von den Umständen immer gültig sind.

Diese Vorschriften sind direkt von allgemein gültigen Prinzipien abgeleitet, die oft von Religionen oder Weltanschauungen formuliert wurden.

Eine dieser allgemein gültigen Prinzipien ist ,,Ehrfurcht vor dem (menschlichen) Leben" und daraus folgt, dass Mord und Selbstmord verwerflich sind.

Aktive Sterbehilfe ist in vielen Ländern noch verboten; rein aus deontologischen Gründen.

Weil Selbstmord ,,verpönt" ist, wird auch die passive Sterbehilfe (Beihilfe zur Selbsttötung) gemäß deontologischem Prinzip abgelehnt.

Für fundamentalistisch orientierte ,,Ehrfurcht vor dem Leben"-Befürworter sollte dass Leben solange aufrecht erhalten werden, bis der Tod eintritt. Abstellen von künstlicher Beatmung etc. wird deshalb im Extremfall auch nicht toleriert.

...zur Antwort