Wenn eine andere Spermie die Eizelle erreicht hätte, wäre ich dann ein anderer Mensch?

20 Antworten

Du hättest vielleicht eine andere Augenfarbe oder eine andere Haarfarbe. Vielleicht hättest du sogar ein anderes Geschlecht. In diesem Sinne wärst du ein komplett anderer Mensch. Allerdings hättest du die gleichen Eltern gehabt und die gleichen Erziehungsmethoden genossen. Es ist also nicht zu vermuten, dass dein Charakter ein komplett anderer wäre. Da könnte man sich aber drüber streiten. Kommt dann darauf an wie viel Bedeutung in der Persönlichkeitsentwicklung man den Genen beimisst.

Allzu viele Möglichkeiten gibt es allerdings doch nicht das ein andere Mensch enstanden wäre als du. Wenn du ein Junge bist, ich gehe jetzt mal davon aus, dann bist du das dank dem Y-Chromosom deines Vaters. Das Y-Chromosom ist aber im grunde fast wertlos: Nur sehr wenige Gene, keine wichtigen, spielt nur die große Rolle beim Geschlecht. Also rein theoretisch: Wenn deine Mutter von einer Eizelle mehrere hätte, und zwei verschiedene Y-Chromosomen deines Vaters verschmelzen, entstehen 2 Jungs. Diese unterscheiden sich nicht großartig das ja das gen des Vaters kaum Erbmaterial liefert. Bei XX wären die Unterschiede dank größerem Erbmaterial größer. Und dazu wird immer eine andere Eizelle geliefert, es liegt also am Zusammenspiel.

Und um die Frage zu beantworten: Keiner weis ob du anders wärst. Das kann man nicht sagen. Denn was dich von deinem Zwillingsbruder unterscheiden würde wäre in sehr jungem Alter rein genetisch nichts. Aber das bedeuted nicht das er du ist und umgekehrt. Du kannst nur dich steuern. Bis jetzt hat mich nicht rausgefunden was dieser Funken ist der entscheidet das du zu diesem Fleischklops gehörst, nenn es Seele oder wie auch immer. Deine Eltern hätten dich mit Sicherheit nicht anders erzogen wenn du einen riesen Zinken und eine andere Haarfarbe hättest. Die Gene setzen die Grundlagen, die Erziehung versucht sie in den richtigen Weg zu bringen, vorallem da deine Gene von den Erziehenden teils übereinstimmen.

Das war jetzt recht durcheinander da ich schon ein Sixpack intus habe und seit 1 Jahr keine Genetik mehr, aber ich hoff es hat geholfen.

Eine Spermienzelle hat nur den halben Chromosomensatz. Damit sind auch nur die Hälfte der Gene des Vaters in so eine Spermienzelle verbaut. Die Anzahl der menschlichen Gene liegt etwa zwischen 20.000 und 25.000, daher kannst du dir vorstellen, wie unglaublich groß die Kombinationsmöglichkeiten sind, um so ein Spermium zusammenzubasteln. So ist jedes Spermium vom Prinzip her einzigartig (meines Wissens hängt zum Beispiel die Länge der Chromosomen auch vom Alter der Eltern ab). Hätte also ein anderes Spermium die Tour de France gewonnen, wärst du heute nicht da, sondern ein komplett anderer Mensch.

Ulkig finde ich hier die Antworten, in denen steht, dass das nur dann der Fall wäre, wenn die Spermien von einem anderen Mann gekommen wären. Ist euch denn tatsächlich noch nie aufgefallen, dass sich Geschwister vom gleichen Vater zwar manchmal ähnlich sind, aber im Prinzip alle durch ihre Einzigartigkeit bestechen?

Nein, leider nicht! Ss versteht eben nicht jeder was von Genetik, Chromosomen, Erbfaktoren usw.! :-)

0
@Bluebird555

Bluebird - wenn du keine Ahnung von Genetik, Chromosomen und Erbfaktoren hast - warum antwortest du dann hier?

GF Santa Claus hat völlig recht!

2

Selbst mit exakt identischen genetischen Bedingungen (eineiige Zwillinge) sind Unterschiede in der Entwicklung möglich, da wir mit unseren Verstand über alles was nicht über unseren Verstand hinausgeht sehr differenziert urteilen und handeln können und aus unseren Erfahrungen unsere eigenen Schlüsse ziehen können.Wir denken selten nach logischen Algorithmen und Handeln schon zweimal nicht danach. So sind zwar in den meisten Fällen eineiige Zwillinge sich auch ihrem Verhalten sehr ähnlich, aber eben nur ähnlich.

0

Was möchtest Du wissen?