Darfst Du, klar.

Aber Kaffee büßt schon 15 min nach dem Aufbrühen wesentliche Geschmacksbestandteile ein. Egal ob Du den in der Mikrowelle aufwärmst, oder nochmal durchlaufen lässt, das Ergebnis ist einfach niederschmetternd. Geschmackslos, bitter. Gleiches Ergebniss nach 15 Minuten auf der Warmhalteplatte der Kaffeemaschine.

Einzige Ausnahme: Mit Milch (etwa halb:halb) nochmal warm machen (nicht kochen).

...zur Antwort

Hallo,

ich selber halte das Programm der Linken auch nicht gerade für einen Hit, aber die Wahl ist geheim, Du musst niemand sagen wen Du gewählt hast, und den nächsten Bundeskanzler werden sie auch nicht gerade stellen.

Aber je mehr Parteien neben den "Großen" gewählt werden, um so mehr werden die sich mit den Inhalten der Kleinen beschäftigen müssen. So sind selbst CDU und SPD Umweltfragen angegangen, aus Angst vor den Grünen.

...zur Antwort

Hallo,

Du kannst ganz fest davon ausgehen dass es einen Vorteil haben muss, sonst gäbe es dass nicht.

Vielleicht sind die Salze und der Schweiß auf der Haut so nahrhaft (und eventuell nicht so einfach zu ersetzen!), dass sich das Risiko lohnt. Man muss hier nämlih nicht nur an die Überlebens- bzw. Fortpflanzungswahrscheinlichkeit des Individuums denken, sondern der der ganzen Art (und bei fast allen Lebewesen gilt: Arterhaltungstrieb geht vor Selbsterhaltungstrieb des Individuums): 20% der Fliegen werden erschlagen bevor sie sich vermehren können, die anderen sind wohlgenährt und bringen viel Nachwuchs zur Welt. Ohne am Menschen zu naschen würden zwar die 20% überleben, aber die ganze Fliegenpopulation ist aufgrund fehlender Nahrung so geschwächt, dass der Nachwuchs kümmerlich ist.

Auch der Mensch zeigt solche Verhaltensweisen. Eroberungskriege, z.B. Für die Überlebenden der Siegerpartei brechen meist goldene Zeiten an.

Oder Autofahren. Für viele Individuen nicht gut (tödliche Autounfälle), aber für die Gesamtpopulation scheinbar von Vorteil.

...zur Antwort