Wem Kuchen verschenken?

10 Antworten

Nun ich finde immer Nachbarn die gerne Kuchen essen.

Du klingelst einfach bei den Nachbarn und fragst ob sie Kuchen haben möchten und schon hast du Nachbarn kennen gelernt und für ein gutes Miteinander gesorgt.

Da wir nur nach zu zweit sind, habe ich kleinere Backformen gekauft und teile die Rezepte auf die halbe Menge.

Ich bringe auch zur Autowerkstatt, zum Arzt, zur Physio oder Friseur etc. Kuchen mit, statt Geld in die Kaffeekasse zu schmeissen.

Es kommt tatsächlich auch vor, dass mich jemand fragt, ob ich für sie einen Kuchen backen mag.

Kuchen und Torten kann man auch einfrieren.

Schule
Kidnergarten
Caritad
Obdachlose
Nachbarn (da kannst du sie evtl mal kennenlernen)
Nachbarskinder (wenn eltern einverstanden sind, viele kinder schreckt das ab wenn jemand fremdes ihnen essen gibt)
Altersheim
Behindertenwerkstätten
Krankenhäuser lassen das wegen der hygiene oft nicht zu.
Kinderkrankenhaus eventuell schon.
Lg :)

Nein finde ich nicht.
Es ist eher eine Gelegenheit die Nachbarn kennen zu lernen.
Ich hatte das damals nach der Einschulung gemacht. Die Nachbarn direkt in unserem Haus kannte ich. Aber die Nachbarn im Haus daneben noch nicht. Die fanden das aber total klasse und man hat sich etwas kennen gelernt.

Kannst du ja sagen, ist viel übrig und ich möchte das nicht wegschmeißen.

Ansonsten könntest du auch schauen ob es sowas wie "Tischlein Deck dich", "die Arche" oder ähnliches wo Bedürftige Lebensmittel erhalten.
Da kannst du fragen, ob die den Kuchen, Kekse oder so als Spende gebrauchen können und rausgeben dürfen. Bei uns bekommen die die Spenden auch aus privaten Haushalten, gerade vor Weihnachten sind auch viele selbstgemachte Gebäcke dabei.

Hast Du schon einmal an Gaststätten in Deiner Umgebung gedacht? In unserer Küche hat niemand so rechte Freude mit dem Backen, wir wären oft froh, wenn das jemand (preiswert) für uns nach unseren Hausrezepten fertigen würde.

Aber bei Gaststätten muss doch alles wegen Hygiene usw geprüft werden, oder? Aber sonst gute Idee, danke :)

0

Und wer überprüft die lebensmittelrechtlichen Bedingungen in einer "Privatküche"? Du hast keine Ahnung.

0

@supersuni96: na Hauptsache, Du weißt Bescheid! 😁

0
@Herb3472

Yep, im Gegensatz zu dir. Die Gaststätte darf gar keine Backwaren aus nicht kontrollierten "Küchen" beziehen. Das lässt die Lebensmittel-Verordnung nicht zu. Wenn du das nicht weißt, besitzt du auch keine Gaststätte. 

0

@supersuni96: und Du besitzt eine Gaststätte und machst immer alles stur heil nach Vorschrift?

0

@supersuni96: und früher, als es noch keine so strengen Vorschriften gab, haben sich die Leute in den Gaststätten reihenweise vergiftet und Infektionen geholt?

0

Wenn ich zuviel Kuchen gebacken habe stelle ich mich meistens an den Eingang vom Bahnhof, die Passagiere die vorbei gehen nehmen sich dann meistens ein Stück. Nach 10 Minuten ist immer jeder Krümel weg.

Was möchtest Du wissen?