Warum löst sich mein Welpe nur Nachts?

...komplette Frage anzeigen

8 Antworten

Ich habe gerade auch einen Welpen, na ja mittlerweile schon fast Junghund. ;) Dein Welpe mit 8 Wochen ist noch ziemlich jung! Sollte im Prinzip noch bei seiner Mama sein!  Füttere ihn 4 mal am Tag und erst mit ca. 4 Monaten auf drei mal umstellen. Da ich meine Nachts zu mir ins Bett nehme, habe ich den Vorteil, dass sie dadurch ruhiger ist und von Anfang an 6-7 Stunden durchgeschlafen hat :) Sie war aber 11 Wochen alt, als sie zu mir kam. Nimm deinen Welpen so nah wie möglich. Es muss nicht auf dem Bett sein. Aber gleich am Bett. Dies beruhigt ihn, da er so sehr nahe bei seinem neuen Rudel ist. Das dein Welpe in der Nacht noch alle 2-3 Std. raus muss, ist normal...ist halt noch sehr klein! Einfach nicht nachdenken, aufstehen und raus mit ihm. Mit Geduld und viiiiiel Liebe, kommst du am weitesten.......Viel Spass mit deinem Welpen und ganz viele Foto's schiessen :)

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

8 Wochen was verlangt ihr da? Ihr könnt den Hund doch höchstes ein paar Tage haben.

Die ersten 4-5 Wochen hat sich meiner wo er noch Welpe war Nachts bemerkbar gemacht immer zwischen 2 und 3 Uhr , dann wieder um 6 oder 7 Uhr raus. Kein durchschlafen...für 4-5 Wochen. Der kleine kann seine Blase oder seine Darmtätigkeit noch nicht lange kontrollieren.

Willkommen in der Welpenerziehung!

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Tipps, was die Fütterung anbelangt (hochwertiges Futter ohne Getreide, Futterzeiten verlegen) hast Du ja schon bekommen.

Wo schläft Dein Hund nachts? Wenn der Welpe nicht in direkter Nähe schläft und nachts anfängt, Dich zu suchen, ist die Chance natürlich hoch, dass der Stoffwechsel hochfährt und er sich lösen muss. Mein Welpe hat in den ersten Wochen dicht neben mir im Bett geschlafen und musste, bis er schließlich stubenrein war, nachts kein einziges Mal raus.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von missina92
16.12.2015, 13:10

Dankeschön 

Er schläft neben unserem Bett und meldet sich auch super wenn er muss.

Wir füttern wilderness :)

1

Hallo,

mit 2 Monaten sollte der Kleine noch bei der Mutter und den Geschwistern sein - und 3 mal füttern ist in diesem Alter viel zu wenig - fünf mal sollte er am Tag noch gefüttert werden.

Von dem Gedanken, den Kleinen schnell stubenrein zu bekommen, solltest du dich besser verabschieden. Das wird noch Wochen und Monate dauern und so lange muss man eben - auch nachts - alle 2 - 3 Std. mit ihm raus.

Lass ihn in der Nähe von deinem Bett schlafen (oder einer anderen verantwortlichen Person). So bekommt man am besten mit, wenn er unruhig wird und muss. Am besten schläft man im Jogging-Anzug, denn Zeit, um sich anzuziehen, bleibt nicht. Wenn der Kleine muss - dann MUSS er, und zwar blitzeartig.

Das weiß man aber doch eigentlich schon, bevor man sich einen neuen Hausgenossen zulegt? Und ja, manche kleinen Hunde machen am liebstens nachts, denn da werden sie nicht pausenlos durch neue Eindrücke gestört oder geängstigt.

Bitte macht euch noch auf viele viele Wochen Training und Übung gefasst und bloß nicht schimpfen, wenn was daneben geht.

Gutes Gelingen

Daniela

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von missina92
16.12.2015, 13:13

Genau gesagt ist er 10 Wochen :)

Er schläft neben unserem Bett und meldet sich auch immer, ich habe gedacht dass ich eventuell was mit der Fütterung falsch gemacht hatte das er immer Nachts geht aber es scheint normal zu sein:)

Dankeschön 

0

Alle zwei Stunden raus ist gut und normal. Du kannst alle zwei Wochen deinen Wecker um eine Stunde länger vorstellen. Mit 16 Wochen dann nur einmal pro nach noch. Und einmal mehr füttern bitte. Sonst ist alle richtig, wie ihr es macht

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Normal...ist halt ein Welpe.

Was fütterst du? Oft kann man bei der Kot Menge und Häufigkeit mit dem futter was machen.

Z.B. Bei minderwertigen Futter mit viel Getreide wird kaum was aufgenommen und wieder ausgeschieden.

Hochwertiges Futter ohne Getreide wird besser verwertet und der Hund mach weniger.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

inwiefern habt  ih teuch auf   die pflege eines  welpen  vorbereitet ?? oder meintet ihr ,  den bekommt an einfach so nebenbei  groß??

Nachts muss man alle 2 Stunden mit ihm raus weil er muss..

ja natürlich  muß er   auch nachts  in den ersten wochen   raus   . tagsüber muß er ja auch alle  2 stunden raus  und nach dem  shlafen und nach dem fressen !!

ihr habt einen säugling   der   seine ausscheidungorgane noch nicht steuern kann ,wie  es bei säuglingen eben mal so ist. die haben al s menschenkinder  windeln um   .

ein welpe  lernt  es aber  ziemlich schnell ,wenn man mit ihm ordenltich  trainiert-- eben alles  2  stunden tag und nacht raus -- dann ist  er gaz schnell stubenrein .was aber nicht heißt,  dass er nicht  doch ab und an mal  rein macht -sind halt kinder  , die verspielen sich  oder  anders ist wichtiger .bis zm ersten lebensjahr  sind  hunde selten 100% tig  sauber.

ich  hoffe , dass ihr   auch wißt, dass man einen welpen NIEMALS  allein lassen darf  bis zum 1/2 jahr  dann  fängt man intensiv an  mit  dem allein lassen trainng -vorher  bekommt er  ängste .

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Er ist 2Monate !

Normal wäre er dann noch bei "Mama" ...

Auf jeden Fall aber würde ich mal versuchen ihn abends nur sehr wenig Futter zu geben und vlt Schrittweise von 18 auf 16:30 verlegen....

Manche Welpen nehmen Problemlos ein Katzenklo an ...was sie Später natürlich nicht mehr brauchen....

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von MiraAnui
16.12.2015, 11:42

Fällt dir beim Wort Katzebklo was auf? Es ist für Katzen und nicht Hunden.

Wenn man zu faul ist nachts mim Hund raus zu gehen holt man sich keinen!

8
Kommentar von FrauStressfrei
16.12.2015, 13:12

Man kann sich alle zwei Stunden den Wecker stellen! Ein Katzenklo ist völlig absurd!

7
Kommentar von HARUMIN
16.12.2015, 13:25

Nein - wotan0000, MiraAnui und dogmama haben Recht - und sind überhaupt nicht "aggro".

Wer einen Welpen haben will, muss damit rechnen, das der Wurm oft raus muss - auch nachts.
Je nach Welpe muss man seinen Hintern 4x heben oder auch nur 1x (wobei das weitaus seltener vorkommt). - Aber man hebt gefälligst seinen Hintern raus.

Die Klos sind in zwei Fällen akzeptabel:
- wenn der Hund eine OP hinter sich hatte oder an Blasenschwäche oder Darmerkrankung leidet
- wenn man in wirklich seltenen Fällen mal die Spaziergehseiten nicht einhalten kann

Und doch, wenn man sich so ein Teil kauft, und wenn der Grund oben nicht genannt ist, behaupte ich auch, das diese Person einfach faul ist und die Anschaffung eines Welpen scheinbar unterschätzt hat.

3

Was möchtest Du wissen?