Müssen Welpen auch Nachts alle 2 Stunden raus?

...komplette Frage anzeigen

13 Antworten

Ja Welpen müssen je nach dem auch nachts raus.

Das kann alle 2-3 Stunden sein mit Pech aber auch jede Stunde.

Und nein, ein Welpe kann keine Marathon Läufe mit machen. 

Die ersten Zeit sollte sowieso nicht Gassi gegangen werden. 

Bitte informier dich erst mal ordentlich über Hunde und Kauf dir einige Bücher.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Ja.Sie müssen auch nachts alle 2 h raus. Für lange Spaziergänge hole dir einen Kinderbuggy. Ich habe ja mehrere Hunde und etwa alle 2-3 Jahre einen Welpen. Wenn ich mit den großen Gassi gehe waren die Welpen in der Karre und konnten so mit.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

2-4 Stunden gassi gehen

nein das ist mit einem Welpen nicht möglich, da Knochen und Bänder noch nicht fertig entwickelt sind. Und gerade Riesenrassen wie die Dogge sollten auf keinen Fall überbelastet werden. Auch der Schäferhund ist anfällig für Gelenkerkrankungen. 

Dir ist hoffentlich auch klar, dass eine Dogge keine hohe Lebenserwartung hat und oft schon mit 6 Jahren ergreist ist, die meisten Schäferhunde angeborene Gelenkerkrankungen (HD/ED) mit sich bringen. Gelenk belastendes Treppen steigen sollten diese Hunde nicht.

und ein Welpe muß, egal welche Rasse oder Mischling auch immer, alle 2 Std, auch des nachts raus!


Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Ja, auch nachts muss der Hund raus.

Länger spazieren gehen solltest du am Anfang noch nicht (jedenfalls nicht ganz so lang und auch nicht regelmäßig). Faustregel ist etwa 5 Minuten pro Monat. Hin und wieder eine Ausnahme (auch um Dinge kennenzulernen) macht zwar nichts, aber auf Dauer geht das auf die Knochen und Gelenke. Besonders bei einer großen Rasse wie der Deutschen Dogge würde ich da aufpassen. 

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Ja, muss man, weil der Welpe gar nicht so lange einhalten kann. 

Man sollte sich  an die Minutenregel halten (ca. 5 Minuten pro Monat). Ansonsten geht es zu sehr auf die Gelenke. Große Rassen, wie Doggen, sollten auch nicht zu viel toben. (Ein bisschen dürfen sie natürlich schon, aber man sollte sie nicht übermäßig dazu animieren.) 

So lange sie sich im Wachstum befinden, sollten Hunde auch möglichst keine Treppen steigen. (Aus Erfahrung kann ich sagen, es gibt schöneres, als eine >15kg schwere, vorfreudige, junge Dogge die vier Stufen von der Haustür runter und ins Auto zu tragen <_<) 

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Das kommt auf den Hund an.
Ich bin mit meinen Welpen ( bisher 2) abends 22 Uhr das letzte mal raus und früh um 5 das erste Mal wieder raus.
Bei mir war immer alles trocken.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Nein , für einen Welpen sind nur kurze Spaziergänge ok, die Knochen sind noch nicht entwickelt . Lange Spaziergänge sind zu belastend. Und nachts raus müssen ,  alle zwei Stunden,   das ist  nur  bis der Welpe länger einhalten kann.  Dafür kriegst Du ihn aber schnell stubenrein. 

lieben Gruß

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Welpen können ihre blase nicht gut kontrollieren. Wer also Unfälle vermeiden will muss wohl besonders am Anfang mit wenig Schlaf rechnen. Wir sind zu viert in der Familie (eltern mit mir und schwester) und werden das bei unserem Welpen (kommt in 4 Wochen) lösen, indem abwechselnd jemand nachts bei dem Hund schläft und raus geht. Das hat den Vorteil das der Hund auch nicht alleine ist und so besonders am Anfang weniger heult. Ist anstrengend für die Besitzer und das beste für dem Hund, aber damit muss man rechnen. Welpen sind eben wie kleine Kinder.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Wenn du dich richtig mit dem Welpen beschäftigst, dann ist er ausgetobt und braucht keine längeren Spaziergänge...

Du kannst es Nachts erstmal mit 2 Stunden beginnen, du siehst dann ja ob er "muss" oder nicht...

Dann kannst du die Zeiten ganz langsam verlängern....

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

es ist nicht nur wichtig auf einen seriösen Züchter zu achten, es ist fast noch wichtiger Grundkenntnisse in Sachen Bedürfnisse eines Welpen/Hundes zu haben, ebenfalls über Erziehung und Hundeverhalten. Sicherlich läuft man mit einem Welpen nicht 2 und mehr Stunden und mit der Stubenreinheit nachts kommt es auch darauf an, wie der Züchter schon vorgearbeitet hat. Mein Aussie Welpe war damals nachts "stubenrein" die letzte Runde war so um Mitternacht und morgens kam er um ca 5 Uhr.  Aber das kann bei deinem Welpen ganz anders sein. 

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Welpen müssen rund um die Uhr alle zwei Stunden raus.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Dogge oder Schäferhund also ein Unterschied wie Tag und Nacht, na ja egal sie müssen beide nachts raus

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Ich  hatte einen Hund der musste als Welpe nicht so oft raus.,.. frag noch mal nach. Übertreib es nicht mit dem gassigehen. Steigere die Länge langsam (erst wenn du und dein Hund euch angefreundet habt gassi gehen. Ihr solltet euch gegenseitig vertrauen) 🐶💕

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?