Wellensittich hat nur wenige Schwungfedern. Normal?

3 Antworten

Sie sollten diesen Wellensittichkauf rückgängig machen.

Denn Ihnen wurde mit hoher Wahrscheinlichkeit ein kranker Vogel verkauft.

Die Qualität der Bilder ist nicht gerade gut, aber alles deutet darauf hin, dass ihr Wellensittich an der Französischen Mauser erkrankt ist.

Denn eine reguläre Mauser ist dies auf gar keinen Fall.

Dies ist eine hochansteckende Viruserkrankung mit Polyomaviren.

Diese Krankheit ist nicht heilbar.

Die daran erkrankten Wellensittiche werden in der Regel für immer flugunfähig.

Infolge der Flugunfähigkeit erleiden viele dieser Wellensittiche nachfolgend Unfälle mit irreversiblen Verletzungen des Nerven-, Skelett- oder Muskelapparates und werden zu Krüppeln.

Sie sollten den Vogel unbedingt aus dem Bestand entfernen, da ihre ganze Haltung ansonsten zur einer Keimschleuder betreffend des Polyoma-Virus wird.

Dadurch gefährden Sie nicht nur ihre eigene Vogelhaltung, sondern auch andere Wellensittichfreunde in diesem Land.

Polyoma-Viren werden nämlich nicht nur innerhalb der eigenen Haltung übertragen.

Sie gelangen über die Luft und den feinen Federstaub, besonders an der Kleidung der Vogelbesitzer anhaftend, von Haltung zu Haltung über den Menschen als Transportmittel.

Handeln Sie also bitte sehr verantwortungsbewusst und leisten Sie der weiteren Ausbreitung des Polyoma-Virus keinen Vorschub.

Die Wellensittiche in Europa sind Ihnen zu Dank verpflichtet.

Ich wünsche Ihnen allzeit eine glückliche Hand für ihre Wellensittiche

Mit besten Grüßen

gregor443

- Fachmann für Wellensittiche -

Woher ich das weiß:Studium / Ausbildung

Topsecreeet85 
Fragesteller
 01.11.2021, 15:28

Echt jetzt..?

0
gregor443  01.11.2021, 16:15
@Topsecreeet85

Ja leider. Sie sollten dort, wo Sie diesen Wellensittich gekauft haben, auch nicht wieder kaufen. Kein seriöser Züchter oder Händler gibt solche kranken Wellensittiche ab. Und diese Krankheit ist für Fachleute frühzeitig erkennbar.

Ein Tierarzt kann Ihnen nicht helfen.

1
gregor443  01.11.2021, 18:01
@Topsecreeet85

Sprechen Sie mit ihm. Der kranke Wellensittich hat sich mit Sicherheit bereits als Nestling mit dieser Krankheit angesteckt. Anders ist es beim chronischen Verlauf der Krankheit, wie in ihrem Falle, nicht möglich. Das sollte auch der Händler wissen.

0
LouPing  26.12.2022, 21:47

Das Geld zurück verlangen - ok. Für ein vermeintlich krankes Tier + dem Partner das sofortige Todesurteil auszusprechen finde ich für einen Vogelliebhaber fragwürdig. Der Züchter wird die beiden keinesfalls am Leben lassen.

Nicht deine Vermutung, sondern der Gang zum Tierarzt vor Ort MUSS die Diagnose sichern - dann erst ist der Züchter entsprechend zu benachrichtigen.

Ich würde die Tiere trotzdem behalten. Auch flugunfähige Vögel können mit Artgenossen und richtiger Pflege sehr alt werden.

Wir haben ein Bespiel dafür hier - gerade mit dem Partner fröhlich schnatternd und in der Voliere spielend.

0

Weißt du warum er vergleichsweise weniger Federn hat? Falls der Grund unbekannt ist würde ich sicherheitshalber einen Tierarzt raufschauen lassen, im Normalfall sollten die Federn aber innerhalb von 3-4 Wochen nachgewachsen sein, sofern er seine Federn z.B. durch die Mauser verliert. Sollte der Vogel ein Trauma erlitten haben (Wenn ich die Möglichkeit jetzt mit einbeziehen darf.) dauert es meist mehrere Wochen bis die Federn nachgewachsen sind.
Sollten die Federn nicht nachwachsen auf jedenfall einen Tierarzt aufsuchen, da er sich auch Parasiten oder andere Erkankungen eingefangen haben könnte.
Tiere versuchen es instinktiv zu vermeiden zu zeigen wenn es ihnen nicht gut geht, da es in der Wildbahn eine Einladung für Feinde wäre wenn sie merken dass ihre Beute erschöpft ist.

Ansonsten kannst du nicht wirklich helfen, aber sollte er Gesundheitlich in Ordnung sein, wird er selbst lernen damit aus zukommen.

Woher ich das weiß:Recherche

Topsecreeet85 
Fragesteller
 01.11.2021, 12:11

Also warum er weniger federn hat weiss ich nicht. Sie sind Geschwister und ca. 3 monate alt. Ich werde das sonst 3-4 Wochen beobachten. Wenn es nicht besser wird gehe ich zum tierarzt.

0
DayBreaker231  01.11.2021, 13:17
@Topsecreeet85

Innerhalb von zwei Wochen sollte sich im normallfall schon Sichtbare Federn bilden, bevor sie natürlich ihre komplette Länge erreicht haben. Wenn sich innerhalb der zwei Wochen nichts tut, untersuchen lassen.

1
Topsecreeet85 
Fragesteller
 01.11.2021, 15:28
@DayBreaker231

Andere Kommentare haben mir jetzt angst gemacht.. hat mein vogel die französische mauser?? Was denken sie?

0
DayBreaker231  01.11.2021, 22:04
@Topsecreeet85

Dafür müsste einer erfahrene Vogelärztin das Tier untersuchen, da die Krankheit unterschiedliche Erscheinungsformen haben kann. Sie ist vom Laien deshalb durch bloßes Betrachten eines Vogels nur schwer zu erkennen, zumal andere Erkrankungen ähnliche Symptome und Gefiederschäden verursachen können. Vögel, bei denen das Gefieder stark geschädigt ist, sind häufig körperlich schwer eingeschränkt, was sich in ihrem Alltag negativ äußern kann, da es auch Vögel gibt bei denen die französische Mauser oder auch Rennerkrankung das Gefieder soweit zerstört haben dass sie gar nicht mehr fliegen können. Aber Auf ihre speziellen Bedürfnisse abgestimmten Umfeld, können diese Vögel ebenso ein erfülltes Leben führen wie fliegende Artgenossen.
Bislang ist keine Therapie bekannt, mit der sich die Französische Mauser heilen lässt. Rennervögeln, denen extrem brüchige Federn wachsen, kann man lediglich durch die Verabreichung von Aufbaupräparaten wie zum Beispiel Korvimin oder AviConcept und durch eine erhöhte Kieselsäurezufuhr helfen. Neu entstehende Federn werden dadurch mit Nährstoffen versorgt und wachsen meist kräftiger nach.
Die Möglichkeit könnte bestehen, aber dass kann halt wirklich nur ein Experte für Vogelmedizin herausfinden, daher würde ich dir dann raten dir einen Tierarzt zu suchen der sich auf Vögel spezialisiert hat.
Bei der Ansteckung ist es so eine Sache, meist sind Jungtiere oder Vorkerkrankte Altvögel betroffen, erwachsene Tiere könnten sich zwar aus anstecken, müssen aber nicht immer Symtome zeigen.
Im Moment gibt es aber keine Therapie bei dieser Erkrankung, aber den Tieren wird mit Aufbaupräperaten geholfen.

Aber wie gesagt dass kann wirklich nur ein spezialisierter Tierarzt herausfinden ob es sich um die französische Mauser handelt.
Ein allgemeintierarzt könnte durchaus eine falsche Diagnose unterlaufen aufgrund der verschiedenen Symptome die auch auf andere Krankheiten deuten könnten.

1

Ich würde mal einen Tierarzt fragen.

LG

Woher ich das weiß:Hobby – Stolze Besitzerin von drei Mümmelnasen🐇🐇🐇❤