Wellensittich zuckt mit den Flügeln?

3 Antworten

Hallo,

ein kurzes, heftiges Zucken nach oben ist meist ein Zeichen für Nervosität. Der Vogel zeigt eine so genannte Übersprungshandlung; er ist nicht entschlossen, ob er wegfliegen oder sitzen bleiben soll. Lasst ihn ein wenig in Ruhe, macht leise Radiomusik an. Er wird sich bald beruhigen und einleben.

Freiflug könnt ihr nach ca. einer Woche gewähren, dann haben Wellensittiche verstanden, dass sie im Käfig sicher sind und dort Futter finden und gehen dahin freiwillig zurück. Ein guter Käfig ist aber mindestens 70-80 cm breit und bietet daher auch schon Platz für kurze Flatterstrecken! Wenn euer Käfig schmaler ist als 70 cm ist er leider deutlich zu klein. Ideal sind für ein Paar mit täglichem, mehrstündigen Freiflug 80-100 cm Breite, je mehr desto besser, und auf keinen Fall hoch, aber schmal (denn Wellis fliegen horizontal, nicht vertikal).

Ganz wichtig ist, dass ihr schleunigst einen zweiten dazu kauft  - gut vertragen sich zwei Hähne oder ein gegengeschlechtliches Paar. Einzelhaltung ist absolut nicht artgerecht und verlängert die Eingewöhnung zudem erheblich. Zu zweit fühlen sie sich gleich sicherer und werden mindestens genauso schnell zahm, da fast immer einer deutlich zutraulicher und mutiger ist und den anderen "mitzieht".

Sehr gute Infos zur Wellihaltung findest du auf welli.net und auf www.birds-online.de.

Viel Spaß mit euren neuen Mitbewohnern :)

Wenn der Vogel hingegen an einen Ast geklammert wild mit den Flügeln "propellort", trainiert er seine Flugmuskulatur. Das kann ein Zeichen für zu wenig Freiflug sein, ist aber bei jungen Wellis normal, weil sie so "trocken" ihre Flugmuskulatur stärken.

3

Ich denke,daß der Vogel dringend einen Artgenossen braucht.

Bekommt er ohnehin in 2 Wochen. 

0
@frostwolf22

warum erst in 2 wochen? Warum besorgst du nicht gleich 2 Tiere aus einem Schwarm, die sich schon kennen? Warum muß der Vogel erst unnötig traumatisiert werden druch Einzelhaft?

Damit du ihn fehlprägen kannst?

4

Ich weiß ja nicht warum du hier ohne Grund so pampig wirst aber gut viele lassen ja ihre Unzufriedenheit im Internet aus. Als ob ich  einen Wellensittich in 2 Wochen zähmen könnte. Ich habe eine gute Bekannte die Wellensittiche Züchtet und das Weibchen ist momentan noch aus medizinischen Gründen länger bei ihr geblieben.

0
@frostwolf22

Weil jeder Tag allein für Wellis traurig ist, und daher sollte man das nur dann machen, wenn es medizinisch nicht zu vermeiden ist (weil z.B. ein kranker Vogel separiert werden muss). Leider ist es bei vielen Leuten hier gang und gäbe, Wellis zum "Vorzähmen" einzeln zu holen, sodass dieser Verdacht naheliegt. Das ist nunmal bei 90% der Leute hier der Fall. Es wäre auch eigentlich besser gewesen, euren Welli dann so lange auch noch bei der Züchterin bei ihren anderen Wellis zu lassen ;)

"Vorzähmen" ist übrigens totaler Schwachsinn - ich habe schon mehrmals neue Vögel eingegliedert, hatte immer mindestens Zweierteams und man sieht deutlich, dass der mutigere von beiden den anderen ermutigt, sich der Hand auch zu nähern ;)

Gute Besserung der Henne und möge sie so bald wie möglich einziehen können, damit euer Spatz sich sicherer fühlt :)

4

Der Vogel sieht das anders. 

Was möchtest Du wissen?