Hallo, 🤗🙋🏻‍♀️

Ich finde gut, dass du deine Fehler einsiehst und bereit bist alles, besser zu machen.

Das erste, was ich dir empfehlen würde, dringend ist ein Gang zum Tierarzt. Du solltest unbedingt herausfinden, ob das Männchen kastriert ist. Warum hast du das nicht früher gemacht? Achte darauf das der Tierarzt kaninchenkundig ist.

Falls es kastriert ist, ist dass sehr gut. Ansonsten sollte es umgehend kastriert werden und muss danach unbedingt noch einmal für sechs Wochen vom Weibchen getrennt bleiben. Achte auch darauf, dass sich beide Tiere weder sehen noch riechen können.

Bei der Vergesellschaftung suchst du dir einen Raum, den beide Tiere noch nicht kennen. Dort setzt du sie gleichzeitig ab. Alles Weitere ergibt sich dann. Das es zu rammeln oder Beißen kommt, ist normal. So klären sie ihre Rangordnung. Nach einer Woche kannst du sie dann in das Vorgesehene Gehege setzen.

Bitte denke aber daran, dass ein Käfig niemals artgerechten ist. Kaninchen sollten pro Tier immer mindestens 3 Quadratmeter zur Verfügung haben.

Liebe Grüße, ich hoffe, ich konnte dir helfen 🐇🐇❤️

...zur Antwort

Hallo, 🙋🏽‍♀️🤗

Das Gehege sollte gut belüftet sein. Außerdem sollten die Kaninchen Möglichkeiten haben, sich zu kühlen. Dafür geeignet sind beispielsweise Steinplatten. Auch wässrige Nahrung wie Blättriges sollte immer zur Verfügung stehen.

Möglich wäre auch das, dass Tier einen Hitzschlag erlitten hat. Das kann passieren, wenn es von einer kühlen Umgebung in eine Warme kommt.

Liebe Grüße, ich hoffe, ich konnte dir helfen 🐇🐇❤️

...zur Antwort

Hallo, 🙋🏽‍♀️🤗

Natürlich können sich da Maden bilden. Auch ich habe schon einmal welche sehen müssen, obwohl ich mindestens jede Woche ausmiste und die Kuttelecken täglich säubere.

Leider sind zwei meiner Kaninchen an Maden gestorben. Ich achte wirklich sehr auf die Hygiene. Im Gehege befindet sich aber auch Erde. Es wäre also vorstellbar, dass sie sich dort angesiedelt haben.

Auch schaue ich jede Woche meine Kaninchen gründlich an. Wenn sie Durchfall haben, unternehme ich sofort etwas.

Im Sommer kann man nicht oft genug ausmisten und die Gesundheit der Tiere überprüfen.

Ich würde dir empfehlen, nun wirklich besser darauf zu achten. Maden sind für Kaninchen extrem gefährlich. Gerade für Geschwächte Tiere.

Liebe Grüße, ich hoffe, ich konnte dir helfen 🐇🐇❤️

...zur Antwort

Hallo, 🙋🏽‍♀️🤗

Grundlegend muss ein Gehege für Kaninchen 3 Quadratmeter Platz pro Tier bieten. Alles andere ist leider nicht artgerecht. Schön, dass du für sie ein artgerechtes Gehege bauen möchtest.

Das Gehege meiner Kaninchen besteht aus großen einbetonierten Holzpflöcken, die noch einmal verstärkt wurden. Daran haben wir das übliche Drahtgitter befestigt. Es muss sehr fest sein, damit kein Marder in das Gehege gelangen kann.

Obendüber haben wir ebenfalls eine Lage Maschendraht befestigt und Teile mit angeschraubten Holzplatten abgedeckt. An dem Gehege haben wir ein Kinderspielhaus aus Holz befestigt. Solche gibt es, oder gab es als fertigen Bausatz.

Kaninchen mögen Erhöhungen. Am besten stellst du große sichere Holzkisten in das Gehege. Auch Tunnel sind sehr beliebt. Am besten verwendest du dafür richtig große Rohre.

Was ich aber noch vergessen hab und was ganz wichtig ist, ist eine Untergrabung des Geheges. Vor dem Bau musst du erst mal Erde ausheben, so groß wie das Gehege werden soll. Dort hinein plazierst du ein stabiles Gitter und schüttest wieder Erde drauf. Dann kannst du das Gehege bauen.

Liebe Grüße, ich hoffe, ich konnte dir helfen 🐇🐇❤️

...zur Antwort

Hallo, 🙋🏽‍♀️🤗

wie auch schon gesagt wurde, ist das deutlich zu viel. Wenn ein Kaninchen so häufig scheinträchtig ist, kann das sehr belastend für es werden.

Derzeit halte ich ein Weibchen mit zwei kastrierten Rammler zusammen. Ich muss sagen, dass meine Kaninchendame bisher noch nie scheinträchtig geworden ist. Wenn ich zwei Weibchen zusammen gehalten habe, wurden diese manchmal scheinträchtig. Natürlich muss da kein Zusammenhang bestehen, aber ich finde die Beobachtung schon interessant.

Am besten gehst du, sobald wie möglich mit ihr zu einem kaninchenkundigen Tierarzt. Von ihm kannst du dich beraten lassen. Er wird dir sagen, ob eine Sterilisation notwendig ist. Bedenke aber, dass das bei Weibchen ein sehr großer Eingriff ist.

Liebe Grüße, ich hoffe, ich konnte dir helfen 🐇🐇❤️

...zur Antwort

Hallo, 🙋🏽‍♀️🤗

Ja, das könnte schon noch funktionieren. Drei Rammler sind aber, grundsätzlich ehr problematisch. Am besten wäre es natürlich, wenn ihr noch ein Weibchen zu ihnen vergesellschaften würdet. Dann hättet ihr eine Vierergruppe. Somit sinkt natürlich das Risiko, dass ein Kaninchen ausgeschlossen wird.

Wie gesagt kann es natürlich funktionieren, ideal ist es aber nicht wirklich. Natürlich kann es auch daran liegen, dass die Tiere vom Charakter her nicht zusammen passen.

Am besten wartest du erst einmal ab. Vielleicht klären sie immer noch ihre Rangordnung. Ein Paar Rangordnungskämpfe sind immer ganz normal.

Ansonsten könntest du versuchen, ein Weibchen mit ihnen vergesellschaften.

Am besten kaufst du Kaninchen nur noch im Tierheim. Dort wirst du auch zum Charakter der Tiere beraten.

Liebe Grüße, ich hoffe, ich konnte dir helfen 🐇🐇❤️

...zur Antwort

Hallo,🙋🏽‍♀️🤗

ich füttere ihn auch schon lange. Bei mir wird er immer komplett gefressen, daher denke ich nicht, dass er irgendwie giftig ist.

Sorgen würde ich mir nicht machen. Ich denke das liegt einfach an den individuellen Vorlieben deiner Kaninchen. Meine fressen auch immer zuerst das frische Grün und dann den Strunk. Gesunde Kaninchen sind sowieso in der Lage Giftstoffe zu selektieren.

Liebe Grüße, ich hoffe, ich konnte dir helfen 🐇 🐇❤️

...zur Antwort

Hallo, 🙋🏽‍♀️🤗

ich finde es gut, dass du eine Vergesellschaftung machst, würde dir aber nicht unbedingt zum Kauf von zwei weiteren Weibchen raten.

Zum einen sind sie, wie auch schon genannt wurde, zu jung.

Der andere Punkt wäre, dass ein Weibchenüberschuss in einer Gruppe selten funktioniert. Aus eigener Erfahrung kann ich sagen, dass weibliche Kaninchen in der Regel dominanter sind als kastrierte Männchen. Außerdem neigen sie ehr zu Rangordnungskämpfen.

Was ich dir empfehlen würde, warte erst einmal etwas ab. Die Kaninchen, die du kaufen möchtest, sind noch zu jung. Am besten kaufst du sie bei einem artgerechten Züchter oder im Tierheim. Dort bekommst du Kaninchen die ungefähr im gleichen Alter, wie die anderen beiden sind. Am besten hälst du ein Weibchen und einen Kastraten.

Liebe Grüße, ich hoffe, ich konnte dir helfen🐇🐇❤️

...zur Antwort

Hallo, 🤗🙋🏽‍♀️

bitte trenne sie nicht. Das macht es nur noch schlimmer.

Wie viel Platz haben die Kaninchen denn? Es sollten mindestens drei Quadratmeter pro Tier sein. Solche Probleme entstehen meistens aufgrund von Platzmangel.

Den Bock solltest du kastrieren lassen und danach noch für sechs Wochen in Quarantäne halten. In dieser Zeit darf er die anderen Kaninchen weder sehen noch riechen.

Danach entscheidest du, was mit den Kaninchenbabys passiert. Wenn du alle behalten willst, solltest du die Böcke kastrieren lassen. Am besten ziemlich früh, damit verkürzt du auch die Quarantänezeit.

Den erwachsen Bock solltest du zu den anderen vergesellschaften. Informiere dich dazu noch einmal genauer. Bei Fragen helfe ich gerne.

Du musst nur wissen, ich halte es für nicht so gut, Kaninchen einfach so zu vermehren wenn man sie nicht essen möchte oder nicht züchtet. Außerdem sind die Tierheime leider voll von Kaninchen. Wenn man sie vermehrt, ist es sinnvoll, sich vorher mit ihrer Genetik zu beschäftigen. Nicht alle Kaninchen sollte man einfach miteinander verpaaren.

Der Bock sollte nicht in Einzelhaltung leben. Das ist Tierquälerei. Einige Züchter halten ihre Böcke in einem großen Gehege. Auch wenn sie nicht kastriert sind, funktionieren das in der Regel recht gut. In deinem Fall würde ich dir aber zu einer Kastration und Vergesellschaftung raten.

Liebe Grüße, ich hoffe, ich konnte dir helfen 🐇🐇❤️

...zur Antwort

Hallo,🙋🏽‍♀️🤗

Ich weiß nicht, warum es so ist, vermute aber, dass sie sich auf veraltete, nicht aktuelle Quellen bezieht.

In einigen Punkten ist es eben keine seriöse Quelle. Die Informationen werden natürlich von den verschiedensten Seiten ,,zusammengesucht".

Besser ist es, wenn man weiß, wo man sich gut informieren kann. Übrigens finde ich es gut, dass du so gut informiert bist.

Der Irrglaube, dass Kohl für Kaninchen schädlich ist, hält sich doch recht hartnäckig. Zum Glück vertragen die meisten Kaninchen Kohl gut. Meine hatten damit jedenfalls nie Probleme.

Liebe Grüße, ich hoffe, ich konnte dir helfen 🐇 🐇❤️

...zur Antwort
Anderer Vorschlag?

Hallo 🙋🏽‍♀️🤗

Auf dem Bild kann man es leider nur schlecht erkennen.

Allerdings habe ich schon deutlich schlimmere Wunden gesehen, die erstaunlich schnell verheilt sind.

Gesäubert hast du die Wunde sicher inzwischen. Tatsächlich denke ich, sie heilt von selbst ab. So besonders groß sieht sie nicht aus, allerdings kann ich natürlich nicht einschätzen, wie tief sie ist.

Wichtig wäre, dass du die Verletzung gut beobachtest. Sollte sie eitern, gehst du besser zum Tierarzt.

Liebe Grüße, ich hoffe, ich konnte dir helfen 🐇🐇❤️

...zur Antwort
Kann ich meine beiden Kaninchen im Zimmer Auslauf lassen?

Hey,

da ich jetzt dann schlafen gehen wollte, wollte ich fragen, ob ich meine Kaninchen einfach frei in meinem Zimmer laufen lassen kann. Tagsüber sind sie manchmal auch für ein paar Stunden alleine, und es passiert nie was. Aber darauf soll man ja nicht beruhen. (Stichwort Impfen…)

Allerdings habe ich nachtsüber wegen meinem Kater Angst, da ich nicht so schnell aufwache, dadurch das ich an Kaninchen gehoppel in der Nacht gewohnt bin (habe seid 5 Jahren Kaninchen in meinem Kinderzimmer.)

Sonst immer schicke ich die beiden für die Nacht in ihr 3 qm “Großes” Gehege. Aber ich finde das schon extrem klein.

Manchmal habe ich schon so Tests gemacht, das ich mir um 4 Uhr ein Wecker gestellt habe und die beiden rausgelassen habe. Und dann eine Stunde später eh aufgestanden bin. Hat auch geklappt.

Mein Zimmer ist mit einem blauen Teppich komplett ausgelegt, weshalb ich Angst habe, das sie da was abfressen könnten. Von Urin Flecken her, die mache ich eh jeden Morgen weg. Zusätzlich steht noch eine Toilette im Zimmer.
Tür habe ich keine, deshalb kann ich die auch nicht einfach zu machen, damit mein Kater nicht reinkommt. Ich könnte nur ein Gehege Element davor machen, sodass die Kaninchen nicht aus dem Zimmer kommen.

Meine Eltern würden davon auch nichts mitbekommen, da sie ab 21 Uhr nicht ins Zimmer kommen dürfen und ich um 5 Uhr aufstehe und somit niemand checken würde, das sie die ganze Nacht draußen waren.

Mein Zimmer ist komplett Kaninchen gesichert.

Würdet ihr des heute mal versuchen? So nach dem Motto “No risk no fun”? Und würdet ihr euren Eltern Bescheid geben, wenn ihr wüsstet, das sie es verbieten werden (finden alles über ein doppelstöckigen Käfig übertrieben, musste schon für das 3 qm Gehege kämpfen… und die 2. Gruppe lebt zur Zeit draußen in einem doppelten Käfig… zu 4.!… weil es ja so kalt ist…😡 da krieg ich echt selber Aggressionen)

...zum Beitrag

Hallo 🙋🏽‍♀️🤗

Ich würde es schon versuchen. Das Tierwohl geht in so einem Fall immer vor.

Da du keine Tür hast, würde ich das mit dem Gehegeelement ausprobiert. Allerdings können Katzen ja sehr gut springen. Es müsste also ziemlich hoch sein.

Ich würde es trotzdem einmal versuchen. Eigentlich habe ich bisher tatsächlich nur Positives über die Haltung von Katzen und Kaninchen in einem Haus gehört. Allerdings darfst du nicht vergessen, dass der Kater trotzdem angreifen könnte.

Also eine schwierege Situation. Mit einem Teil des Gehege davor würde ich es aber ausprobieren.

Liebe Grüße, ich hoffe, ich konnte dir helfen 🐇 🐇❤️

...zur Antwort

Hallo 🙋🏽‍♀️🤗

Das spielt überhaupt keine Rolle. Das Einzige, was man bedenken muss ist, dass die Ohren von Widderkaninchen öfter verletzt werden, wenn sie sich einmal streiten.

Auch die Größe spielt eigentlich keine Rolle. Aber es sollte darauf geachtet werden, dass die Kaninchen ungefähr gleich alt sind und nicht zu früh vergesellschaftet werden.

Viel wichtiger ist, dass die Kaninchen vom Charakter zusammen passen.

Liebe Grüße, ich hoffe, ich konnte dir helfen 🐇🐇❤️

...zur Antwort

Hallo,🙋🏽‍♀️🤗

Tatsächlich muss ich ehrlich sagen, dass ich mich dazu entschieden habe, meine Kaninchen nicht mehr impfen zu lassen.

Mein Tierarzt ist kaninchenkundig und untersucht alle Kaninchen vor den Impfung gründlich. Auch ein Test auf Kokzidien wird gemacht. Das Kaninchen war gesund. Leider ist es nur ein paar Stunden nach der Impfung gestorben. Eine Obduktion haben wie leider nicht machen lassen.

Ich finde, dass es jeder für dich entscheiden sollte. Es gibt sicher sinnvolle Impfungen, aber dieses Erlebnis hat mich abgeschreckt, zumal Kaninchen noch nicht wirklich gut erforscht sind.

Gegen Kaninchenschnupfen kann man soweit ich weiß, als private Person nicht impfen. Das machen nur Züchter. Die Tiere, die sich dann infizieren, werden geschlachtet. Ich bin mir nicht mehr sicher, ob das noch aktuell ist. Mein Tierarzt hatte mir das einmal so gesagt.

Am besten lässt du dich einmal von einem kaninchenkundig Tierarzt beraten.

Liebe Grüße, ich hoffe, ich konnte dir helfen 🐇🐇❤

...zur Antwort

Hallo, 🙋🏽‍♀️🤗

Wenn wir in den Urlaub fahren, passen verwandte auf die Kaninchen auf. Wenn sie keine Zeit haben übernehmen diese Aufgabe Freunde.

Wir erstellen immer einen genauen Plan, wer wann füttert. Auch was die Person füttern oder erledigen soll. So hat jeder, der vorbei kommt, um sich um die Tiere zu kümmern, verschiedene Aufgaben.

Meine Kaninchen leben draußen in einem Gehege. Die Person, die am meisten Ahnung von Kaninchen hat, muss es auch mindestens einmal pro Woche reinigen. Alle anderen müssen nur täglich die ,,Kuttelecken'' putzen.

Liebe Grüße, ich hoffe, ich konnte dir helfen 🐇🐇❤️

...zur Antwort

Hallo, 🙋🏽‍♀️🤗

Für mich sieht das aus wie Hirse. Die dürfen sie schon fressen. In Maßen ist es natürlich in Ordnung.

Generell sind gekaufte, getrocknete Produkte aber nie so gut wie Frische. Die Hauptnahrung sind immer noch Wiese(im Winter als Heu) und Blättriges (Kohlrabiblätter, Möhrengrün, Mangold).

Trockenfutter, insbesondere Weizen sollte nicht gefüttert werden.

Am besten schaust du einmal auf die Zutatenliste. Wenn die Hirse nicht behandelt wurde, ist sie als Leckerli okay. Ansonsten würde ich sie nicht unbedingt füttern.

Liebe Grüße, ich hoffe, ich konnte dir helfen 🐇🐇❤️

...zur Antwort

Hallo, 🙋🏽‍♀️🤗

bei mir ist genau das gleiche passiert. Zum Glück ist das Tier dadurch aber nicht trächtig geworden.

Ich würde mir erst einmal keine zu großen Sorgen machen. Nach ein bis zwei Wochen gehst du zum Tierarzt. Er kann dir sagen, ob das Weibchen trächtig ist.

Falls ja, wäre das natürlich nicht sehr gut. Es besteht, wie du schon gesagt hast, ein ziemlich hoher Größenunterschied. Außerdem ist keines der Kaninchen reinrassig, was die Wahrscheinlichkeit von Komplikationen erhöht.

Eine Abtreibung bringt laut meinem kaninchenkundigen Tierarzt ein sehr hohes Risiko. Nach seiner Erfahrung überleben das nicht sehr viele Kaninchen.

Am besten lässt du dich aber in ca. einer Woche von einem kaninchenkundigen Tierarzt beraten. Er wird dir seine Erfahrungen mitteilen.

Liebe Grüße, ich hoffe, ich konnte dir helfen 🐇🐇❤️

...zur Antwort

Hallo,🙋🏽‍♀️🤗

Das kommt ganz darauf an. Am besten holst du die Kaninchen aus dem Tierheim.

Sie sollten einen Altersunterschied von maximal 2 Jahren haben. Alles andere ist eigentlich egal. Jedes Kaninchen verdient ein gutes Zuhause, egal wie alt es ist.

Drei Jahre ist noch relativ jung. Mit fünf Jahren wird ein Kaninchen langsam deutlich älter.

Am besten hältst du ein kastriertes Männchen und ein Weibchen zusammen.

Liebe Grüße, ich hoffe, ich konnte dir helfen 🐇🐇❤️

...zur Antwort

Hallo 🙋🏽‍♀️🤗

Ich würde es mal mit etwas mehr Blättrigem, also Mohrengrün, Kohlrabiblätter oder Mangold probieren. Das ist die eigentliche Hauptnahrung von Kaninchen.

Kohl könntest du auch probieren. Meine vertragen ihn sehr gut. Wichtig ist nur, dass du ihn erst langsam anfütterst.

Haferflocken kannst du als Leckerli ab und an füttern, nur keinen Weizen.

Ansonsten ist es aber nicht schlimm, dass sie Erde frisst. Wenn meine Kaninchen graben, machen sie das auch.

Liebe Grüße, ich hoffe, ich konnte dir helfen 🐇🐇❤

...zur Antwort

Hallo, 🙋🏽‍♀️🤗

Wahrscheinlich mag das Tier dich.

Wie markiert sie den ihr Revier an dir? Hochnehmen sollte man Kaninchen nur im Notfall. Falls es also passiert, wenn du sie hochnimmst, kann das ein Zeichen von Angst sein.

Dass sie dich ableckt, könnte wie gesagt daran liegen, dass sie dich mag. Allerdings könnte es auch von einer Verhaltensstörung kommen. Hat sie einen Artgenossen?

Liebe Grüße, ich hoffe, ich konnte dir helfen 🐇🐇❤

...zur Antwort