Welches Studium, um Unternehmer zu werden? BWL, VWL oder was anderes?

8 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Ja, dafür ist wohl die BWL prädestiniert. Ob du dann Erfolg hast, ist ne andere Geschichte. Du brauchst Ideen, musst kreativ sein und Glück spielt wohl auch eine gewisse Rolle.
Prinzipiell brauchst du kein Studium um ein Unternehmen erfolgreich zu gründen und zu führen aber hilfreich ist es schon, die Hintergründe zu kennen, vorallem wenn man größer wird.

Ich würde da allerdings nicht mit falschen Vorstellungen ran gehen. Wenn du studiert hast, stellt dich keiner als "Unternehmer" ein und lässt dich mal irgendwelche Firmen führen. Das funktioniert so einfach nicht. Wenn du nen gewisses Kapital mitbringst und nach deinem Studium irgendwo einsteigen willst, kannst du allerdings als "Unternehmer" tätig werden.

Deswegen steht da oben ja auch "Anfang". Mir ist schon klar, dass man sich da über Jahre hocharbeiten muss. Alle Genies und normale Unternehmer brauchen Zeit bis etwas von ihnen kommt. Siehe Steve Jobs, der Durchbruch kam erst Mitte der 90er.

0

Im Prinzip musst du nicht studieren, wenn du Unternehmer werden willst. Unternehmer werden, das heißt ja, dass man sich selbständig macht. Und selbständig machen darf sich jeder. Du kannst im Prinzip, wenn du die L-Schule grad so oder auch nicht bestanden hast, eine Firma gründen und das Gewerbe anmelden - und zwar gleich danach, wenn du volljährig bist und auch dann, wenn du keine Berufsausbildung hast. Dann darfst du zwar bloß eingeschränkte Arbeiten durchführen, zum Beispiel darfst du keine Arztpraxis eröffnen, aber wenn du halt deine neue Laden-Kette für Schokolade und Kaffee eröffnen willst, weils halt voll Spass macht - bitte? Es hält dich keiner auf.

Du kannst wählen zwischen dem Studiengang Betriebswirtschaftslehre und dem Studiengang Wirtschaftswissenschaft - Du solltest allerdings darauf achten, dass dort auch der Bereich Umternehmensgründung / Gründungsförderung o.ä. angeboten wird, am besten kombiniert mit Unternehmensführung / Management.

Was möchtest Du wissen?