Welches Insekt schmeckt frittiert am besten?

7 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Aus eigener Erfahrung kann ich Dir bezüglich der Insekten von Herzen nur die

frittierten Mehlwürmer

empfehlen:

Die fühlen sich von der Konsistenz her so an und schmecken auch genau so wie Erdnussflips.

Alles, was Flügel und Beine hat, wie Heuschrecken etc., schmeckt hingegen anhaltend nach Chinin durch den den Körper umgebenden Panzer. Okay, man kann sagen: "Ich hab's mal gemacht und es ist nicht unangenehm" - aber ich habe keinen unbedingten Wiederholungbedarf, zumal es etwas gewöhnungsbedürftig ist, Flügel und Beine auf der Zunge zu spüren (auch wenn Manche Kopf, Flügel und Beine vor dem Verzehr ausreißen, aber ... wenn schon, dann richtig^^).

Bei Skorpionen habe selbst ich eine Hemmschwelle aufgrund zu großen Respekts.

Die frittierten Mehlwürmer hingegen haben fast schon Suchtpotential 😉.

Woher ich das weiß:eigene Erfahrung

Zikaden, Bambusmaden, Grillen, kleine Fische, Heuschrecken und Frösche schmecken gut. Es ist aber Geschmacksache. Bei den Heuschrecken und Grillen entfernt man besser die Sprungbeine da sie kleine Haken enthalte und im Hals hängen bleiben können.

Ich habe mich immer gefreut wenn der Insektenmann bei uns zum Hotel kam, da musste ich einfach immer versch. Sachen kaufen, einfach lecker.

Woher ich das weiß:eigene Erfahrung

Heuschrecke. Sehr zu empfehlen! Auch frittierte Winkelspinnen sind der Hit! Da muss aber etwas Pfeffer mit drauf. Ansonsten gut frittieren!

Was möchtest Du wissen?