Welcher Pilz ist das (Röhrchen, gelblich/weißer Stil, kein Ring, brauner Hut)?

 - (Gesundheit, Wald, Pilze)  - (Gesundheit, Wald, Pilze)  - (Gesundheit, Wald, Pilze)  - (Gesundheit, Wald, Pilze)  - (Gesundheit, Wald, Pilze)  - (Gesundheit, Wald, Pilze)

5 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Du hast ja schonmal eine Vorbestimmung gemacht und dabei die richtigen Ansätze benutzt. Schmierröhrlinge? Richtig!

Ich würde da auch zum Körnchenröhrling gehen.

Du weißt sicher, daß alle Schmierröhrlinge eßbar sind, aber es individuelle Unverträglichkeiten geben kann (Durchfall, in Einzel!fällen sogar Erbrechen).

Ob alle! Deine Pilze im Korb welche sind, kann man natürlich nicht sagen.

Zur genauereren Bestimmung der SchmierröhrlingsART ist übrigends auch unbedingt der Stiel hilfreich. Gerade beim Elfenbeinröhrling ist der Stiel auch sehr charakteristisch., wohl auch beim weißbraunen Schmierröhrling , den ich selbst gerade erst googeln mußte.

Was auffällt: Es sind durchaus schon einige ziemlich alte Pilze im Korb. Es könnte sein, daß manche u.U schon überständig sind. Überständige Pilze können auch schon mal bedenklich sein und zu Gesundheitsproblemen führen, wegen beginnender EIweißzersetzung

Nicht nur der Stiel ist sehr wichtig, auch die Angabe zum Standort. Wo wuchsen diese Pilze, unter welchen Bäumen? Waren dort Kiefern oder gar Lärchen?

1
@23andi

Klar, Du hast Recht, auch Standort ist immer hilfreich, wobei in einem Mischwald finde ich meist erst die Pilze und suche dann teils verzweifelt nach dem Mykorrhizapartner. Gerade die Lärchen verstecken sich oft gerne und ich finde fast immer erst die Lärchenröhrlinge, lange bevor ich die Lärche finde.

Und bei Birkenspeitäublingen habe ich mich mal nach der Birke dumm und dämlich gesucht - keine einzige- auch keine winzige! gefunden. Dann hörte ich, daß der auch mit anderen Betulaceae Mykorrhiza bilden kann.

Also oft kniffelig.

0

So viel Spaß ist ja auch macht, Pilze zu sammeln. Doch wenn man sie nicht zu 100% bestimmen kann, kann auch GF kann dir nicht zu 100% hier Hilfe leisten. Ich würde da absolut die Finger von lassen. Ein kleiner Pilz reicht......

Sieh's mal von dieser Seite aus: Papa sammelt villeicht seit Jahrzehnten, normalerweise wäre das gleich auf den Tisch gekommen, und wenn er zur Sicherheit nochmal nachfragt, braucht er hier nun wirklich nicht gemaßregelt werden.

2

Was möchtest Du wissen?