Welche Zeit ist bei einem Halbmarathon für mich realistisch?

4 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Hallo,

ich bin mir absolut sicher, dass du das schaffst. Natürlich ist ein Halbmarathon etwas anderes als ein 10 km - "Sprint", aber du wirst durch die Euphorie beim Rennen einiges gutmachen, was sich aus deiner Trainingszeit alleine nicht herauslesen ließe.

Ich bin kein Trainer, aber ich habe doch schon über 25 Jahre Lauferfahrung. Du schaffst das!

Jeden zweiten Tag trainieren, ist ok. Weniger soll es aber nicht werden. Ich würde dir unbedingt empfehlen, dein Training ab sofort (!!!) abwechslungsrciher zu gestalten. Ich gebe dir mal eine ungefähre Richtlinie, ok?

  1. Trainingstag: (Mindestens) 10 km halbwegs locker laufen.
  2. Trainigstag: Intervall-Training, GANZ WICHTIG! Einlaufen, zB. 3 Kilometer locker, dann 500 Meter Vollgas, dann bist du erstmal kaputt, läufst wieder 1 Kilometer ganz locker, dann ncohmal 500 Meter Vollgas. Und das Ganze, wenn`s geht, noch zweimal. Ich weiß, das kann irrsinnig hart sein, aber es bringt was!
  3. Trainingstag, nach zwei Tagen Pause(!), 12 Kilometer laufen, die letzten ein oder zwei Kilometer (also von 10-12) Tempo steigern. Das hört sich auch hart an, ist es auch, aber es geht. Nächste Woche, dann 14 km laufen, dann 16, 18, 20. Und die Steigerung am Ende immer ein wenig länger.

In der letzten Trainingswoche total runter vom Gas, wirklich! Vielleicht drei Mal ganz locker joggen, sonst nichts!

Egal, ob du meine Tipps befolgst oder nicht, ich würde gerne erfahren, ob du es geschafft hast. Obwohl ich ohnehin davon ausgehe :)

Harald.

(Wenn du noch Fragen hast: elch77@gmx.at)

Woher ich das weiß:eigene Erfahrung

Vielen Dank für deine Trainingstipps! Werde es auf jeden Fall Mal ein paar Wochen so versuchen und schauen, wie es so bei mir anschlägt.

0

Hallo nochmal!

Melde mich nun nach ein paar Wochen Training und 5 Wochen vor dem Kauf wieder zurück. Habe heute zum ersten Mal einen HM geschafft und zwar in einer Zeit von 01:53:30 !!!

Vielen Dank für die Starthilfe, melde.kich auf jeden Fall nochmal nach dem Wettkampf.

0

Habe heute den Lauf (Freiburg Halbmarathon) absolviert mit einer Zeit von 01:48:17h. Viel besser, als ich es je gedacht hätte 😀

0

Ich möchte Dir die Euphorie keineswegs nehmen, aber...

Die 10-er Zeit stammt aus dem Training. Du hast also keine Erfahrung, wie es bei gut besetzten Volksläufen zugeht. Vom Datum her sieht es nach dem in Berlin aus?

Vermutlich ist eine Sub-2h Zeit für Dich drin, Du solltest Dich aber nicht grämen, wenn es bei dem Gedränge nicht ganz reicht.

Habe heute den Lauf (Freiburg Halbmarathon) absolviert mit einer Zeit von 01:48:17h. Viel besser, als ich es je gedacht hätte 😀

0

Faustformel für den HM ist, regelmäßiges Training und optimale Vorbereitung auf den HM vorausgesetzt:

2,21 mal 10km-Zeit

In deinem Fall 53 x 2,21 = 117 min.
Die sub 2 ist also möglich.

Habe heute den Lauf (Freiburg Halbmarathon) absolviert mit einer Zeit von 01:48:17h. Viel besser, als ich es je gedacht hätte 😀

1
@Guybrush1509

Meinen herzlichen Glückwunsch! Das freut mich für dich ... und danke für das Feedback.

0

Was möchtest Du wissen?