Welche Winter-Aktivitäten bringen einen wieder auf Trab?

138 Antworten

also ich würde sagen täglich einfach mal im wald oder einfach nur so rumspatzieren :)

so kann man gans einfach fas für sein Imunsystem und es macht spaß :) umd mit etwas glück kann man tiere beobachten und anschließend kann man sich auf einen schönen warmen Kakau freuen :)

Eigentlich sollte ich ja mit meiner Antwort bis nach 24 Uhr warten, denn ich will nicht nach Rust. Solche Menschenansammlungen sind mir Sommer wie Winter ein Greul. Da ich aber von einem lieben Freund auf diese Frage aufmerksam gemacht wurde, möchte ich trotzdem kurz antworten.

Mein Tagesablauf schaut schon seit 25 Jahren jeden Winter so aus:

3:30 Aufstehen, Zähne putzen, mit Schrecken hinter mich schauen,wer mich das aus dem Spiegel anschaut

3:45 Mit der 1. Tasse Kaffee am Schreibtisch sitzen und die dringenste Büroarbeit erledigen (und mal so zwischendurch auf gf reinschauen)

5:30 Mit der 3. Tasse Kaffee einen kurzen Blick durchs Fenster werfen und wenn nötig die warmen Stiefel anziehen und meine nähere Umgebung vom Schnee gefreien, denn um

6:30 Sitze ich bereits im Auto Richtung Arbeit. Da bewege ich mich dann durchschnittlich 14 bis 16 Stunden lang ohne Pause und oft auch ohne mich einmal hinzusetzen um dann zwischen

20:00 und 21:00 nach Hause zu kommen- liegt Schnee- dann noch mal das Gleiche wie morgens und nach der Dusche zumeist nur noch schnarchenderweise auf der Couch liegen.

So.... das war der Tagesablauf von Montag bis Samstag. Ich habe einfach gar keine Zeit um krank zu werden und daher mache ich mir um meine Frischluftaktivitäten wenig Gedanken.

"Welche Unternehmungen eignen sich, um Energie zu tanken und auch draußen Spaß zu haben?"

Tja- immerhin habe ich ja noch den Sonntag.... aber muss es denn immer draußen sein? Denn eigentlich bin ich ja nicht so exibitionistisch veranlaget. Und näher möchte ich das ja auch nicht ausführen, aber ihr könnt mir glauben: Das ist wirklich die allerbeste Möglichkeit um Spaß zu haben und sein Imunsystem zu stärken.

Hi, liebe Nolti,

ganz zum Schluss deines Beitrages habe ich das Wort exibitionistisch gelesen (und alles andere natürlich auch) ... schau mal da: wieso vergisst mein nachbar im garten seine kleider anzuziehen.?

Vielleicht ist das eine Frage für Dich?

lg

e

0
@Entdeckung

da war ich auch schon hin. Wenn er das in Finnland ma fragt denken alle Finnen er hat einen anne Klatsche weil die ja nich wissen können WIE verklemmt wir hier in D pflichthalber sein MÜSSEN.......

0
@Humpelschtilz

Und wie isset! Nolti sitzt heute schon um 3:30 am Schreibtisch- und -oh Glück..... heute muss ich auch keinen Schnee räumen- darf also mal schnell zu der Garten-Kleider-Frage schauen. Bis heute Abend dann.

0

Liebe @Nolti. Als ich deine Antwort las, war ich hin und her gerissen zwischen Amüsieren und Mitgefühl...

Nicht dein Ernst!?

Und mit so nem Stress biste immer noch auf de Beine?!

Ganz ehrlich... wär nix für mich... bei mir kommt der Stress schon auf, wenn ich deine Antwort lese...

Puhhh, da kann ich dir nur wünschen, dass du baldmöglichst mit LangeWeile konfrontiert wirst...

0

Einfach raus gehen und irgendwelche Veranstaltungen besuchen (Musicals, Theater...)

Oder gleich zu, wenn möglich, Wintersport-Veranstaltungen. Hierbei passt z.B. super Eishockey, aber auch vieles mehr.

Wichtig, die Öffis benutzen, damit man auch mal raus kommt und sich sogar ein zwei Glühweinchen gönnen kann.

Liebe Julia, Da die Immunabwehr im Winter enorm wichtig ist, ist es dementsprechend äußerst sinnvoll, sich nicht zuhause zu vergraben, sondern draußen etwas zu unternehmen. Pauschale Aktivitäten wären beispielsweise ein Ausflug in einen Park, Ski laufen, Eislaufen oder Schlitten fahren. Aber auch klettern, joggen, spazieren gehen oder eine riesengroße Schneeballschlacht mit der Familie zu machen wäre möglich. Schöne Weihnachten und ein Frohes Neues wünsche ich dir und allen anderen auch.

Zum Energie tanken geht es bei uns auch bei Schneefall nach draußen. Spazieren gehen im Wald bei Schnee oder in den Städten auf den Weihnachtsmärkten. Der Duft der frischen Luft und/oder der leckeren Sachen auf den Weihnachtsärkten ist einfach toll. Rodeln bei uns am kleinen Hügel, oder eine Schneeballschlacht bringen einen auf Trab. Lustig ist es bei Schnee aber auch einen Schneemann zu bauen oder ein Iglu. Auch gehts ab und an ins Schwimmbad, denn es ist toll wenn man im warmen Wasser ist und die Luft ist draußen kalt oder es liegt sogar Schnee am Rand. Am Wochendende fahren wir dann nach Winterberg um Snowboard und Ski zu fahren, bzw. mit der Kleinen rodeln. Hierfür werden warme Decken eingepackt, eine Thermoskanne mit Kaffe, eine Theroskanne mit Tee und eine Große mit Nudelsuppe. Dazu noch belegte Brötchen und die Reise kann losgehen. Gespeißt wird zwischendurch, in der Heckklappe des Kofferraums sitzend (die Kleine, Eltern wechseln sich ab mit stehen), schön in Decken gekuschelt. Es ist immer sooo schön!!! Ab und an kommen die Großeltern oder die Onkel auch mit, so wirds noch familierer.

Was möchtest Du wissen?