Welche Tiere sind besser zu halten, Meerschweinchen oder Zwergkaninchen?

... komplette Frage anzeigen

10 Antworten

Hi,

wenn Du Nagetiere willlst dann wären das Meeris, denn Kaninchen sind keine Nager^^ Strenggenommen sind Meerschweinchen es auch nicht, aber die zählen da noch zu...

Am besten informierst Du Dich über beide Tierarten was die Tiere selbst, Haltung und fütterung angeht und entscheidest dann, was Du den kleinen bieten kannst/ willst.

Beachte:

  • Kaninchen mind. zu zweit (1kastr.M/ 1W oder 2kastr.M) und Meeris am besten zu viert (1 Männchen, 4 Weibchen) da sich erst ab 4 Meeris ein richtiges Rudel bilded (somit sind sie glücklicher^^)
  • Kaninchen in Innenahltung brauchen ein Gehege von mind. 2qm je Tier + tägl. Auslauf, in Außenahltung mind. 3qm je Tier. Meeris mind. 1qm je Tier. Weniger Platz  wäre nicht artgerecht und darunter würden sie leiden.
  • Beides sind Beobachtungstiere und keine "Kuscheltiere" (NICHT hochheben, nur wenn es unbedingt sein muss). Man kann sie aber (Kaninchen zumindest) mit einer guten Haltung und seinem sehr guten Umgang sehr zutraulich bekommen ;)
  • Meeris sind laut, da sie im Gegensatz zu Kaninchen Laute von sich geben. Man sollte sie nicht in dem Zimmer halten in dem man schläft, weil der schalf dann gestört ist (auch unterbewusst) oder man garnicht erst schlafen kann... Kaninchen kann man auch in dem Raum halten wo man schläft, da sie leise sind!
  • Man kauft Tiere aufgrund von Tierquälerei und schlecher Beratung nicht im Zoohandel, sondern nur im Tierheim oder zur Not von Privat.

Da Du aber Hund und Katze hast, die Feinde von Kaninchen und Meerschweinchen, würde ich Dir eher von einen Kauf abraten. Hund und Katze würden die riechen und stünden eher unter Stress, und die Kaninchen/ Meeris würden ihre Feinde riechen, und stünden auch unter Stress... Wenn überhaupt, dann müsste Deine Türe immer zu sein, und das Gehege dennoch einbruchsicher.

Hier mal 2 Links wo Du Dich informieren kannst:

Kaninchen:

Meerschweinchen:

Gruß

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Vorab zur Info: Kaninchen sind keine Nagetiere, sie zählen zu den Hasenartigen.

Hund oder Katze gemeinsam mit Kleintieren zu halten, ist nicht ganz unproblematisch da man damit Jäger und Beute zusammen hält.

Von daher ist von der Haltung von Kleintieren in einem Zimmergehege abzuraten, es sein denn, man kann eine Ecke des Zimmers komplett von oben bis untern verschlossen (z. B. mit einem Holzgerüst und Volierendraht, in das eine Tür eingebaut ist) abteilen. Dieses Innengehege müsste mindestens 4m² messen für zwei Kaninchen, für zwei Meerschweinchen mindestens 2m², besser jeweils deutlich größer da zusätzlicher Auslauf im Zimmer angesichts von Hund und Katze nicht so gut zu bewerkstelligen ist.

Besser wäre ein großes Gehege im Garten.

Das Gehege muss für zwei Kaninchen mindestens 6m² groß sein, Meerschweinchen in Außenhaltung müssen mindestens zu viert sein damit sie sich gegenseitig wärmen können und für eine Vierergruppe Meerschweinchen in Außenhaltung würde ich ebenfalls zu 6m² raten.

Das Gehege muss von allen Seiten ein- und ausbruchsicher sein, d. h., die Tiere dürfen sich nicht unten durch buddeln können und von oben dürfen keine Katzen, Greifvögel, Füchse... hineingelangen können.

Beispiele für gute Außengehege findest Du auf kaninchenwiese.de und diebrain.de

Zwar sind auch bei Haltung in einem gut gesicherten Gehege im Prinzip Jäger und Beute miteinander konfrontiert, aber ich konnte schon mehrfach beobachten, dass sowohl Kaninchen als auch Meerschweinchen intelligent genug sind, um schnell rauszukriegen, dass von einer am Gehege vorbei streifenden Katze oder auch von einem Hund, der mal zum Schnüffeln ans Gehege kommt, keine Gefahr ausgeht.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Eigentlich bist du gut bestückt.
Und mit Hund und Katze auch zwei Jäger im Haus.

Wie schon erwähnt sind Kaninchen ruhiger. Meerschweinchen können schon penetrant quicken und wenn du Pech hast ist noch eins bei was des nach zwitschert.
Meerschweinchen sollen auch nicht in Kinderzimmer oder Schlafräumen stehen.
Wie sieht es mit Allergien aus?
Eine Freundin von mir hat eine Allergie gegen Meerschweinchen entwickelt. Teste das ruhig vorher ab. Denke auch an Heu und Einstreu auf das du reagieren könntest.
Im Urin ist sehr viel Ammoniak das müffelt ordentlich und muss gründlich gereinigt und gelüftet werden.

Wir haben immer ordentliche Rudel gebildet, momentan 1 Kastrat und 6 Mädels . Zwei ist immer eine zwangsgemeinschaft. Überleg dir wenn 3 oder 4 Meeris zu holen.

Bei Kaninchen ebenso.

Und nimm Abstand von den gitterkäfigen. Es gibt gute Gehege. Informiere dich dazu im Internet

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Jerne79
27.10.2016, 11:39

Auch Kaninchen haben als dämmerungs- und nachtaktive Tiere nichts im Kinderzimmer verloren.

1
Kommentar von neununddrei
27.10.2016, 12:23

Okay da gehe ich mit. Ich würde sogar soweit gehen das kein Tier im Kinderzimmer stehen sollte. Aber naja...

1

Auch wenn Kaninchen einiges annagen sind es keine Nagetiere...vergleiche am besten bei Kaninchenwiese.de mit einen Forum der sich gut mit Meerschweinchen auskennt...ich finde es sehr gut , dass du dich vorher informierst. Kaninchen haben einen empfindlichen Magen Darm Trakt..Trockenfutter (ausser Trockenkräuter) duerfen Kaninchen nicht fressen..Kaninchen brauchen viel Auslauf ..aber in beiden Fällen gilt KEINEN KÄFIG !!!! Erkundige dich mal...und bedenke...kannst du bei beiden Tierarten eine Sache NICHT erfuellen (Platzmangel oder Geldmangel) ist KEINS der Tierarten fuer dich geschaffen...erst wenn du ALLE Bedingungen erfuellen kannst, steht dem nichts im WEG :D



Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Meines Wissens nach sind Zwergkaninchen keine Nagetiere sondern gehören zu den Hasenartigen.

Pro Kaninchen brauchst du mindestens 2qm und sie müssen jährlich geimpft werden.

Meerschweinchen brauchen nicht ganz so viel Platz und brauchen auch keine Impfungen.

Ich halte beides, finde die Kaninchen aber deutlich interessanter auch wenn sie pflegeintensiver sind. Ich hoffe ich konnte dir helfen :)

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Als aller erstes sollte man eventuell wissen, das Kaninchen keine schmusetierchen sind. Auch wenn es manche zulassen, sind es dennoch Fluchttiere. So süß alle beide Tierarten auch sein mögen, es sind kleine Lebewesen die nicht immer betüddelt werden wollen. Vorallem auch weil Kaninchen Nachtaktiv sind. Ich hab auch seit Jahren immer mal ein Häschen (leider immer nur einzeltiere). Mein jetztiges "Häschen" mag überhaupt nicht angefasst werden, kein bisschen. Aber er ist super zutraulig. Er hoppelt einem über den Schoß oder leckt einen ab. Er ist echt super goldig ABER er hat seinen eigenen Kopf und mag eben nicht schmusen.
Ich würde beide Tierarten nicht in einem Schlafraum halten eben wegen der Ausscheidungen.
Ich finde es toll das Du dich im Vorfeld darüber informierst, dir muss aber bewusst sein, das es kleine Lebewesen sind und keine kuscheltierchen :) Ich meine es nicht böse, es sollte dir nur bewusst sein :)

Liebe Grüße ^_^

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von monara1988
28.10.2016, 10:05

Ich hab auch seit Jahren immer mal ein Häschen (leider immer nur einzeltiere).

Warum leider?
Es liegt doch an DIR, nicht an den Kaninchen, einen Partner zu besorgen?!

Das "immer mal" finde ich irgendwie erschreckend.. :/

Mein jetztiges  "Häschen" mag überhaupt nicht angefasst werden, kein bisschen. Aber er  ist super zutraulig. Er hoppelt einem über den Schoß oder leckt einen ab. Er ist echt super goldig ABER er hat seinen eigenen Kopf und mag eben nicht schmusen.

Wenn Du auch das Kaninchen alleine hälst, dann wäre das eine Verhaltensstörung aufgrund von Einzelhaltung. Das mag für Dich goldig aussehen, aber er leided weil er Artgenossen braucht und das Kaninchenverhalten an Dir ausleben muss. Er hat als Kaninchen, das 90% der Dinge die es tun will/muss und nur mit Kaninchen machen, keine andere Wahl!

Wenn er aber Artgenossen hat, dann würde er das freiwillig machen, und wäre somit keine Verhaltensstörung... ;)

Ich würde beide Tierarten nicht in einem Schlafraum halten eben wegen der Ausscheidungen.

Mit Kaninchen ist das garkein Problem, die sind komplett leise! Und die Ausscheidungen sind auch kein Problem, denn, man muss das Klo eh jeden Tag machen und die Ausscheideungen stinken zum glück nicht. Ich empfehle dennoch immer ein Fenster auf kipp zu machen ;)

Als ich damals Meeris hatte ging das jedoch garnicht; die sind schon fast unerträglich laut und solte man generell nicht im Schlafraum halten -.-

0

Ist es nicht möglich, dass du die Tiere im Garten hältst? Das wäre besser für sie.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Also

Kaninchen : Sticken mehr , Fressen mehr, machen mehr dreck , sind schwerer zum dressieren

Meerschweinchen: Quicken viel sind ziemlich zickig manchmal

Ich habe mich damals für zwei schweinis entschieden sie sind lieb neugierig verspielt und vor allem sehr anhänglich. Sie Quicken zwar sehr viel aber ich mag das ^^ es ist so las würde es mit mir Reden :D beim happy Birthday Quicken sie immer im Rhythmus mit :) ich bereu meine Entscheidung nicht und bin froh das ich die zwei hab (Keks und Krümel)

Führ was du dich entscheidest ist dan deine Entscheidung geh am besten noch mal alles in Ruhe durch und überlege dann was zu dir besser passt .

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von AmyTony
27.10.2016, 10:05

Also Dreck macht jedes Tier...neugierig sind Kaninchen ebenso...es kommt immer auf deren Charakter an ...aber in MEINEM Fall ...ich hab keine Meerschweinchen WEIL die so quieken...und hab Kaninchen WEIL die so neugierig sind...das macht immer der Charakter an sich...und das muss jeder fuer sich entscheiden


3
Kommentar von monara1988
28.10.2016, 10:09

Sticken mehr ,

Stimmt nicht; die riechen (bei korrekter Haltung) nach sogut wie nicht.

machen mehr dreck

Nö. Bezüglich der Ausscheidungen sind sie sogar reinlicher als Meeris^^

Sind schwerer zum dressieren

Da Kaninchen überaus schlau sind, kann man sie hervorragend trainieren...

sind ziemlich zickig manchmal

Das können Kaninchen sowie Meeris sein: liegt am Charakter und vorallem an der Haltung...

1

Ich kann schon mal sagen, dass Kaninchen viel leiser sind als Meerschweinchen. Ich habe Erfahrung mit beiden. Die einzigen Geräusch welches ein Kaninchen von sich geben würde wäre das Klopfen mir dem Pfoten. Außerdem, war es bei mir zumindest so, dass Kaninchen nur in eine bestimmte Ecke des Käfigs gepinkelt haben und Meerschweinchen halt überall, was dazu führte das man wirklich den ganzen Käfig sauber machen musst und damit auch Stroh und Streu 'verschwendete' wobei man beim Kaninchen zB in der Woche nur die betroffenen Stellen weg machte und am Wochenende dann eine große Reinigung. Das waren nun meine Argumente FÜR ein Kaninchen, da meiner Meinung nach ein Meerschweinchen etwas 'quietschiger' ist und 'dreckiger' als ein Kaninchen:)

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Ich persönlich finde es furchtbar, Tiere in einen Käfig zu sperren. Aber das muss ja jeder selber wissen.

Überlege aber bitte, ob Du die Tiere in einem Tierheim erlöst, anstatt sie im Handel zu kaufen.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?