Welche Sprache ist für Koreaner leichter zu lernen?

4 Antworten

Hi,

koreanische Schüler lernen Hanja, das ist das chinesische Schriftzeichen. Daneben lernen heute viele neben Englisch auch Chinesisch. Früher gab es auch viele, die Japanisch gelernt haben, die Nachfrage geht aber zurück, weil China wirtschaftlich sehr wichtig für Südkorea geworden ist.

Nun zu Deiner Frage. Es ist für Koreaner einfacher, Japanisch oder Chinesisch zu erlernen als Englisch, weil die Grammatik sehr ähnlich ist. Einige Wörter aus dem Japanischen hat man - auch wenn die Koreaner nicht gerne zugeben, übernommen und sehr alte Leute können noch Japanisch sprechen, weil unter japanischer Kolonialzeit die japanischen Herrscher die Koreaner gezwungen haben Japanisch zu erlernen. Hinzukommt, dass die Phonetik ähnlich ist. Die japanische Sprache hat ähnlich wie koreanische Sprache viele hart klingende Konsonanten. Chinesisch wird dadurch noch verkompliziert, weil auf die unterschiedlichen Betonung noch ankommt. Daher meine ich, dass Japanisch für die Koreaner am einfachsten zu erlernen ist.

Mich würde es schon sehr wundern, wenn Chinesisch und Koreanisch eine sehr ähnliche Grammatik hätten. Koreanisch ist eine agglutinierende Sprache und typologisch (!) eher dem Mongolischen ähnlich als dem (völlig verschiedenen) Chinesisch, welches keine agglutinierende Sprache ist (nicht mal eine flektierende Sprache).

Koreanisch hat folglich eine Tendenz zu recht langen Wörtern (im Chinesischen ist eher das Gegenteil der Fall).

Natürlich gibt es chinesische Lehnwörter im Koreanischen (z.B. san = Berg = chines. "shan"). Das hat aber nichts mit der Grammatik zu tun.

Bei Japanisch kann ich mir das eher vorstellen, dass sich diese beiden Sprachen (obwohl deutlich verschieden) gegenseitig recht gut lernen lassen (Japanisch/Koreanisch).

Laut Greenberg gehören diese Sprachen der Gruppe Japanisch/Koreanisch/Ainu an, und sind Teil der eurasiatischen Makrofamilie (zu dieser zählt z.B. auch Mongolisch, nicht aber Chinesisch).

0
@OlliBjoern

Hi, danke für den Kommentar. Ich bin kein Sprachwissenschaftler und kann dazu wenig sagen. Ich stamme aus Südkorea und kann die Sprache noch einigermaßen und ich kann Dir sagen, dass es auf Koreanisch sehr kurze Wörter gibt. Die wichtigen Dinge aus dem Alltag bestehen aus einsilbigen Wörtern. Auch die Zahlen sind alle einsilbig. Vielleicht habe ich mich falsch ausgedrückt. Nicht Grammatik ist ähnlich, sondern der Satzaufbau.

Während in Deutschland alles bestimmt sein muss, lässt man in der koreanischen Sprache (und ähnlich wie chinesisch und japanisch) alles "überflüssige" weg.

Auf Deutsch sagen wir z.B. "Ich liebe Dich." Aber wenn nur zwei Personen anwesend sind, ist es klar, was mit "lieben" gemeint ist. So sagen die Koreaner nur 사 랑해.

0

als erstes steck nich alle asiaten unter einen hut.-. mag sein das die kpop stars die du bis jz kennst nich gut in englisch sind aber es gibt asiatische länder wo engisch gesprochen wird und das englisch von denen is fliesent.-. ( bin selbst halb asiatin)

Ich kenne viele Koreaner die Deutsch lernen wollen aber sie sagen immer das das aussprechen total schwer ist und auch die Grammatik. Ich kenne auch viele die englisch lernen aber auch da sagen sie das sie im grammatischen nicht gut sind also meine schlussfolgerung ist und ich glaub die stimmt sogar das die grammatik im vergleich zum koreanisch anders augebaut ist:D

Tut mir Leid ^^ Ich trenne Asiaten normalerweise strikt und stecke sie nicht unter einen Hut. Aber ihre englische Aussprache ist meistens ähnlich xD Ich finde es niedlich :3 Natürlich gibt es viele, die super Englisch können. Das möchte ich gar nicht bezweifeln ^^ Entschuldige bitte, wenn das so verallgemeinernd klang.

0
@Shiromi

Macht nicht nur die meisten vergessen das vor kurzem in hongkong zu teil  nur englisch gesprochen wurde und in den philippinen wird auch viel englisch geredet :D

1

Wo das Land liegt, ist egal. Es kommt auf die Grammatik an, und evtl. Schriftzeichen. Dir zB fallen sprachen wie japanisch, koreanisch etc. schwerer als deutscher, weil die grammatik nicht auf " subjekt verb objekt" beruht, und es ein ganz anderes alphabet ist. Als muttersprachler einer silbensprache würd ich sagen, dass andere silbensprachen leichter sind, da sie der eigenen ähneln.



Die japanische Sprache eignen sich ja die meisten von ihnen an (was natürlich auch verständlich ist) -Von dir zitiert

Äh warum?Zwischen Koreanisch und Japanisch gibt es keine Ähnlichkeit. 0. Nada.

Leider bin ich kein Muttersprachler, aber ich wohne in Südkorea, und ich würde sagen...Ich habe keine Ahnung. Ihre Sprache unterscheidet sich komplett von allen anderen...Aber ich werde übermorgen in der Schule fragen ja?

-Venezodeutsch

Ich bezog mich dabei auf KPop. Viele Bands treten in Japan auf und nehmen auch japanische Versionen von ihren Songs auf. Ich wollte damit keineswegs sagen, dass Koranisch und Japanisch ähnlich sind ^^

0
@Shiromi

Japanisch ist vom ausprechen her ähnlich wie koreanisch deswegen. also is jz meine meinung xD ich find es ist vom ausprechen her genauso einfach vlt is japanisch sogar noch bissel einfacher ':D

0

Das stimmt das sie kommplett anders ist sogar wissenschaftler haben bis jz nicht herrausgefunden von welcher Sprache Koreanisch abstampt nur komischer weise is mir vor kurzem aufgefallen das Spanisch und koreanisch manchmal die kleichen wörter moit der gleichen übersetzung haben xD

0
@timea1304

Ich kann leider nur erklären woher da koreanische Alphabet kommt. Es gab einen König (Sejong der Große) der seinen Volk helfen wollte und deshalb das Koreanische Alphabet erschuf...-Dieser König wird noch mehr verehrt als bei uns Friedrich der Große von Preußen...

Das Hangeul- Das Koreanische Alphabet ist übrigens das einfachste Schriftsystem auf der Welt- Was stimmt den ich lernte es in 30min....

여보세요
-Venezodeutsch

0

Also so 100% verschieden sind sie jetzt nicht. Die grammatikalische Struktur ist auf einem einfachen Level noch oft ähnlich und die beiden Sprachen teilen sich viele Leihwörter aus dem Chinesischen. Es sollte für Koreaner schon ein weniger einfacher japanisch zu lernen als zum Beispiel für einen Deutschen.

0

Was möchtest Du wissen?