Welche Schneckenfressende Fische?

...komplette Frage anzeigen Das Aquarium (die vielen Pflanzen habe ich schon gekürzt)
 - (Fische, Aquarium, Schnecken)

8 Antworten

Hallo,

Gegen eine Schnecken plage helfen keine Schmerlen oder sonstigen Fische.

Bei einer "Plage" muss die Ursache bekämpft werden. Ansonsten hast du einen ständigen Teufelskreis.

Schmerlen gehören nicht in ein 100 Liter Becken!

Einen Überschuss an Schnecken kriegst du weg indem du:

- Die Schnecken absammelst und verschenkst als Futtertiere zb
- Nicht so viel fütterst, dass Reste liegen bleiben
- Oberflächlichen Mulm und Abgestorbene Pflanzenteile entfernst.

Dein Aquarium ist zudem durch und durch überbesetzt. Das führt schnell zu einer hohen Schadstoffkonzentration und viel Kot, den die Schnecken auch verwerten.

Lg

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von elinpalo
01.02.2017, 20:27

Wieso gehören Schmerlen nicht in ein 100 l  Becken?

Und einen Teufelskreis hat man definitiv nicht, weil Scmerlen wirklich alle Schnecken auffressen. Das weiß ich aus Erfahrung.

0

Schnecken fressen die futterreste die ,die fische übriglassen, wenn du bei neu kauf der pflanzen sie kurz mit heissen wasser abspülst ist die chance geringer das welche einziehen. Die grösseren exemplare kannst du zerdrücken. Oder du nimmst eine futtertaplette legst sie auf plastickdeckel ,nach ein paar tagen kannst du die schnecken einfach damit aus dem aquarium nehmen, black mollys fressen auch schnecken,aber nur dann wenn sie nicht genug anderes futter finden das gleiche gilt für die schmerle egal welche art davon. Die schachbrett schmerle wird nicht so gross wie die prachtschmerle die kann bis zu 35 cm werden.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Schachbrettschmerlen- du hast schon eher verwirrenden Bodenbesatz. Weiterhin hätte ich da wegen der potentiellen Gefährdung und unmöglichen Züchtbarkeit im Aquarium Fragen bezüglich der Herkunft.

Also wirklich nicht, bitte.

Die Schnecken- was machen die denn? Ist das nicht eigentlich egal? Also mir sind die immer egal. Herrje, sie knabbern mal ein bisschen die Pflanzen an, ganz bisschen- deine Hygrophila difformis wird sich davon nicht beeindrucken lassen (sieht schön aus übrigens).

oder welche Fischarten würdet ihr mir noch gegen diese Schneckenplage empfehlen? 

Gar keine. Wenn du zu viel füttern solltest kann man da dran drehen, wenn nicht nicht. Beim Wasserwechsel mal absammeln. 

PS zur Besatzstärke deines Aquariums: Ich stimme Daniasaurus wie so oft nicht zu. Der Besatz ist zwar bunt gemischt, aber es ist kaum ein Überbesatz. 

JEDOCH es ist ein Besatz, der keine Schmerlen verträgt, keinesfalls und auch sonst nichts zusätzliches.

Was mich sehr interessieren würde: Wie alt sind die Schmetterlinge? 

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von 1SEBI2
01.02.2017, 20:44

Etwa ein Jahr

0
Kommentar von 1SEBI2
01.02.2017, 20:45

Wenn ihr meint,dass ich zu viel füttere, meint ihr da Levendfutter oder Granulat?

0
Kommentar von 1SEBI2
01.02.2017, 21:14

Danke,was haltet ihr von gekauften schneckebfsllen?Können sich da Fiscje verirren?

0
Kommentar von 1SEBI2
01.02.2017, 21:14

Ich meinte Schneckenfallen

0
Kommentar von 1SEBI2
02.02.2017, 07:02

:)

0
Kommentar von 1SEBI2
02.02.2017, 07:43

Könnte ich zu meinen Besatz noch eventuell einen Kugelfisch dazukaufen und die Schnecken zu fressen?

0

Hallo, ich kenne dein Problem gut. Ich hatte auch eine Schneckenplage (mindestens 50 Tiere!) und es hat auch nicht geholfen, dass ich die Futtermenge reduziert habe (und ich hatte keinen Überbesatz). Deshalb habe ich mir 4 Anentome helena (Raubturmdeckelschnecken) geholt und die haben in ein paar Wochen alle weggefressen. Jetzt ernähren sie sich von Futterresten. Fische würde ich dir keine empfehlen. Ich hoffe das hilft dir.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Norina1603
02.02.2017, 18:31

und es hat auch nicht geholfen, dass ich die Futtermenge reduziert habe

dazu muss man sagen, dass sich die Population nicht von heute auf morgen reduziert, denn natürlich sind die vorhandenen Schnecken ja erst einmal da und können sich nicht in Luft auflösen, sondern der Bestand reduziert sich erst nach und nach!

Geduld ist das A & O in der Aquaristik!

0

Von den Schmerlen (ich denke es sind Prachtschmerlen gemeint) würde ich abraten, besonders bei einem 100 Liter - Becken. Zudem wären 2 zu wenig, da es Gruppentiere sind. Meines Wissens nach werden diese Tiere locker 30 cm lang. Ich würde mir Thailändische Raubschnecken ins Becken holen. Die jagen die anderen Schnecken zuverlässig und begnügen sich, wenn es keine Schnecken mehr gibt, auch mit Fischfutterreste und anderen Sachen die sie finden.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von elinpalo
01.02.2017, 20:29

Es gibt auch noch etliche andere Schmerlenarten, die nicht so grß werden.

1

Anatome helena helfen bei schneckenplagen super

Zusaätzlich noch futter reduzieren

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Hol dir ruhig Schmerlen, dann hast du nach kurzer Zeit definitiv keine Schnecken mehr. Die sind auch nicht sehr teuer. Ich habe auch nur 2 und das geht gut.


Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Grobbeldopp
01.02.2017, 20:56

Aber mit 10 geht es besser und das geht leider nicht mit dem Restbesatz.

0

Was möchtest Du wissen?