Welche Religion stammt von den Mondanbeter ab?

4 Antworten

Müsste nochmal in meine Notizen schauen wenn ich wieder daheim bin.

Aber der Islam stammt bedingt davon ab. Auch die Vorgänger der Inka in Peru (die ja die Sonne anbeteten) waren Mondanbeter, aber darüber weiss ich nicht viel. Auch weiss ich nicht, ob andere Religionen vorher ebenfalls Mondanbeter waren. Da könnte man nur mal Google fragen.

Doch die Araber, für die der Islam zugedacht war (hast immerhin auch Islam als Tag) beteten vorher zu mehreren Göttern, einer davon der sehr sehr sehr wichtig war, war der Mondgott Al-Ilah oder so ähnlich (genaueres steht in meinen Notizen) aus dem dann der alleinige Gott Allah wurde.

Er war zwar ein wichtiger Gott, aber bis Mohammed halt nicht der einzige. Darum schrieb ich "bedingt".

DA kannste noch vor den Sumerern anfangen - das kann man nicht kurz in Worte fassen. Der Mondgott Sin war in Ur zu finden, sein Erkennungszeichen waren allerdings Stern.

Nur soviel: die Archäologie hat bisher bewiesen, dass es in vorislamischer Zeit und in vortestamentarischer Zeit (vor der Bibel also) schon den Kult des Mondanbetens gab, bzw. den Mondott, auf der Arabischen Halbinsel. Dieser Gott wurde allah genannt und wurde besonders in Mekka angebetet. Er war sozusagen der bekannteste Gott auf der ARabischen Halbinsel mit den meisten Religonsnahänern. Sein Zeichen war die Mondsichel (Halbmond). Viele Steinskulpturen belegen das, man kann sie in verschiedenen Museen bewundern.

Hier ein Artikel dazu: https://www.apg29.nu/index.php?hl=de&artid=9415

Wenn du mal zufällig nach Äthiopien kommst, kannst du da einen Tempel besichtigen, in dem auch ein Mondgott der allerhöchte Gott ist: Mondgott-Tempelanlage in Äthiopien für Besucher zugänglich

Vor wenigen Jahren entdeckte ein Team des Deutschen Archäologischen Instituts im Hochland von Äthiopien einen Tempel des sabäischen Mondgottes Alamaqh.

https://www.wissenschaft.de/geschichte-archaeologie/mondgott-tempelanlage-in-aethiopien-fuer-besucher-zugaenglich/

Fast alle Religionen, die Mondgötter anbeteten, richteten sich nach dem Mond in ihrem Kalen der und nicht nach Jaherszeiten oder dem Sonnenlauf.

Die Jüdische, Jah war der Mondgott der Ägypter, daraus wurde dann Jahwe.

https://de.wikipedia.org/wiki/Iah_(%C3%A4gyptische_Mythologie)

Oder war es der Gewittergott?

"JHWH sei also ursprünglich ein Gewittergott gewesen."

https://de.wikipedia.org/wiki/JHWH

Woher ich das weiß:Eigene Erfahrung – Ex-Christ, Ex-Muslim, schon ok so ✔️Hester Panim, Deus tacet

Allah und nicht yahwe. Dich nimmt sowieso keiner ernst. Was hast du so sehr gegen Christen? Das ist ja schon krankhaft.

0

Die Ägypter und Mondgötter? Du meinst Thot und Co.? Sie waren aber nicht die angebeteten Götter der Ägypter. Die angebeteten waren stets Sonnengötter oder gar Sonnengüttinnen. Thot und die anderen waren eher die Gegenspieler, sie galten als schlecht, waren in dem Sinn gar keine Götter Jahwe ein Mondgott? Nee.

allah ist der mOndgott, kann man heute noch vielfach in Museen sehen, alte Steinskulpturen mit dem Namen allahs und dem berühmten Zeichen: Halbmond. Die Archäologie lügt nämlich nicht.

https://www.youtube.com/watch?v=VEaYh5pDhzY

0
@Lorimara

Allah ist kein Mondgott, das behaupten nur indoktinierte Christen.

0

Mekka war ursprünglich ein Mondheiligtum. Deshalb wird ja auch heute noch ein Meteorit dort verehrt.

Woher ich das weiß:Studium / Ausbildung – Koranschule und 20 Jahre praktische Erfahrung

Was möchtest Du wissen?