islamhass

Ablehnung.

Wichtiger Unterschied.

Auch wenn viele Muslime hier nicht unterscheiden können.

Warum wird ausgerechnet der Islam so gehasst und nicht das Christentum oder judentum oder so ?

Weil die anderen Religionen friedlicher geworden sind.

Aber der Islam....

Aktuelle Fatwas besagen z.B. daß man Apostaten töten soll. Und Prediger wie Pierre Vogel vertreten das ganz öffentlich, sogar hier mitten in Deutschland. Bei Juden- und Christentum ist mir dergleichen nicht bekannt.

Aktuelle Fatwas besagen, daß die Sklaverei noch immer legitim ist. Es brauchen nur die Voraussetzungen in Kraft treten (wie z.B. ein Krieg gegen Ungläubige) da das koranische Prinzip der Sklaverei nie abrogiert wurde. Auch dies ist mir bei Juden- und Christentum nicht bekannt.

In vielen Moscheen (bekanntestes Beispiel dürfte wohl die AbuBakr-Moschee in Köln sein) wird Muslimen das "typische hetzerische Gedankengut" gepredigt, was ich strikt ablehne. Das, was man auch hier bei GF von Muslimen leider immer öfter liest. Dazu zähle ich z.B. das Handabhacken bei Dieben, das Auspeitschen von Ehebrechern, den festgeschriebenen Hass gegen Nicht-Muslime, usw. Bei Juden- und Christentum ist mir nicht bekannt, daß da Hetzreden in Kirchen/Synagogen gehalten werden.

Und dann wäre da noch Mohammeds Sunna, nach der sich Muslime richten sollen. Was da alles drinsteht OMG! Viele menschenverachtende, barbarische Dinge. Von Muslimen als "sahih" (gesund/authentisch) eingestuft. Festgehalten in ihren vertrautesten Sammlungen. Daher kommen ja auch die Fatwas und Predigten die ich ablehne, das denken diese Muslime sich ja schließlich nicht aus. Es findet sich direkt in Mohammeds Sunna, nach der sich alle Muslime richten sollen.

Und zuletzt noch dieses ständige "Islamhass". Keine andere Religion schwingt dermaßen die Nazi-Keu.... ähm, ich meinte die Religionshass-Keule wie der Islam. Um nur ein Beispiel zu nennen: wenn jemand z.B. sagt "der Koran wurde verfälscht" *BÄM* keine 10sek später kommt die Islamhass-Keule. Aber weißt du, was fester Bestandteil des Islam ist? DAß THORA (JUDEN) UND EVANGELIEN (CHRISTEN) VERFÄLSCHT WURDEN! Na, wo sind HIER die Muslime, die sich über den "Hass" empören? Nein, DAS ist natürlich kein Hass, nur wenn jemand das über den Koran sagt ist es Hass. LOL!

...zur Antwort
Ich vertraue da folgender wissenschaftlichen Erklärung:

Die Quantenfluktuation.

Das, was wir im Volksmund als "das Nichts" bezeichnen, obwohl es gar nicht nichts ist.

Wo die Physik nicht weiter kam, scheint die Quantenphysik der Lösung auf der Spur.

...zur Antwort
Hallo,kennt ihr gute Lieder....einfach so zum hören?

Na wenn DAS mal die Auswahl nicht zu sehr einschränkt xD

Meine momentane Top 5:

https://www.gutefrage.net/frage/was-ist-aktuell-euer-lieblingssongkuenstler#answer-405149625

Paar Beispiele, was sich noch so alles in meinem Musikordner tummelt (muss ich irgendwann mal wieder auf Stand bringen):

https://www.gutefrage.net/frage/was-sind-eure-lieblingslieder-2027#answer-393519229

...zur Antwort

Islamisch gesehen (ich beziehe mich hier auf den Mainstream, also Sunniten) darfst du gar keine Freundin haben. Das hat BelfastChild ja schon verlinkt.

Darüber hinaus darfst du als Muslim Jüdinnen, Christinnen und Muslima heiraten.

Bis zu 4 gleichzeitig, sofern du sie versorgen und gleichbehandeln kannst. Mittlerweile setzt sich auch mehr und mehr die Meinung durch, dass dafür aber alle vorherigen Frauen einer weiteren Ehe zustimmen müssen.

Nur einer Muslima ist dergleichen verwehrt. Sie darf nur 1 Ehepartner haben (statt 4) und Christen sowie Juden sind ihr zur Ehe verboten (sie darf nur Muslime heiraten)

...zur Antwort
Wozu lebt ihr überhaupt, wenn ihr nicht an das Leben nach dem Tod glaubt? Dann bringt doch alles einfach gar nichts?

Es tropfte einst etwas Farbe vom Pinsel auf den Boden.

Daraufhin fragte der Klecks:

"Wozu gibt es mich?"

Manche Dinge sind einfach. Es gibt und braucht keinen tieferen Grund.

Dann bringt doch alles einfach gar nichts?

Ein ewiges "Leben" nach dem Tod nur um des Lebens Willen ist genauso nutz- und sinnlos wie ein Leben nur um des Lebens Willen (ohne ein "Leben" danach)

Es sei denn, man glaubt an ein Leben nach dem Leben nach dem Tod.

Aber dann wäre dieses ja wieder nutz- und sinnlos, es sei denn, man glaubt an....

...zur Antwort

Jeder Muslim denkt, er sei in genau der richtigen Gruppe.

Logisch, sonst würde er ja wechseln.

Aber wie sollten Sunniten die korrekte Gruppe sein können?

Zu Mohammeds Zeit gab es die Zeitehe und laut sunnitischen (!) Gelehrten und Überlieferungen war es UMAR der die Zeitehe dann verbot.

Dabei darf nur Allah verbieten und laut einigen Muslimen begeht man shirk (die größte aller Sünden, nach manch Meinung sogar eine von Allah unverzeihliche!) wenn man jemandem folgt, der etwas verbot was Allah nicht verbot.

Alle Sunniten, für die ja die Zeitehe verboten ist, begingen demnach shirk, die größte aller Sünden.

Und das ist nur eines von vielen Beispielen.

...zur Antwort
Ja, bei einem Spiel, nämlich...
bzw. ihr bei einem bestimmten Abschnitt nicht weiter kamt?

Lords of the Fallen.

Keine Minikarte, kein Questlog, labyrinthartige Level... und an irgendeiner Stelle habe ich nach 3 Tagen Sucherei aufgegeben.

...zur Antwort
macht euch das nicht ängstlich

Mich als Atheist: kein Stück

Gläubige schreien das schon seit über 2000 Jahren - und werden es in weiteren 2000 Jahren noch immer tun :)

Für mich hat das bissl sowas wie die "dieses Jahr stirbt der Papst!"-Vorhersagen.

Nächster Weltunterganstermin ist sowieso erst 2076, da bin ich eh alt ^^

...zur Antwort
dazu kommt noch das jedes Lebewesen einen Schöpfer hat

Du bist dir dessen genauso sicher, wie andere sich des Gegenteils sicher sind.

ausserdem ist diese welt so komplex und vielseitig

Hier treffen wir jetzt auf ein Argument, was zumindest das Gottesbild vieler Gläubigen widerlegt.

Viele Gläubige argumentieren mit der "perfekten Schöpfung" für Gott.

Aber die von dir genannte Komplexität hat zu vielen Fehlern und Unzulänglichkeiten allein in unserem Körper geführt.

Demnach gibt es nur 2 Möglichkeiten:

a) Gott hat die Schöpfung gar nicht geschaffen

b) Gott hat die Schöpfung nicht fehlerfrei geschaffen

Gläubige, die sich dieses Argumentes bedienen, sind damit widerlegt.

...zur Antwort
wie sieht ihr das?

Das sagen die schon seit 2000 Jahren .... und werden es in 2000 weiteren Jahren noch immer sagen.

Aber hey, es gibt einen Hoffnungsschimmer:

Genau wie bei den "dieses Jahr stirbt der Papst"-Vorhersagen haben auch die "das Ende ist nah"-Vorhersagen iiiiiirrrrrgendwann mal Recht ;)

Und wie SturerEsel bereits verlinkte:

http://www.unmoralische.de/weltuntergang.htm

Nächster Termin ist also erst 2076 n.Chr. da brauchst dir also keine Gedanken machen, das erlebst du nicht mehr.

...zur Antwort

Für mich ist es der Islam.

In den islamischen Quellen befiehlt Mohammed

- Tötung von Apostaten

- Auspeitschen und Steinigen von Ehebrechern

- Hände abhacken bei Dieben

- Tötung von Kritikern

Ausserdem heiratete Mohammed laut diesen Überlieferungen eine 6jährigen und hatte Sex mit 9. Seine Moral war kein Deut besser als die anderer Menschen, in 2021 sollte man sich dies nicht als Vorbild nehmen.

Und eben wegen dieser sahih-Überlieferungen (sahih=gesund/authentisch) wird auch heute noch ganz offiziell so gehandelt.

Fatwas (islamische Rechtsgutachten) legen auch heute noch z.B. die Sklaverei als legitim (z.B. im Kriegsfall gegen Ungläubige) oder die Tötung von Apostaten als rechtmäßig fest.

Und Prediger wie Pierre Vogel predigen diese Tötungen direkt hier in Deutschland.

Zuletzt sei noch angemerkt, dass viele Muslime hier die Scharia wollen. Da aber Beten, Spenden, Pilgern, Gebetswaschung, usw alles Scharia ist, was könnte es dann sein was sie hier wollen?

Richtig: den Teil, den sie hier NICHT ausleben dürfen - wie z.B. die Tötung von Apostaten.

...zur Antwort
Er meinte, dass der Kuran(Qu-rân) das einzige heilige Buch, welches unverändert ist

Ja, Muslime wollen das gern glauben.

Jedoch sprechen ihre eigenen Überlieferungen dagegen. Vieles davon als Sahih (gesund/authentisch) eingestuft.

Und auch die Wissenschaft widerspricht ihnen.

Und die Koranfunde von Sana'a und Birmingham ebenfalls.

Dennoch ist das fester Bestandteil der islamischen Lehre. "Unser Buch ist unverfälscht, alle anderen sind falsch".

Müssen sie ja auch behaupten, denn andere Bücher (insbesondere die Evangelien in der Bibel) widersprechen dem Koran. Bekanntestes Beispiel: die Kreuzigung Jesu. Hier täuscht Allah laut Koran seine eigenen Anhänger.

Muslime behaupten zum Christentum (genau wie Christen damals zum Judentum) dass das derselbe Gott sei und nun ein Update der Religion herausgebracht hätte, dem alle folgen sollen. Aber da andere Bücher widersprechen, müssen die halt verfälscht worden sein.

.

.

Hier einmal die von mir grad erwähnten Belege:

https://www.gutefrage.net/frage/wurde-der-koran-verfaelscht#answer-367041844

.

Und hier, wie der Koran überhaupt entstand:

https://www.gutefrage.net/frage/wer-hat-den-koran-erfunden#answer-386569394

.

...zur Antwort

Wer unverheiratet Sex hat, wird im Mainstream-Islam kurioserweise wegen EHEBRUCH bestraft.

Es sei denn, die Frau kann 4 Zeugen der Vergewaltigung vorbringen - wenn nicht, ist der Vergewaltigungsvorwurft gelogen und sie hatte einfach nur unehelichen Sex für den sie bestraft wird.

Hier, gleich die ersten Paar Treffer bei Google:

Erst vergewaltigt, dann Todesstrafe:
Sie kam vor Gericht, um ihren mutmaßlichen Vergewaltiger anzuklagen. Doch nach der Scharia, dem islamischen Rechtssystem, wurde sie im Norden Nigerias des Ehebruchs bezichtigt.
Nach der Scharia gilt eine Frau als Ehebrecherin, wenn sie ein uneheliches Kind bekommt. Um einen Mann des Ehebruchs zu überführen, müssen wiederum vier Zeugen gegen ihn aussagen. Als diskriminierend verurteilte eine Sprecherin der Menschenrechtsorganisation Amnesty International in London die Tatsache, dass dem mutmaßlichen Vergewaltiger - einem verheirateten Mann - nicht einmal der Prozess gemacht werde.

https://www.handelsblatt.com/archiv/nigerianische-frauen-leiden-unter-scharia-erst-vergewaltigt-dann-todesstrafe/2150216.html?ticket=ST-61522972-4ntcY70O7RdUslXNaG4V-ap4

13-Jährige wegen Vergewaltigung gesteinigt
In Somalia ist nach Angaben von Amnesty International ein 13-jähriges Mädchen gesteinigt worden. Ihr wurde außerehelicher Geschlechtsverkehr vorgeworfen.
Aisha sei einen schrecklichen Tod gestorben, erklärte die Menschenrechtsorganisation am Samstag unter Berufung auf Augenzeugen. Das Mädchen hatte angegeben, von drei Männern vergewaltigt worden zu sein. Die islamische Miliz, die die Stadt Kismayo kontrolliert, verurteilte sie laut Amnesty aber wegen Sex außerhalb der Ehe.

https://www.focus.de/panorama/welt/somalia-13-jaehrige-wegen-vergewaltigung-gesteinigt_aid_345227.html

19-Jährige nach mutmaßlicher Vergewaltigung zum Tode verurteilt
Eine junge Frau aus Pakistan gab an, von ihrem Cousin vergewaltigt worden zu sein. Der Dorfrat beschloss: Die 19-Jährige soll zu Tode gesteinigt oder verkauft werden. Wegen außerehelichen Geschlechtsverkehrs.
Die 19-Jährige wollte, dass der Dorfrat etwas gegen ihren mutmaßlichen Vergewaltiger unternimmt. Doch es kam anders: Der Panchayat befand, die junge Frau habe ihren Cousin verführt und freiwillig mit ihm Sex gehabt. Für diesen außerehelichen Geschlechtsverkehr müsse sie mit dem Tod durch Steinigung bestraft werden - oder verkauft werden.
Gegen den mutmaßlichen Vergewaltiger solle nichts unternommen werden, so der Rat. Eines der vier Mitglieder des Gremiums soll der Vater des Tatverdächtigen gewesen sein, berichtete die pakistanische Zeitung "Express Tribune".
Todesurteile durch Panchayats und sogenannte Ehrenmorde sind eine traurige Realität in Pakistan.

https://www.spiegel.de/panorama/justiz/pakistan-19-jaehrige-nach-mutmasslicher-vergewaltigung-zum-tode-verurteilt-a-1150012.html

22-Jährige zeigt Vergewaltiger an und wird verhaftet
Eine Niederländerin soll im muslimischen Katar betäubt und vergewaltigt worden sein. Sie zeigt den Vorfall an – und wird seitdem selbst festgehalten.
In Katar ist eine 22-jährige Niederländerin nach Angaben ihres Anwalts wegen außerehelichen Geschlechtsverkehrs festgenommen worden, nachdem sie eine Vergewaltigung zur Anzeige gebracht hatte.
Der Fall erinnert stark an einen früheren Vergewaltigungsskandal. 2013 war im Nachbarland Vereinigte Arabische Emirate eine 24-jährige Norwegerin, die eine Vergewaltigung durch ihren Chef zur Anzeige gebracht hatte, zu 16 Monaten Haft wegen unsittlichen Verhaltens, Meineids und Alkoholkonsums verurteilt worden. Sie wurde später begnadigt.
Menschenrechtsorganisationen kritisieren schon seit Jahren den juristischen Umgang mit Vergewaltigungen in muslimischen Ländern. Im Dezember 2012 musste eine britische Geschäftsfrau, die von drei Männern in Dubai missbraucht worden war, eine Strafe von 257 Dollar zahlen – unter anderem, weil sie in der Öffentlichkeit Alkohol getrunken hatte.
Vor drei Jahren verurteilte ein Gericht in Abu Dhabi eine 18-jährige Frau zu einem Jahr Gefängnis, nachdem sie die Gruppenvergewaltigung durch sechs Männer angezeigt hatte.
Im Jahr 2008 wurde eine Australierin von drei Männern unter Drogen gesetzt, vergewaltigt und schwer verletzt. Sie wurde ebenfalls zu einer Gefängnisstrafe von elf Monaten verurteilt.

https://www.welt.de/politik/ausland/article156154508/22-Jaehrige-zeigt-Vergewaltiger-an-und-wird-verhaftet.html

...zur Antwort

Dafür gibt es einfach zu viele Schöpfer.

Brahma, Odin, Zeus, Aton, Jehova, Quezacoatl, Allah.....

Und jeder Gläubige spricht dem anderen Gläubigen seinen Schöpfer ab. Und da sollen ausgerechnet Atheisten sich einen davon "aussuchen"?

Aber falls du hier nur die Schöpfer aus den Buchreligionen meintest:

Die handeln so bizarr, unlogisch und unethisch; ich glaube nicht dass es solche Monster tatsächlich gibt.

Zudem nimmt die Wissenschaft diesen Göttern immer mehr ihrer Taten ab.

Blitze werden von einem Gott geschleudert, wenn der mal wieder schlechte Laune hat.... ach ne, die Wissenschaft erklärt was es damit wirklich auf sich hat.

Sternschnuppen sind Geschosse, die ein Gott auf Satan schießt... ach ne, die Wissenschaft erklärt was es damit wirklich auf sich hat.

Ein Tsunami kommt, wenn Gott die Leute einer Stadt nicht mag... ach ne, die Wissenschaft erklärt was es damit wirklich auf sich hat.

Sogar auf die Frage, wie alles entstand, scheint die Quatenphysik der Antwort auf der Spur - und das ganz ohne Zeus oder einem seiner Kollegen.

Und, falls du nur Einzelgötter meintest, bleiben da noch Dinge wie das Allmachts-Paradoxon, die Theodizee-Frage und das Allgegenwärtigkeits-Hölle-Problem.

Zudem gibt es für keinen dieser Götter Beweise. Warum also sollte Odin wahr sein, während das FSM oder das Rosa Einhorn es nicht sein sollten? Die können genauso der Schöpfer sein, alle Beweise für die anderen Götter kann man genauso auf sie anwenden.

Von daher lasse ich die Gläubigen mal weiter zanken. Wenn die sich irgendwann mal einig über Gott sind, dann können sie gern erneut mit mir diskutieren.

...zur Antwort