Welche ist die beste Fahrweise auf der Autobahn um Sprit zu sparen?

...komplette Frage anzeigen

16 Antworten

Hallo,

der Betrieb ist normalerweise am sparsamsten, wenn man in dem Drehzahlbereich fährt in dem der Wirkungsgrad und meist damit auch das Drehmoment am höchsten ist. - Das variiert je nach Fahrzeug und Motorisierung. Es ist natürlich am effizientesten kontinuierlich im optimalen Drehzahlbereich zu fahren, das ist aber in der Praxis kaum möglich. In der Praxis ist es ganz vernünftig, mit einer konstanten Geschwindikeit zu fahren, ohne dass man groß überholen muss. Bei Steigungen darf die geschwindigkeit dann gerne abfallen und beim Gefälle rollen lassen, solange man dabei nich zu schnell wird.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Mikkey
13.11.2011, 13:19

Auf der Autobahn ist der Verbrauch auch von der Geschwindigkeit abhängig, denn der Luftwiderstand, der ab 80 km/h die meiste Leistung erfordert, wächst quadratisch mit der Geschwindigkeit. Auch, wenn der beste Wirkungsgrad eine Motors bei 180 km/h im 6. Gang erreicht wird.

0

Am besten du fährst mit dem höchsten Gang mit der Drehzahl wo dein Motor den höchsten Drehmoment hat, da ist nämlich der Wirkungsgrad des Motors am größten. Ausserdem ist wichtig vorausschauend zu fahren, damit man rechtzeitig vom Gas gehen kann anstatt dann voll bremsen zu müssen.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Ja solltest Du. Welches die optimale Geschwindigkeit ist, solltest Du durch Probieren herausfinden können, wenn Du keine Verbrauchsanzeige hast.

Probiere mal eine angemessen lange Strecke mit konstanten 120 aus, Dann eine (möglichst dieselbe) Strecke mit 130 und einmal mit 110. Dann kannst Du einfach feststellen, ob der (bestimmt vorhandene) Mehrverbrauch bei der höheren Geschwindigkeit noch in akzeptablem Rahmen liegt.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Wenn du langsamer fährst, ist das Auto sparsamer. Es kommt auf den Motor an, aber 120 ist ok würde ich sagen, sparsamer ist 80-90 aber wer will schon sooo langsam fahren. Am besten fährst du so dass du nicht bremsen musst, denn beim bremsen verschwendest du Energie (da du ja vorher Spritt investiert hast um die Geschwindigkeit zu bekommen). Schau vor allem regelmässig nach dem Luftdruck in den Reifen, das macht auch einiges aus.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Die Geschwindigkeit zu halten ist auf jeden Fall besser als permanent zu bremsen und hochzubeschleunigen. Bei Tempi um 120-130 ist das Verhältnis sparen/vorwärtskommen wohl am günstigsten. Klar ist der Verbrauch mit 80kmh im großen Gang besser, aber das ist doch sehr trödelig.

Bei hohen Geschwindigkeiten steigt der Verbrauch rapide an und du musst permanent abbremsen wegen Langsamfahrern.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Das kommt ganz auf die Geschwindigkeit an. Fährst du kontinuierlich 170 dann verbraucht er natürlich auch mehr. Mit 120 km/h ist schon ok, wenn du nur 100 km/h fährst, dann verbraucht er noch weniger - aber wer macht das schon auf der Autobahn.

Ich fahre öfter mal Autobahn und hab das letztens mal probiert - Durchschnitt 160 - 170 km/h hatte ich auf der Anzeige 7,9 l Durchschnittsverbrauch, bei 120 km/h waren es nur 6,6 l und das bei eingeschalteter Klimaautomatik.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von schlumpi2705
07.10.2011, 11:46

Das Gewicht des Fahrzeuges spielt übrigens auch eine Rolle beim Spritverbrauch, fährst du Dinge spazieren, die eigentlich unnötig sind, dann nimm sie aus dem Auto wenn du sie nicht brauchst. Und achte auf den Reifendruck.

0

Die sparsamste Geschwindigkeit ist vom Fahrzeug abhängig. bei 70-90 verbrauchst du natürlich immer am wenigsten, die max. Geschwindigkeit bei geringstem Verbrauch muss man aber ausprobieren. Bei mir ist der Punkt bei ca, 115 km/h. Bei 120 verbraucht meiner bereits einen ganzen Liter mehr.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Ja, dass ist erwiesen, wenn man die Geschwindigkeit im Großen und Ganzen beibehält, dass man Benzin spart. Es macht auch nichts, wenn man mal zwischendurch mit 130 oder 140 überholt....

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

verrausschauend (nicht viel bremse und beschleunigen) und gleichmäßig. Bei kleinen hochdrehende Motoren sind 120 eher schon außerhalb des Spritsparenden Bereichs

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

so dass der drehzähler im bereich des max. drehmoments sich befindet, natürlich im höchsten gang. der spritverbrauch ist aber von der geschwindigkeit am meisten beeinflusst, also je langsamer, desto spritsparender...

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Faustformel =Max 2/3 der angegebenen Höchstgeschwindigkeit.Im Windschattenschatten von Trucks mit 2m Abstand bringt am meisten.Aber mach das bloß nicht.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Also ich habe 75 PS und einen 1,3 l Motor. Wenn ich mal 140 fahre, dann kann ich eigentlich zuschauen, wie die Nadel sich senkt.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

hier gibt es tipps zum spritsparend fahren:

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Berghoch eher bischen langsamer, auf der Geraden die 120 halten und bergrunter den Motor "frei drehen" lassen.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Entdeckung
11.10.2011, 15:21

Was verstehst du unter "frei drehen lassen" .... BITTE IN GAR KEINEM FALL ohne eingelegten Gang fahren.

Das ist

  1. nicht spritsparend und

  2. verboten und gefrährlich, weil die Bremswirkung des Motors wegfällt ...

0

Am meisten sparst du, wenn du die Karre stehen läßt.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

am guenstigsten ist es, mit 90km/h im hoechsten gang hinter einem LKW zu fahren....

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von 011100
07.10.2011, 12:47

Das funktioniert nur mit einem Abstand von 2m.Da befindest du dich im luftleeren Raum.

0

Was möchtest Du wissen?