Welche besonderen Erlebnisse haben euer Leben geprägt und/oder verändert? Und welchen Nutzen habt

Das Ergebnis basiert auf 24 Abstimmungen

was anderes 63%
Geburt meines Kindes 17%
durch einen gewonnen Freund 13%
Scheidung 4%
Arbeitsplatzverlust 4%
Heirat 0%
traumhafter Urlaub 0%

22 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet
Arbeitsplatzverlust

Seitdem ich wegen eines Arbeitsunfalls meinen Arbeitsplatz verloren hab und dadurch meinen erlernten Beruf nicht mehr ausüben kann, hat sich mein Leben zum Positiven entwickelt. Ich muss nun nicht mehr für irgend einen Geizhals schuften und kann nun meinem kreativen Schaffensdrang freien Lauf lassen, um mir damit meinen Lebensunterhalt zu verdienen. Etwas besseres hätte mir nicht passieren können.

was anderes

Der Verkehrsunfall meines damals 22-jährigen Sohnes hat das Leben meiner ganzen Familie geprägt. Wir wußten lange nicht, ob er überlebt und wenn, welche Behinderungen zurückbleiben. Die Kinder waren gerade im "Abnabelungsprozess", aber in dieser Zeit sind wir alle wieder ganz eng zusammengerückt, jeder hat jeden gebraucht. Dieses gute Miteinander ist bis heute, auch nach 20 Jahren so geblieben. Natürlich hat sich unser Leben total durch diesen Unfall verändert.

was anderes

Tja - und meine zweite Antwort auf diese Frage.... (siehe auch die erste..)
Meine Scheidung nach mehr als 31 Jahre Ehe war etwas, an dem ich fast zerbrochen bin. Heute, 4 Jahre später, bin ich immer noch nicht ganz darüber hinweg.
So gibt es halt Dinge, die einen Menschen prägen.

es ist ganz normal dass das so lange dauert, es dauert so lange wie es dauert. Dein Foto ist aber lustig :)

1

Hallo! Mmmh, Scheidung nach so langer Zeit, das tut weh, das glaub ich. Ich will jetzt auch gar nichts Genaueres wissen, nur das WARUM (genauer gehts nicht, blöd). Ich denke aber, wir sind in ähnlichem Alter, und da darf man sowas fragen, auch, wenns dann eben nicht beantwortet wird...wie Du willst natürlich!

0
@Tonimama

Ich denke, es ist verständlich, dass ich näheres dazu ganz sicher nicht so öffentlich hier schreibe. Das macht man nur unter sich.

0
was anderes

Arbeiten vor Ort für Groß-Projekt Realisierung in Busch, Wüste und Offshore.

Realisierung mit kreativen Analphabeten ohne Deutsch-Dualer Ausbildung.

Ohne Telephon, ohne Handy, ohne Fax, ohne TV, nur mit maximal 0,01 % Kontakt zur Außenwelt.

Mit Verzicht und gelebter Verantwortung, und ohne Luxus Ansprüchen.

Aufbau der persönlich wertvollen Königsdisziplin:

Vom Leben geprägte Kreativität.

= Aus Dreck - kreativen Progress und Millionen machen.

Was in der Globalisierung für das Europa heute und für seine Zukunft dringendster Top-Bedarf ist.

Womit Beurteilungs-Eliten in Europa jedoch nicht viel oder nichts damit anfangen können.

Diese haben für derartige Personen nur einfallslos und geistlos die Schublade.

Von sinnvoll und wertvoll Neuem und Anderem Denken will man seine Ruhe haben !

Geburt meines Kindes

bei mir war es ein "verkehrsunfall" der besonderen art..nämlich..die geburt unserer tochter 1986..ich war damals 43