Welche besonderen Erlebnisse haben euer Leben geprägt und/oder verändert? Und welchen Nutzen habt

Das Ergebnis basiert auf 23 Abstimmungen

was anderes 61%
Geburt meines Kindes 17%
durch einen gewonnen Freund 13%
Scheidung 4%
Arbeitsplatzverlust 4%
Heirat 0%
traumhafter Urlaub 0%

22 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet
Arbeitsplatzverlust

Seitdem ich wegen eines Arbeitsunfalls meinen Arbeitsplatz verloren hab und dadurch meinen erlernten Beruf nicht mehr ausüben kann, hat sich mein Leben zum Positiven entwickelt. Ich muss nun nicht mehr für irgend einen Geizhals schuften und kann nun meinem kreativen Schaffensdrang freien Lauf lassen, um mir damit meinen Lebensunterhalt zu verdienen. Etwas besseres hätte mir nicht passieren können.

was anderes

Mich hat der Tod meines Mannes sehr verändert, der mit 44 Jahren starb, Ich war erst 37 und hatte 2 Kinder mit 9 und 16 Jahren. Ich musste von einem Tag auf den anderen Mutter und Vater zugleich sein. Und dazu brauchte man wirklich viel Kraft.

was anderes

Der Verkehrsunfall meines damals 22-jährigen Sohnes hat das Leben meiner ganzen Familie geprägt. Wir wußten lange nicht, ob er überlebt und wenn, welche Behinderungen zurückbleiben. Die Kinder waren gerade im "Abnabelungsprozess", aber in dieser Zeit sind wir alle wieder ganz eng zusammengerückt, jeder hat jeden gebraucht. Dieses gute Miteinander ist bis heute, auch nach 20 Jahren so geblieben. Natürlich hat sich unser Leben total durch diesen Unfall verändert.

Geburt meines Kindes

Die Geburt meiner Tochter hat mich beeinflußt,aber auch die Heirat mit meiner Frau.Früher war es so das ich in den Tag hineinlebte.Heute lebe ich viel bewuster und bin auch ruhiger geworden.Ich fahre nicht mehr so schnell aus der Haut.Aber auch der Verlust vor 2 Jahren meines Arbeitsplatzes wo ich 21 Jahre war hat mich verändert.Ich hatte Glück und bin sofort in eine neue Firma untergekommen.Dort kann ich mich entfalten und mein können besser zeigen.Früher dachte ich hier wirst du alt,das beste was Dir passieren kann.Heute sage ich Mir Mann wächst mit seinen Aufgaben.

was anderes

Mit 31 Jahren bekam ich GBS, eine sehr schlimme Krankheit, die einen zunächst komplett lähmt, sehr oft auch tödlich ist. Ich war schwanger und hatte die Entscheidung Kind oder Cortison. Ich habe mich fürs Kind (heute 24) entschieden. Und das war absolut gut so!! Leider (das war absehbar), habe ich heftige Behinderungen zurückbehalten. Das hat mein Leben natürlich sehr verändert. Aber ich bereue es nicht.

Du bist sicherlich stark :)

1
@Vivi2010

Es geht so. Richtig "stark" bin ich geworden, als mein Mann (der alles in der Hand hatte, außer Haushalt) vor 5 Jahren, kurz nach meinem 50. Geburtstag ganz plötzlich gestorben ist. Das war die Hölle!

0
@Tonimama

leider gehören Verluste eines lieben Menschen zu den schlimmsten Erfahrungen die wir machen können, sie können uns aber auch stärken, wie bei Dir

1
@Vivi2010

Das ist leicht gesagt. Ich war völlig überrumpelt, hatte vom Finanziellen überhaupt keine Ahnung, ich wußte NIX!!! Mein Sohn stand kurz vor dem Abi, meine Tochter war mitten in der Ausbildung, ich hatte ihren 1/2 jährigen Sohn hier bei mir und saß mit gebrochenem Bein im Rollstuhl! Das war wie in einem Horrorfilm.

0

Was möchtest Du wissen?