Was versteht ihr unter einen leichtlebigen Menschen, ist darunter auch sein sexuelles Verhalten gemeint, ist er nicht fähig ernsthaft zu lieben und ohne Inhalt?

... komplette Frage anzeigen

6 Antworten

  • "Leichtlebig" bedeutet "oberflächlich in der Lebensführung", ohne Tiefgang, ohne Niveau. Es bezieht sich NICHT vorwiegend auf Sexualität, kann aber je nach Kontext auch so gemeint sein.
  • Meistens ist das Wort negativ gemeint, aber manchmal wird es auch positiv im Sinne von sorglos, locker, lebenslustig verwendet.
Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Mensche die Handeln und nicht darüber nachdenken was passieren könnte. Die sich des Ernstes ihres Handelns gar nicht bewußt sind. Und das gilt dann sicher auch für Beziehungen. Die werden mit dem gleichen Leichtsinn gesehen wie der Rest.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Genauso ist es. Leichtlebig, oberflächlich.

So komm ich heut nicht komm ich morgen. Ein Mensch der auf seinen Spass aus ist ohne Rücksicht ob er jemand damit verletzt.

Nein er liebt nicht ernsthaft. Ja ohne Tiefgang eben. Der nur an sich und seinen Spass denkt.

Ob er andere damit verletzt ist ihm eigentlich egal.

Alles Gute

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Ich glaub damit ist gemeint, dass er alles ziemlich locker sieht und vermutlich nicht an die Risiken denkt.

Es gibt solche Menschen weil es normal ist. es ist einfach das Ergebnis von Genen und Erziehung und welche Faktoren noch auf die Entwicklung einwirken. Es bleibt mir immer noch ein Rätsel, was in dem Kopf von Kinderschändern vor sich geht, aber so sind Menschen halt. Jeder ist auf seine Weise einzigartig.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Laut meiner Google-Suche bedeutet leichtlebig, dass man nichts wirklich ernst nimmt.

Schicksal...

Ein Fluch... man wird so geboren (?).... man hatte eine schlimme Kindheit und hat viele schlechte Erfahrungen gemacht, weshalb man schon mal etwas verstört ist...? die Umgebung macht enorm viel aus... wenn mehr Chaos als Ordnung herrscht und man sich auf nichts verlassen kann, dann könnte so etwas öfter vorkommen... die Person hat ev. existenziellen Stress....

Der Person fehlt es ev. an Sicherheit - an Hoffnung auf eine Zukunft... womöglich ist sie eher auf sich gestellt... es könnte auch sein, dass es ihr an Bildung/Wissen fehlt... und da macht sie das Beste aus der Situation, in der sie sich gerade befindet.. lebt in den Tag hinein und nimmt was sie kriegen kann... ohne viel über die Konsequenzen nachzudenken, da sie ihre Zukunft ja eher ungewiss wahrnimmt... und lügt um das zu schützen, was sie mal erhalten konnte... 

Die Fähigkeit ernsthaft zu lieben, könnte bei ihr entstehen, wenn sie sich in einer eher vertrauensvollen Umgebung befindet... in der sie Hoffnung auf Zukunft schöpfen kann... da kann sie auch dazu lernen und sich weiterentwickeln... die Person müsste ev. viele positive Erfahrungen machen... Dann ist man auch eher fähig für eine Beziehung...schätze ich. So etwas kann einen Menschen glücklich machen und da es einem dann meist wichtig ist/wird... nimmt man die Angelegenheit dann auch häufig ein wenig ernster... 

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von wirbelwindx
23.01.2017, 06:03

Das ist doch völliger Quatsch. Leichtlebig oder oberflächlich ist ein Mensch der nur an sich und seinen Spass denkt. Was hat das mit der schlimmen Kindheit zu tun, denn das sind mehr die schüchternen und nachdenklichen Menschen. Und geboren wird man so auch nicht.

0

Nein. Leichtlebig bedeutet einfach nur, dass man das Leben nicht so ernst nimmt.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?