was passiert wenn man als Christ in Mekka erwischt wird?

6 Antworten

Wieso machst du es dir eigentlich so kompliziert? Es wird nur beim Visum kontrolliert, und da reicht ein einfacherer Zettel von einer Moschee, dass du Konvertiert bist. Vor Ort gibt es keine Kontrollen. Ich wüsste auch nicht, wie sie überhaupt prüfen wollen, dass du wirklich Muslim bist, außer dich die Glaubensbekenntnis sprechen zu lassen, was ja auch Nicht-Muslime auswendig lernen können.

Ich rate es dir natürlich nicht, aber du kannst einfsch zur nächsten Moschee, sagst du seiest konvertiert und dass du zur Umrah willst.

Aber ich weiß um ehrlich zu sein überhaupt nicht, was du da machen willst? Abgesehen von der Religiösen Perspektive, ist es eine Stadt mitten in der Wüste, ohne besondere Attraktivitäten? Der ganze Aufenthalt dreht sich da tatsächlich nur um die Verrichtungen der religiösen Angelegenheiten. Der Ort ist im touristischen Sinne total uninteressant.

Ich habe nichts dazu gefunden. Interessant waren dafür diese Informationen:

Bei der Bestrafung von Christen wegen Verstößen gegen diese Gesetze kann das Strafmaß je nach Nationalität unterschiedlich ausfallen. Staatsangehörige westlicher Verbündeter (z. B. Vereinigte Staaten, Frankreich, Deutschland oder Österreich) werden meist „diskret“ des Landes verwiesen, während Missionare aus anderen und, aus der Sicht Saudi-Arabiens, „unbedeutenderen“ Ländern (etwa die Philippinen, Kenia) inhaftiert und manchmal auch hingerichtet werden. [2] In dem  Weltverfolgungsindex für Christen wurde Saudi-Arabien mehrere Jahre unter den zehn Ländern geführt, in denen Christen aufgrund ihres Glaubens am stärksten verfolgt werden, aufgelistet. [3] 

https://de.wikipedia.org/wiki/Christentum_in_Saudi-Arabien

Man darf annehmen, dass das auch zutreffen würde, wenn man als Christ in Mekka erwischt würde. Unterschiedliche Strafen für Angehörige unterschiedlicher Länder und Kulturen.

Entweder die Bundesregierung kauft dich frei,

oder sie werfen dich gleich raus aus dem Land

oder du wirst (je nachdem wie die Laune vom Kronprinzen ist) öffentlich hingerichtet (gibt in Saudi Arabien etwa 1-2 öffentliche Hinrichtungen am Tag)

oder du wirst nur festgenommen.

Das Verbot ist übrigens nicht im Glauben begründet sondern nur eine politische Entscheidung. Generell ist Saudi Arabien auch bei den meisten Muslimen unbeliebt aus zum Beispiel dem Grund.

Wenn du aus der EU kommst wirst du nur aus Saudi Arabien geworfen.

(gelöscht)

0

Die Frage, die sich mir stellt, ist: warum sollte jemand, der nicht Muslim ist, dort hin wollen?

weil es interessant ist?

1

Warum sollte da jemand hin wollen? Beim Sturm von Terroristen auf die Kaaba kamen den Saudis französische Soldaten zu Hilfe. Der Anschlag wurde von diesen erfolgreich beendet. Hinterher maulten einige der dortigen Geistlichen rum, dass diese ja keine Muslime waren und die heilige Kaaba betreten haben. Muslimische Terroristen die die Kaaba wegbomben wollten waren denen scheinbar lieber als ungläubige französische Helfer. Letztendlich hat man denen einfach erklärt, die Franzosen hätten nur muslimische Soldaten geschickt und dann war Ruhe. Beweisen kann man das ja nicht.

Was möchtest Du wissen?