Was kann ich tun, damit es im Zimmer nicht so warm wird?

9 Antworten

So lange es morgens noch kühl ist, reißt du am Besten die Fenster ganz weit auf und lässt die frische Luft in den Raum. Wenn die Außentemperatur dann höher als die Innentemperatur ist bzw. die Sonne rum kommt, schließt du die Fenster komplett und machst den Rollladen so dreiviertels runter.

So mache ich es zumindest bei uns im Schlafzimmer, welches auch zur Südwestseite hinaus geht.

Ich würde es auch so machen, habe aber in der Wüste gelernt, die Rollläden oder Jalousien oder Vorhänge ganz zu schliessen und erst nachts wieder zu öffnen.

0
@macqueline

Das macht natürlich auch am Meisten Sinn. Nur möchte ich eben nicht, dass es so ganz dunkel ist im Zimmer, deshalb mache ich sie immer nur dreiviertels runter.

0

mache den Rolladen runter, ziemlich tief. Eigentlich ungünstig die Fenster zu kippen, weil es dann warm reinkommt. Gut ist ein Thermometer mit Außenfühler, die gibt es auch mit Funk, dann weißt du immer ob es draußen wärmer ist als drinnen. Zur Zeit ist es draußen noch kühler als drinnen, also kann man jetzt noch lüften.

Ein ganz falscher Tipp, aber leider sehr verbreitet: Nasse Tücher aufhängen, durch Verdunstung soll die Temperatur sinken. Stimmt zwar, nur dann steigt aber auch die Luftfeuchtigkeit und die Schwüle ist noch schlimmer zu ertragen.

Richtig, Rollläden GANZ runter, vorher noch mal Stoßlüften und dann alles dicht bis heute Abend, Fenster nicht kippen.

Was möchtest Du wissen?