Was ist Hare Krishna Sekte?

6 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Nochmal ich ;)

Also die Hare Krishna Bewegung, auch bekannt als ISKCON (Internationale Gesellschaft für Krishna-Bewußtsein) kam Mitte der 1960iger Jahre in den Westen durch den den Prediger A.C. Bhaktivedanta Swami Prabhupada.

https://de.wikipedia.org/wiki/A.C._Bhaktivedanta_Swami_Prabhupada

Viel Detailliertere Informationen findest du auch auf der englischen Wikipedia, dort ist alles thematisch auch verknüpft, immer anhand eines "Kastens" rechts mit thematischen Untergliederungen.

Dadurch kann man gut verschiedene Zusammenhänge leicht verstehen.

zB.: https://en.wikipedia.org/wiki/A._C._Bhaktivedanta_Swami_Prabhupadaa

Dort siehst du zB. welcher religiösen Tradition (genannt Sampradaya) bzw. Lehrer- Schüler Nachfolge er angehört, sowie weitere Einzelheiten wie philosophische Schulrichtung usw.

Ich gebe Dir mal ein paar Links zum Lesen die zu diesem Thema gehören:

https://en.wikipedia.org/wiki/International_Society_for_Krishna_Consciousness

https://en.wikipedia.org/wiki/Vaishnavism

https://en.wikipedia.org/wiki/Gaudiya_Vaishnavism

https://en.wikipedia.org/wiki/Chaitanya_Mahaprabhu

https://en.wikipedia.org/wiki/Bhagavad_Gita

" .. für was die Sekte steht und was man in ihr macht?"

Diese religiöse Tradition des Hinduismus legt ihren zentralen Schwerpunkt auf den Weg der Gottesliebe = Bhakti-Yoga.

Durch liebende Hingabe an den Gott Krishna wird laut dieser Tradition das Heil erlangt, kennzeichnend ist dort auch das wiederholte Rezitieren "Chanten" des Mahamantra (Maha = groß / Mantra = heilige Silbe, ein heiliges Wort oder einen heiligen Vers/ Schwingung)

https://de.wikipedia.org/wiki/Mantra

"

Hauptform des Gottesdienstes ist das gemeinsame Singen von Sanskrit-Mantras, hauptsächlich des sogenannten Mahamantras:
„Hare Krishna, Hare Krishna, Krishna Krishna, Hare Hare, Hare Rama, Hare Rama, Rama Rama, Hare Hare.“

Zu den Yoga Wegen (Heilswegen) werden im Hinduismus diese 4 gezählt:

Bhakti Yoga - Weg der liebevollen Hingabe an die erwählte Gottheit (Ishta-Devata)

Karma Yoga - Weg des uneigennützigen Dienstes an Anderen.

Raja Yoga - Weg der Kontrolle des Geistes (zb. durch Meditation)

Jnana Yoga - Weg der Erkenntnis durch (philosophische) Analyse

Wobei diese 4 nicht streng getrennt sind sondern in verschiedenen Traditionen unterschiedlich schwer gewichtet werden.

https://www.yogaeasy.de/artikel/die-4-grossen-yogawege-von-bhakti-bis-karma-yoga

https://en.wikipedia.org/wiki/Three_Yogas

Ich könnte noch mehr schreiben, aber das würde ins Uferlose gehen da es da soviele kleinste Nuancen und Zusammenhänge gibt die man noch erklären kann.

Ich denke das sollte aber vorerst genügen, hast ja jetzt genug Lesestoff ;)

Gruß

Wer ist überhaupt Krishna wirst du dich vll. fragen?

Krishna ist eine zentrale Gestalt des Hinduismus und kommt zb. in der Bhagavad Gita vor als Lehrer von Arjuna.

In der Bhagavad Gita werden grob gesagt religiöse Weisheiten durch Krishna offenbart.

Die Bhagavad Gita ist so ungefähr wie die "Bibel" in unserem Kulturkreis.

Wobei die Bhagavad Gita nur ein Teil des großen indischen Epos "Mahabharata (=großes Indien)" ist.

Rahmenhandlung ist ein großer Krieg zwischen 2 verwandten Klans.

https://de.wikipedia.org/wiki/Mahabharata

Krishna wird aber auch vor allem als der Kind-Gott verehrt, der Flöte spielt, die Kühe hütet und die Hirtenmädchen betört.

Es gibt von seinen "Heldentaten" auch nett gemachte Trickfilme, siehe zB.:

https://www.youtube.com/watch?v=67S2RDPqoOU

Du siehst also um sich da ein Bild zu machen kommen viele Themenbereiche zusammen.

Und ich kratze immernoch nur an der Oberfläche.

Eine ganze Kultur kann man halt schlecht mal so eben erklären ..

Aber ich denke einen Eindruck bekommst du so schonmal.

Gruß

Ich kann dir nachher noch genauer antworten, nur kurz:

Die Hare Krishna Bewegung (genauer gesagt Gaudiya Vaishnava = bengalische Vishnu Verehrer) ist keine Sekte, vor allem ist es keine neue Bewegung wie man denken möchte (die seit den 70igern besteht).

Im Gegenteil handelt es sich hier um eine Jahrhunderte alte religiöse Tradition aus der Vaishnava Tradition des Hinduismus.

Wenn man hier also Sekte sagt müsste man auch die reformatorischen christlichen Kirchen die auf Luther zurückgehen als solche bezeichnen.

Diese Tradition geht auch auf diese Zeit zurück und den hinduistischen Reformator Sri Chaitanya Mahaprabhu.

Mehr dazu nachher ...

Was möchtest Du wissen?