Was ist genau der Unterschied zwischen einer Religion und einer Sekte?

3 Antworten

In Theologie und Religionswissenschaft wird es eher neutral benutzt: Eine Sekte steht als Minderheit mit abweichender Lehre und/oder Praxis einer Religion gegenüber, von der sie sich getrennt hat. Trotzdem ist "Sekte" eine Fremdbezeichnung, die von außen benutzt wird, und häufig ein Kampfbegriff. Keine Gruppe bezeichnet sich selbst als Sekte. Wissenschaftlich wird das Wort daher nicht selten umgangen, z.B. durch "dissidierende Gruppe" oder "Sondergemeinschaft", juristisch durch "Religionsgesellschaft" u.a. Im ursprünglichen christlichen Sprachgebrauch sind Sekten Gruppen, die den Rahmen der christlichen Tradition soweit verlassen, dass der Kern des gemeinsamen Bekenntnisses in Frage gestellt ist, indem zu Beispiel andere Offenbarungsquellen zur Bibel hinzutreten, die Person Jesu Christi in ihrer Heilsbedeutung relativiert oder das biblische Gottesbild verändert wird. Die als Sekte etikettierte Gruppe versucht dagegen aus ihrer Sicht das Eigentliche der Mutterreligion vor dem Verfall zu retten oder sie zur Vollendung zu bringen. Sie erhebt einen religiösen (im Fall der sogenannten Psycho- und Politsekten ideologischen) Anspruch ähnlich vielen Erweckungs- und Erneuerungsbewegungen - aber dies im Gegenüber zur Tradition oder zum religiösen Amt, von denen man sich getrennt hat.

noch mehr dazu findest du hier:

http://www.gemeindedienst.de/weltanschauung/texte/wasistsekte.htm

läßt sich mit dem sehr teuren getränk vergleichen: die religion ist der echte champagner die sekte ist der nachempfundene sekt. das müßte den "etablierten" kirchen gefallen oder??

Religion ist alles, was mit Gott/Göttern zu tun hat - auch sog. Sekten sind Religionen.
Eine Sekte ist genau betrachtet eine Abtrennung vom Ursprünglichen - wie bei einer runden Torte ein Stück davon ein Sektor ist.
Nun müssen wir nur herausfinden, welches die wahre und ursprüngliche Religion ist (wahrscheinlich diejenige der ersten Menschen) und alle, die sich davon abgesondert (abgetrennt, abgespaltet) haben, sind dann die Sekten - wobei die Anzahl der Gläubigen keine Rolle spielt!
Bei Religionen geht es vielmehr um die Nähe zum Ursprung, um nicht eine Abspaltung (Sekte) darzustellen. So sollte in den christlichen Religionen diejenige keine Sekte sein, die sich ganz eng und getreu an die Bibel hält und im Leben umsetzt, was darin gelehrt wird. Das kann man von den Mitglieder-starken christlichen Religionen nicht behaupten, woraus der Schluss gezogen wird, daß gerade sie die eigentlichen Sekten sind - die evangelischen sind dabei zersplitterter als die katholischen und diese wiederrum leben eigentlich eher nach dem Katechismus als nach der Bibel...

100 DH für diese Antwort. Hätte ich auch nicht besser schreiben können.

0

Was genau ist der Unterschied zwischen einer Religion und einer Sekte?

Meiner Meinung nach das selbe ... man glaubt an etwas, muss dafür Geld zahlen und macht Rituale. Wo genau liegt jetzt der Unterschied?

...zur Frage

Sind die Zeugen Jehovas als Religion anerkannt oder als Sekte?

Ich hielt die Zeugen Jehovas immer für eine Art Gemeinschaft mit christlichem Glauben oder Anzeichen davon... Es wird ja auch oft als Sekte bezeichnet, aber was ist überhaupt eine Sekte? Und sind die Zeugen Jehovas eine Sekte oder als Religion anerkannt?

...zur Frage

Wann wird eine Sekte zu einer Religion?

so wie ich das mitbekommen habe, war jede Religion mal eine Sekte, oder anders gesagt, jede Religion hat als Sekte angefangen. Aber was ist passiert, das die Sekten zu Religionen wurden? Es gibt ja verschiedene kleinere Völker die einen eigenen Glauben haben, so wie Schamanan oder affrikanische Stäme..., sind das dan auch "Sekten"? Ist es die Zeit die darüber entscheidet, wann eine Sekte zur Religion wird, oder ist es sowas wie Anzahl der Gläubiger, Ursprung der "Sekte/Religion" usw.?

...zur Frage

Was ist der Unterschied zwischen einer Religion und einer Sekte bzw. gibt es einen?

...zur Frage

Mitglied der Marienkinder

Hallo Ich muss in Religion ein Referat über eine Sekte namens die "Marienkinder" schreiben,kann aber nirgendswo finden, wie man Mitglied dieser Sekte wird. Weiß jemand von euch das? Vielen Dank schon mal im Vorraus :)

...zur Frage

Ein paar fragen zu den zeugen jehovas?

Ich (14) war schon so ziemlich überzeugt davon den Zeugen Jehovas beizutreten, als ich im internet auf so viele negative Aussteigerberichte traf. Es wird gesagt, dass Aussteiger mit dem sozialen Tod bestraft werden, die gemeindemitglieder nichts mehr von dir wissen wollen und du deinen eigenen willen gleich mal einpacken kannst. Eine Sekte soll es auch sein. Ich selbst bin gerade erst aus dem New Age "ausgestiegen" da es sich meiner meinung nach nurnoch um satanische abzocke handelt. längere zeit hab ich mich mit okkultismus aller art beschäftigt aber jetzt möchte ich damit aufhören und einer festen gemeinde betreten wo ich was über die bibel lernen kann und nicht mehr so leicht der versuchung nachgebe. Aber ist das denn wirklich so, wie die aussteiger das sagen? Ich kann mir ja vorstellen dass die übertreiben aber lügen werden sie ja wohl nicht oder? Und außerdem: wie trete ich da überhaupt bei? Und geht das denn wenn man noch nicht Volljährig ist,? sollte ich lieber warten oder verschwende ich nur zeit? Danke für Antworten!

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?