Was ist eine Freikirche?

... komplette Frage anzeigen

8 Antworten

Freikirchen sind einzelne evangelische (Kirch) Gemeinden die zwar in Verbänden organisiert sind, aber sonst von einander sowie von den Landeskirchen unabhängig sind.
Meist ist die Gemeinde in keinem klassischen Kirchengebäude, sondern in Häusern und eigens erbauten Gebäuden.

Sie sind meist ähnlich wie ein Verein organisiert und finanzieren sich komplett durch Spenden der Mitglieder. Die Lehre wird hier komplett auf die Bibel fundiert und predigen darf theoretisch jeder (Priestertum aller Gläubigen), aber meist predigen die Pastoren, theologisch ausgebildete Personen die von der Gemeinde angestellt sind. Ob Frauen als Pastoren predigen dürfen ist oft eine Streitfrage und wird von Gemeinde zu Gemeinde entschieden.

In Freikirchen wird nur die Glaubenstaufe (ab 14 nach eigenem Bekenntnis) praktiziert, je nach Gemeinschaft wird aber die Kindertaufe akzeptiert (in FeGs z.B.) wenn sich jmd darauf beruft und diese als seine Taufe ansieht oder nicht (Baptisten).
Kinder werden nicht getauft aber als Kleinkinder auf Wunsch der Eltern gesegnet (durch Gebet die Güte Gottes für sie erbeten).

Es gibt wie angedeutet verschiedenen Ausrichtungen der Freikirchen so gibt es auch verschiedene Verbände unter anderem Bund EfG (Evangelisch Freikirchliche Gemeinde) aka Baptisten, Bund FeG (Freie evangelische Gemeinde), dann noch die siebenten Tags Adventisten, Pfingstengemeinden, und noch paar mehr.

Die Unterscheidung ist meist in der Ausrichtung der Lehre und des Gottesdienstes, so sind Pfingstgemeinden stark auf den Heiligen Geist ausgerichtet, während FeGs stärker auf Jesus Christus ausgerichtet sind.
Gemeinsam ist ein großer Fokus auf Gemeinschaft der Christen und die Priesterschaft aller Gläubigen.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

der unterschied besteht darin das bei den staatlichen kirchen vieles vom staat geregelt wird und die freikirchen haben eine eigene organisation. der grösste unterschied besteht bei den kirchensteuern und das in den freikirchen die kirchenmitglieder mehr mitspracherecht haben

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von matmatmat
08.11.2016, 08:19

Es gibt keine staatlichen Kirchen - auch wenn es manchmal in Deutschland den Eindruck macht. Es gibt aber zwei große, vom Staat bevorzugte Kirchen: die Katholische und die Evangelische.

1

Eine Kirche, die frei von den traditionellen Kirchen ist (Katholisch, evangelisch), und Ihre Finanzen rein über Spenden managed. Es gibt keine Pflicht-Mitglieder, jeder ist freiwillig dort.

Meist wird dort als einziges Fundament die Bibel genannt. Beispiele für Freikirchen: Baptisten, Pfingstgemeinden, etc.

In Deutschland sind die meisten Freikirchen nicht offiziell als Kirche anerkannt (dürfen also zB keinen Religionsunterricht machen)

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von hanshans70
08.11.2016, 08:11

falsch, informiere dich mal über den unterschied. ich bin auch in einer evangelischen freikirche. hier bei uns in der stadt sind fast die hälfte aller christen in der freikirche, und die andere hälfte in der staatlichen evangelischen kirche

0

Eine umfassende und gut verständliche Antwort zu deiner Frage findest du unter folgendem Link im Netz.

https://de.wikipedia.org/wiki/Portal:Freikirchen

Ich könnte es in einer persönlicheren Antwort kaum vollständiger oder übersichtlicher beschreiben.

Falls dir der Link nicht gefällt - es gibt im Netz auch noch weitere Antworten zum Thema Freikirchen. Einfach suchen.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Eine Freikirche ist eine Kirche, die frei vom Staat ist.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Freikirche bezeichnete ursprünglich eine evangelische Kirche, die – im Gegensatz zu einer Staatskirche – vom Staat unabhängig war. Infolge der mittlerweile in Europa überwiegend vollzogenen Trennung von Religion und Staat lässt sich die Wortbedeutung nicht mehr eindeutig fassen.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von earnest
08.11.2016, 09:32

Aber deine Antwort lässt sich mit einem Wort erfassen: ABGEKUPFERT.

1

fundamentalistisch, wie eine sekte...

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?