Was ist der Unterschied zwischen REDEN und DISKUTIEREN?

...komplette Frage anzeigen

9 Antworten

Die Diskussion ist sozusagen eine professionelle Art zu reden. Reden würde ich sagen ist einfach der Gebrauch von Sprache, unabhängig vom Thema. Während man unter einer Diskussion den Austausch von Ansichten und Argumenten zu einem bestimmten Thema versteht. Ist meine persönliche Definition, habe es jetzt nicht genau nachgeschlagen.

Umgangssprachlich wird der Ausruck "jemand diskutiert" oft gleichgesetzt mit "jemand streitet", aber das ist nicht dasselbe. Ein Streit ist eher dadurch gekennzeichnet, dass die Beteiligten sich emotional gereizt unterhallten, wobei eine Diskussion mehr eine sachliche Auseinandersetzung meint mit Behauptungen, Begründungen und Beispielen, während der Streit meist nur aus Behauptungen, häufig aus Vorwürfen besteht. Die Übergänge sind bekanntlich fließend. ;)

Wenn 2 Leute verschiedener Meinung sind und das miteinander besprechen und versuchen, den anderen mit Argumenten von der eigenen Meinung zu überzeugen, ist das Diskutieren. Das kann friedlich abgehen oder auch mal lauter, aggressiver.

Mit Reden bezeichnet man alles das, wo Worte irgendwelcher Art ausgetauscht werden. Bei Diskussionen findet nicht nur ein Austausch von Worten, sondern insbesondere von Meinungen statt- zu was auch immer, ist also Themen bezogen. Wenn man in einer Diskussion andere Meinungen nicht gelten lässt, und nur seine Meinung den Anderen aufs Auge drückt, dann ist das eher schon ein Streiten- und das kann sehr provozierend sein.

Das ist doch einfach. Reden => Einer spricht und alle anderen hören zu. Diskutieren => Jeder trägt seinen Teil zum bestimmten Thema bei. Jeder spricht mal und hört zu.

Grundsätzlich ist eine Diskussion ein Dialog, oder ein Gespräch mit mehreren Kollektiven, in dem ein expliziter Aspekt angesprochen wird.

In einem Gespräch bzw. einer Unterhaltung mit einem Freund/in oder einer Person werden nicht unbedingt bestimmte Gesichtspunkte ausgewählt, sondern es entsteht ein Fußballspiel.

Meinungsverschiedenheiten können natürlich einen Konflikt auslösen, die wiederum zu einer themenorientierten Diskussion führen kann.

Es gibt natürlich Menschen, die ihr Wissen zur Schau stellen, und mit pseudo Diskussionen ihr Selbstwertgefühl auffüllen wollen, aber mit sowas solltest du dich nicht befassen.

LG.

Reden tut man über etwas. Diskutieren hat die eigenschaft, dass um etwas gefpochten wird.

Bei Diskussionen geht es um ein bestimmtes Thema, beim reden, ist es so ein gelaber, ohne zwingenden Sinn. Denke ich mal.

Beim reden wechselt man mehrmals die Themen, beim Diskutieren erörtern viele Menschen ein Thema

Was möchtest Du wissen?