Was haltet ihr davon, wenn Man(n) sich kastrieren lässt?

16 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Also die Entfernung der Hoden wird nicht nur den Sextrieb unterbinden sondern noch einiges mehr. Stichwort Testosteronmangel beim Mann. Ich zähl mal auf (außer den offensichtlichen Sachen, wie sexuelel Unlust und Erektionsproblemen, weil das ist ja gewünscht):

verminderter Bartwuchs, Gynäkomastie (man bekomtm Brüste), Rückgang der Muskelmasse,  vizerale Fettleibigkeit (das heißt mehr Bauchfett -> typischer Bierbauch), Osteoporose, Hitzewallungen, Stimmungsschwankungen (wie bei Frauen in den Wechseljahren), Schlafstörungen, metabolisches Syndrom (Bluthochdruck, Insulinresistentz und daraus resultierend Diabetes gehören da da dazu) und verminderte kognitive Funktionen.

Ein bisschen zu viele Nebenwirkungen dafür, dass einen die Selbstbefriedigung nervt. Wenn die dich stört, dann lass einfach die Finger von deinem Lümmel.

Hallo, du hast die bisher hilfreichste Antwort mir geschrieben.

" dann lass einfach die Finger von deinem Lümmel."

Ich kann das nicht. Ich weiss nicht, wie es anderen Männern oder Frauen geht, aber es wie ein Zwang bei mir.

1
@Torranto

Dann such dir wen, der das für dich übernimmt.

Es sein zu lassen ist aber nicht schwer, man muss sich nur eine Ablenkung suchen, am Besten etwas, für das man beide Hände braucht. Vielleicht am Anfang doof, aber die Eier werden dir davon nicht platzen und nach ein paar Tagen geht auch dieses "Zwangegefühl" weg.

0

und welchen Sinn sollte das haben?
Zudem glaub ich mal wird man bei uns auch keinen Arzt finden der das durchführt, solange keine Medizienische Notwendigkeit dazu besteht

Sterilisieren ok, das machen viele die ihre Familienplanung abgeschlossen haben, 

Das tägliche Masturbieren geht mir -wie ein User schon schrieb- tierisch auf die Nerven. Deshalb.

0

Einige Dominas machen das.

2

Davon halte ich gar nix. Unter Umständen bekommt man sogar Phantomschmerzen und die Eier tun einem trotzdem weh... No fun und dann auch noch schmerzen - einfach nur Blöd.

Willkommen auf dem Weg der Selbsschädigung. Ich hoffe mal, dieser absurde Wunsch besteht nur vorübergehend, andernfalls empfehle ich einen Arzt,- oder Psychologen-Besuch, denn normal ist solch ein Bedürfnis in keinster Weise.

Übrigens: es gibt Menschen, die ihren Sexualtrieb auch anderweitig einsetzen, die Psychoanalyse nennt das Sublimieren.

Welche körperlich-psychischen Auswirkungen bei einer Kastration entstehen, brauch ich nicht aufzuführen, die Arbeit hat MaraMiez gut dargestellt.

Frage: willst du kein Mann mehr sein?

Eine Kastration wird in Deutschland bei Menschen (Männern) nicht gemacht. Nur eine "Sterilisation" (also die Samenleiter werden blockiert), dann kann kein Kind mehr gezeugt werden, aber der Sexualtrieb bleibt unverändert vorhanden. 

Was möchtest Du wissen?