Was durfte man am Sabbat alles nicht machen?

6 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Grundsätzlich gibt es bis heute 85 Gesetze die deklarieren was man an einem Sabbat alles nicht machen darf.

Jesus hielt sich selber selten daran. Erstaunlich aber, das sich die Pharisäer dran machten, ihn zu ermahnen, Ähren am Sabbat nicht ab zu reisen, mussten sie doch hierzu ebenfalls die erlaubten hundert Meter, die man am Land zurück legen durfte überschreiten.

Was das Reiseverbot am Sabbat betraf, so wurde es von den Juden immer schon eigen ausgelegt. Landreisen waren verboten. Seereisen erlaubt.

Warum sollte man nicht einfach einen Wassersack unter den Sattel des Kamels legen und damit aus einer Landreise eine Seereise machen?

Jesus hat es allerdings glaube ich gut definiert:

Der Sabbat ist für den Menschen da, nicht der Mensch für den Sabbat.

Ach, und die Christen machens also besser?

0

Man sollte nicht arbeiten sondern unserem ewigen Gott die Ehre geben (1.Mose 2,3; Ps.47,7; Röm.15,11).

Woher ich das weiß:Recherche

Am SABBAT durfte und darf man auch heute keine Art von Arbeit machen,nicht einmal wenn man Angestellte und Arbeiter hat in einer Firma,da ist in dieser Firma das Arbeiten verboten.Am Sabbat darf nur Arbeitenmach die Lebensnotwendig sind,wie Ärzte,Kranknehäuser,Rettungsdienst,Feuerwehr denn diese haben Lebensrettende Aufgaben,die darf man dann machen wenn ein Leben auf dem Spiel steht.Aber alles andere sollte man nicht tun,nicht einmal kochen sollte man da,denn man sollte den Tag vor dem Sabbat so viel kochen das am Sabbat genug zu essen da ist.Wie in der Wüste mit dem Mana,da hat man auch am Tag vor dem Sabbat mehr eingesammelt so das man am SABBAT genug zu esen hatte.Der SABBATTAG ist nur für GOTT,Familie und Freunde da,und vor allem zum AUSRUHEN und den TAG so RICHTIG nach dem GOTTESDIENST GENIEßEN!!!!!!!Info.:2.Mose 20:8-11!!!!!!!!

man musste am samstag schon das essen machen für sonntag und alles aufräumen usw weil man am sabbat KEIN FEUER emtzünden durfte (also auch kein herd, somit kein essen kochen) und man durfte allgemein nicht arbeiten

Man muß am Samtag das Essen machen?? Am Samstag ist Shabbath! Bei uns Juden beginnen die Tage nicht um 24 Uhr sondern bei Sonnenuntergang, deswegen ist Deine Antwort absoluter Blödsinn! Sonntag ist bei uns der erste Arbeitstag der Woche.

1

Einfacher ist es, aufzuzählen, was der orthodoxe Jude am Schabbes tun darf: Er darf das am Vortag gekochte Essen zu sich nehmen, mit seiner Familie und Freunden um den Tisch sitzen und alle familiären Probleme besprechen, zwischendurch Beten, aus heiligen Schriften (vor-)lesen, Siesta machen, etwas Holz in den Kanonenofen nachlegen und Verwandte zu Fuß besuchen - wenn Sie denn 'über die Straße' wohnen. Auch darf er ein Musikinstrument spielen, sofern er dazu keine Schalter umlegen muß - z. B. Violine (denke ich mir mal !?) - bis abends drei ganz bestimmte Sterne erscheinen und damit das Ende dieses Schabbes verkünden.

 - (Religion, Christentum, Facharbeit)

Ich habe noch vergessen zu erwähnen (weil es mir als SCHRIFTKUNDIGEM - nicht als Juden - bin ich nämlich nicht) schon so selbstverständlich ist: Kerze anzünden dürfen Sie NICHT. Das muß VORHER gemacht werden.

0

Was möchtest Du wissen?