Warum wurde "früher" in Altbauten immer so hoch gebaut?

4 Antworten

die damaligen adeligen und auch das höhere bürgertum hatten eine andere seelenkonfiguration. 


ihre seele sollte im raum sein und nicht die materie durchdringen

Die Räume wurden so hoch gebaut, damit der Kaminofen nicht das gesamte Sauerstoff aus kleineren Räumen verbraucht und die Bewohner ersticken! Je größer der Raum, desto mehr Sauerstoff befindet sich in ihm. Das gleiche gilt für Ofenbetrieb. Kleinere Höher konnten erst gebaut werden, als die Heizungen außerhalb der Wohnungen lagen: Zentralheizung usw. MfG Fjgo

also so einen Schmarrn hab ich noch nie gehört.

0

Damals wurde aus Kostengründen vom "normalen" Volk eher sehr niedrig gebaut, weil das Baumaterial teuer war.

Wer es sich leisten konnte, baut hoch, auch um zu zeigen, dass es ihm gut ging und die Häuser, die noch aus dieser Zeit stammen, sind eben überwiegend solide gebaute "grossbürgerliche" Behausungen gewesen - die Armeleutehäuser sind längst zusammengefallen oder abgerissen.

Neubau: Welche Größe für EFH ohne Keller?

Hallo!

Wie groß denkt ihr, sollte ein typisches Einfamilienhaus sein, bei dem kein Keller gebaut wird (also deshalb mehr Nutzfläche im EG und OG notwendig)?

  • Es sollte sich gut als Familie mit 3 Kndern nutzen lassen
  • Es sollte ggf. gut vermietbar sein
  • Es sollte ggf. gut verkaufbar sein

Lage ist ländliche Region in Bayern.

Danke!

...zur Frage

Hausanbau und kosten?

Hallo :) wir überlegen im Moment einen Hausanbau zu machen. Dieser Hausanbau wäre an das Obergeschoss angebaut und würde auf Stelzen stehen..("über" unserem Hof). Jetzt fragen wir uns natürlich wie viel so etwas kosten würde..? Und das ist auch die Frage:Wie viel würde so etwas ca. kosten? Informationen: Der Anbau wäre vermutlich ungefähr -6,6m lang -3,6m breit -2,5m hoch (+Decke und Boden) -und die Säulen wären etwa so hoch wie ein Stockwerk (2,5m+Boden,..) Danke schon mal im Voraus!

...zur Frage

Aus welchem Grund haben sich die Bauvorschriften immer mehr gelockert?

Als meine Eltern vor ca. 40 Jahren ein Haus gebaut haben, mußten sie noch zahlreiche Vorschriften einhalten.

Z.B. durfte die Dachneigung maximal 35 Grad betragen, obwohl sie gerne ein steileres Dach mit 40 oder 45 Grad Neigung gehabt hätten.

Keine 20 Jahre später hatten alle neu gebauten Häuser um uns herum wesentlich steilere Dächer, weil diese Vorschrift inzwischen scheinbar gelockert oder aufgehoben wurde.

Und heutzutage ist es sogar erlaubt, inmitten von Häusern mit Satteldächern auch solche mit Flachdächern zu bauen, auch wenn diese wie ein Fremdkörper zwischen den anderen Häusern wirken, was früher undenkbar gewesen wäre.

Was also hat den Gesetzgeber dazu veranlasst, all diese Vorschriften derart zu lockern bzw. warum gab es sie überhaupt?

...zur Frage

Was bedeutet Malerfertig und Ausbauhaus?

Bei einem Haus was gebaut wird gibt es einen Malerfertig Preis und ein Ausbauhaus Preis. Was bedeutet das genau?

...zur Frage

Weshalb gibt es in fast jeder Altbauwohnung schlauchartige Räume?

Ich konnte bis jetzt keine sinnvolle Antwort finden, weshalb es früher in nahezu jeder Wohnung Räume gab, die sehr schmal und lang sind.

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?