Rohe Eier aus Massentierhaltung (Antibiotikagabe) leisten einen Beitrag zur Verbreitung resistenter Keime. Dies betrifft natürlich auch alle Produkte, die aus rohen Eiern hergestellt werden wie z.B. Tiramisu, andere Süßspeisen, frische Mayonnaise usw. Außerdem besteht die Gefahr einer Salmonellen-Infektion. Tipp: Zunächst mal die Eier nur direkt vom Bauern oder im Bioladen kaufen. Wenn Du dann z.B. Tiramisu machen willst, dieses nicht länger als einen Tag und vor allem nicht ungekühlt aufbewahren. Im schlimmsten Fall können Salmonelleninfektionen das Leben kosten, sind also keineswegs harmlos.

...zur Antwort

Kommt Silber mit Schwefel (im Ei enthalten)in Berührung, hat das eine Geschmacksbeeinträchtigung zur Folge, und der Löffel verfärbt sich. Deshalb werden fürs Eieressen Horn-, Perlmutt- oder Kunststofflöffel empfohlen. Wer allerdings Chromaganbesteck benutzt, dem kann das egal sein.

...zur Antwort

Ganz abgesehen davon, dass es NATÜRLICH nicht legal ist, mal ergänzend folgender Gedanke: Da Busse und das Personal nicht vom Himmel fallen, müssen sie finanziert werden, und zwar von denen, die sie nutzen. Wieso gehst Du eigentlich davon aus, dass es Dir zusteht, Dir Deine Tickets von den anderen Fahrgästen bezahlen zu lassen? Die sind ja vermutlich auch nicht alle wohlhabend. - Hast Du Dir das mal überlegt?

...zur Antwort

Eine extrem komplizierte Angelegenheit, die mich an den "Fall" des Majors Florian Pfaff erinnert. Es ging (in Zusammenhang mit dem Irak-Krieg)ebenfalls um Logistikvorbereitungen. Pfaff wurde nach Befehlsverweigerung zum Hauptmann degradiert, klagte dagegen und bekam im Juni 2005 vom Bundesverwaltungsgericht Recht. Das Urteil ist im ganzen Wortlaut nachzulesen auf der Seite: http://www.uni-kassel.de/fb5/frieden/themen/Bundeswehr/pfaff-urteil.html

...zur Antwort