Warum werden nur Männer in diesem Fall berücksichtigt?

Das Ergebnis basiert auf 19 Abstimmungen

Ja 63%
Mir Egal 21%
Nein 11%
Bei Frauen ist das was anderes 5%

8 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

mir is ehrlich gesagt nich ein fall einer weiblichen Exhibitionistin bekannt.

(4) Absatz 3 gilt auch, wenn ein Mann oder eine Frau wegen einer exhibitionistischen Handlung

1. nach einer anderen Vorschrift, die im Höchstmaß Freiheitsstrafe bis zu einem Jahr oder Geldstrafe androht, oder

2. nach § 174 Absatz 3 Nummer 1 oder § 176a Absatz 1 Nummer 1

aber da steht noch das zu

edit

hab grad dass dazu entdeckt

https://www.stern.de/lifestyle/leute/fall-antje-moenning--exhibitionismus-ist-nur-fuer-maenner-strafbar-8399742.html

ich lese noch durch; lohnt der Artikel is heavy.....

Sehr interessant, danke für deine Recherche.

1
@ewigsuzu

Ok danke dafür...werde ich auch gleich lesen😂👍

0

Ich verstehe den Straftatbestand eh nicht. Was soll schlimm an einem nackten Körper sein? Egal ob Mann oder Frau.

Solange man niemanden zwingt, herzuschauen oder anzufassen (was ja ganz andere Verbrechen sind), sollte das erlaubt sein. Meine Meinung

Lg

Solange man niemanden zwingt, herzuschauen

Jaaa.. aber genau darum geht es bei dieser Straftat xD... du weißt nicht wirklich was Exhibitionisten sind oder?

1
@Pseudohirni

Naja, sie springen vor einen zB und entblössen sich, oder?

Okay, man guckt weil man überrascht wird, aber das sehe ich nicht als Zwang

Oder kannst du mich aufklären?

0
@Satiharu

Die entblößen sich ungewollt vir einem und das ist Belästigung udn auch eine Straftat.

1
@Satiharu

wenn ein Typ plötzlich vor ein Kind springt und ihm fast sein Ding ins Gesicht drückt (ist auf Augenhöhe).. kann ich mir durchaus schöneres vorstellen.

Also ich selber würde nicht kreischend davon rennen.. aber es gibt nun mal Menschen die sich davon belästigt fühlen (insbesondere Frauen).. dabei geht es nicht um den nackten Körper, sondern die Tat selbst.. und genau.. man wird überrascht.. der Täter nimmt einem die Wahl der Möglichkeit wegzusehen.. das ist Zwang

2
@Pseudohirni

und auch Kinder sind sehr sensiblen.. es gibt Mädchen die schon wegen weniger eine Androphobie entwickelt haben.. nicht zu vergessen das nicht jeder dieser Täter unbedingt ein akkurat gepflegtes Äußeres hat..

Stell dir mal vor son Alter Opa der Ähnlichkeit mit dem Weihnachtsmann hat springt vor dich und hat noch schön Eichelkäse an der Kuppe hängen... glaub mal.. jedes Zukünftige Weihnachten wäre für dich gestorben

0
@Pseudohirni

Ich mein gut.. das ist jetzt leicht übertrieben xD.. dient aber auch nur zur Verständlichkeit

0
@Satiharu

oh.. erstmal sry für´s zu texten xD

aber wenn ich mich richtig erinnere gab es in Amerika wirklich einen alten Mann der sich als Weihnachtsmann verkleidet hatte und sich vor Kindern einer Grundschule (vllt auch Kindergarten) entblößte

0
@Pseudohirni

Naja, das seh ich anders. Zwang wäre, wenn du Gewalt anwendest. Sei es eine Drohung oder gar körperliche Einschränkung.

Der Körper ist etwas Natürliches, ich denke nicht, dass dies ewige Phobien von Grund auf erschaffen kann

0
@Satiharu

Naja, das seh ich anders. Zwang wäre, wenn du Gewalt anwendest. Sei es eine Drohung oder gar körperliche Einschränkung.

Ja.. das denken viele auch von Vergewaltigung.. dem ist aber nicht so -.-

Wie du was siehst, interessiert gar nicht..

und es geht nicht darum einfach nur einen nackten Körper zu sehen -.-

Der Körper ist etwas Natürliches, ich denke nicht, dass dies ewige Phobien von Grund auf erschaffen kann

Ich sagte bereits das es übertrieben dargestellt ist... allerdings ist nicht jeder so "offen" wie du.. es gibt durchaus Menschen die das einfach nur widerlich finden.. und langsam fühl ich mich von dir echt getrollt.

Aber ok.. du bist halt ein Perverser der es ok findet das erwachsene Männer kleine Jungen und Mädchen nackt anspringt und sie sexuell belästigt.. find ich super -.-

0
@Satiharu

selbst wenn wir eine Gesellschaft wären in der alle nackt rumlaufen würden.. so würde ich diese Tat dennoch als abstoßend empfinden -.-

Du scheinst wirklich nicht zu begreifen das es hier nicht um den nackten Körper geht.. sondern um die Tat selber..

ist wohl auch ok für dich ungefragt einer Frau an Hintern zu gehen.. weil war ja nicht unter zwang -.-

0
@Pseudohirni

Nenn mich wie du willst. Spiegelt deine Phantasie wider. (:

Klar bin ich in nahezu jedem Fall gegen eine Vergewaltigung. Naja, für mich ist das aber nicht vergleichbar. Wie auch immer. Hab einen angenehmen Abend.

0
@Satiharu

nein.. das sollte dich einfach nur mal zum Denken anregen -.-

ja schon klar.. vergebens..

tortzdem sollte es dir mal zu denken geben, das es fortwährend eine Straftat ist und bleibt.. und das in unserem heutigen aufgeklärtem Zeitalter

0
@Satiharu

weißt du was.. spring doch einfach mal demnächst ausm Gebüsch ner Frau vor die Füße und entblöße dich vor ihr.. (mit deiner Einstellung zum Körper sollte es dir zumindest nicht peinlich sein)

wunder dich aber nicht, wenn du daraufhin einen unglaublichen Schmerz in der Lendengegend verspürst, weil sie dir in die Eier getreten hat -.-

0
@Pseudohirni

Warum sollte ich das machen? Ich habe nicht das Bedürfnis, Menschen zu verängstigen (was ich aus der Situation erwarte). Doch denn das jemand bei mir macht, dann setz ich mich nieder und quatsche mit ihm. Will ihn doch verstehen.

So jemanden schliess ich nicht aus der Gesellschaft aus. Hat doch Gründe, warum er/sie dies tut. Und schaden tut es auch nicht wirklich jemandem, meiner Meinung nach

0
@Satiharu

ich geb auf

du verstehst einfach gar nichts -.-

das eine hat mit dem anderen doch gar nichts zu tun..

urinieren in der öffentlichkeit steht auch unter strafe.. ist aber ein natürliches Bedürfniss.. was soll man denn machen, wenn es gerade nciht anders geht

0
@Satiharu

richtig.. ändert aber nichts daran das es unter strafe steht.. punnkt

und ein kleines Kind wird kaum die geistige Reife besitzen sich mit dem Mann hin zu setzen und darüber zu reden.. gerade erst recht.. wenn es, wie du richtig erkannt hast, völlig verschreckt ist und angst hat -.-

was du von dir gibst ergibt keinen Sinn.. nur für dich als einzelne Person.. das ist auf die allmeine Gesellschaft einfach nicht anwendbar und daher ist es auch eine Straftat

0
@Satiharu

auch wird eine Frau garantiert in den meisten Fällen nicht so cool bleiben, wenn sie glaubt das sie jemand vergewaltigen will.. und das schießt nun mal den meisten Frauen, bei so einer Tat, als erstes in den Kopf

0
@Pseudohirni

Erwarte ich auch nicht von einem Kind. Aber ein Kind ist noch nicht so voreingenommen, dass es für ein Kind eben viel weniger schlimm ist. Es kennt noch keine fixe "Realität" wie du. Man könnte einem Kind sogar beibringen, dass man das so macht.

Schlimm wird es erst, wenn du deinem Kind erzählst, wie schlimm sowas ist. Bin selber Vater

0
@Satiharu

Das Verbot soll im Übrigen Täter und Opfer gleichermaßen beschützen.. denn es könnte (wenn nicht sogar mit Sicherheit) Leute geben die das so gar nicht erfreut, was wirklich übel für den Täter werden könnte.. daher solltest du es machen.. um einfach mal die Situation kennenzulernen

0
@Pseudohirni

Ja das kann sein, dann wehrt sich die Frau halt. Ist ja auch gewagt, sowas zu tun.

Also selber Schuld, wenn er, wie von dir erwähnt, einen Tritt in die Eier bekommt.

Den Frauen schiesst der Gedanke an eine Vergewaltigung durch den Kopf, weil man überall von vergewaltigungen hört. Sonst würde man bestimmt denken, dies ist ein Witz.

0
@Satiharu

Da bist du ziemlich naiv.. aber ja.. sagen wir dem Kind dann einfach mal das es ok und nicht schlimm wäre.. tolle Zukunft wird es haben -.-

0
@Pseudohirni

Naja, Schlimm ist es doch auch nicht. Also wenn es dabei bleibt. Wie auch immer. Hab einen wundervollen Abend

Lg

0
@Satiharu

jaja.. das Grundproblem liegt natürlich in der Urerziehung.. aber sonst hackts noch xD

0

Es ust nunmal eine Belästigung und das ist eien Straftaz den nicht jedrr will einen naclten Mann sehen und zudem nicht ohe e Vorwarnung udn der Öffentlichkeit.

1
Mir Egal

Ist doch schon längst in Arbeit. Empfohlen ist das ohnehin aus dem StGB zu streichen, oder ersatzweise geschlechtsneutral zu formulieren:

https://de.wikipedia.org/wiki/Exhibitionismus#Geschlecht_und_Schuldf%C3%A4higkeit_der_T%C3%A4ters

Ende Januar 2017 beschloss der Petitionsausschuss des Deutschen Bundestages einstimmig, dass er die Forderung nach geschlechtsneutraler Formulierung des § 183 StGB unterstütze.[20] Die Reformkommission zum Sexualstrafrecht legte dem Bundesjustizminister am 19. Juli 2017 einen Abschlussbericht vor, in dem sie empfiehlt § 183 StGB zu streichen (Punkte 52, Seite 20), und für den Fall, dass er nicht gestrichen wird, ihn auf Täterseite geschlechtsneutral zu fassen (Punkt 53, Seite 20).[21] Entsprechend einer Antwort auf eine Kleine Anfrage der AfD-Fraktion "[...] sieht die Bundesregierung – unabhängig von der genannten Entscheidung des BVerfG und den Änderungen im Personenstandsgesetz, auf welche die Frage Bezug nimmt – die Notwendigkeit, die Ausgestaltung von § 183 StGB zu überprüfen."

Eine Streichung macht Sinn, da ohnehin in vielen Fällen von einer Schuldunfähigkeit auszugehen ist und ausserdem §183a den Punkt abdeckt (und zwar auch für Frauen).

Exhibitionismus einer Frau bzw. einer diversen oder geschlechtslosen Person kann nach § 183a StGB – Erregung öffentlichen Ärgernisses – strafbar sein.

Interessant.

0
Ende Januar 2017 ...

Tja, vor gut 5 Jahren, in welcher unteren Schublade eines Schreibtischs das wol schlummert?

0
@Artus01

Wie das nun so ist hat scheinbar der Bundestag im Moment drängendere Probleme als eine Strafrechtsreform. Wenn ich nur wüßte welche das gerade sind...

0
@DerRoll

Solche Problem gibt es immer, allerdings wäre diese "Reform" ein Klacks.

0
@Artus01

Das ist nun mal eingebunden die die gesamten Ergebnisse der Kommission für die Strafrechtsreform. Das dürfte dann wenn es mal auf der TO steht alles in einem Abwasch abgehandelt werden. Lassen wir uns überraschen.

0
Mir Egal

mir ist erstens kein Fall einer weiblichen Exibitionistin bekannt.. zweitens sind die Reaktionen darauf garantiert anders.. drittens bin ich mir eig ziemlich sicher das sie gleich bestraft werden.

Und nur mal am Rand erwähnt.. hat aber nichts mit dem Strafmaß zu tun.. wenn die sich überhaupt nicht rasiert haben.. sieht man da eig sowieso nichts xD

Ja

Klar, auch da gilt der Grundsatz der Gleichheit. Und es gibt auch exhibitionistische Frauen. Das ist zwar selten, gibt es aber. In der Regel dürften Sicherheits- und Justizbehörden dieselben Grundlagen wie bei Männern anlegen.

Was möchtest Du wissen?