Man mischt sich grundsätzlich nie in persönliche Angelegenheiten anderer Personen ein, solange man nicht selbst in irgendeiner Form betroffen ist.

...zur Antwort

Das JGG sieht keine Strafrahmen, für welches Delikt auch immer, vor. Das gibt es nur im Straf- und im Nebenstrafrecht.

...zur Antwort

Für die Drogeneinfuhr nicht, denn dafür ist ein Test nicht relevant.

Es kann aber sein das Du Post von der Führerscheinstelle bekommst und von dort aus sowas kommt. Wenn Du keinen Führerschein hast eben dann wenn Du einen beantragst.

...zur Antwort

Warum behaupten so viele Leute das die Corona Impfung eine Todesspritze ist, die zeitverzögert wirkt?

Neuer Versuch. Meine vorherige Frage wurde gelöscht. Einige behaupten das die Corona Impfung eine Todesspritze ist, die zeitverzögert wirkt. Meine Frage ist, warum behaupten die das? Ich verstehe warum man gegen die Corona Regeln ist. Ich will mich nicht überall eintragen und dadurch riskieren in Quarantäne zu müssen. Und die Maske nervt. Und ich finde es auch nicht richtig das Läden schließen müssen. Aber die Impfung hat mir die Hoffnung gegeben, das wir endlich wieder zurück zur Normalität kommen können. Aber jetzt behaupten die das über die Impfung. Für mich ist es in Ordnung wenn man sich nicht impfen lassen will. Aber warum wollen die auch noch andere Leute davon abhalten sich impfen zu lassen? Am Anfang war ich skeptisch über die Impfung. Aber mittlerweile sind alle in meiner Familie geimpft. Deswegen hab ich mich auch impfen lassen. Ein anderer Grund warum ich mich impfen lassen habe: Diese Leute die gegen die Impfung sind, behaupten auch noch jede Menge anderen Unsinn. Beispiele: Deutschland ist eine Firma. SHAEF wurde nie abgeschafft. (wenn das so wäre, warum setzten die ihre Gesetze nicht um? Alleine das zeigt das es Blödsinn ist) Die glauben an Chemtrails. (wozu Chemtrails wenn wir bald alle an der Impfung sterben?) Und noch viel mehr bekloppter Behauptungen. Also. Warum behaupten die das die Corona Impfung tödlich ist? Und gibt es auch normale Menschen die einfach nur gegen die Corona Regeln sind ohne an all diese bekloppten Dinge zu glauben? Ich habe den Eindruck, das die meisten normalen für die Corona Regeln sind und für die Impfung und das die Gegner der Corona Regeln auch gleichzeitig gegen die Impfung sind und zusätzlich noch jeder Menge anderen Blödsinn behaupten. Aber warum? Ich finde das echt schade.

...zur Frage

Weil Verschwörungstheoretiker eine andere Sichtweise haben. Sie fühlen sich einfach besser informiert und bedauern im Grunde die "normalen" Menschen für ihre Ahnungslosigkeit.

Solchen Leute ist leider in keiner Weise beizukommen.

...zur Antwort

Park & Control -> Coeo Inkasso -> Rechtsanwältin Monika Mumm?

Liebe Mitglieder*innen,

vielleicht kann mir jemand behilflich sein, die/der sich schon in einer ähnlichen Situation befand.

Eines Tages erhielt ich einen Brief der "coeo Inkasso GmbH" - stellvertretend für Park&Control -, in welchem geschrieben stand, dass mein Auto auf einem Supermarktplatz ohne Parkscheibe stand. So weit, so gut. Was mich jedoch ärgerte, war die Kostenaufstellung: Eigentliche Forderung 30€ + 53€ Mahn- und Inkassogebühren = 83€! Ich reagierte umgehend und teilte der coeo Inkasso GmbH mit, dass ich mit diesem Schreiben erstmalig über den Vorfall in Kenntnis gesetzt worden sei und daher keine Verzugszinsen o.Ä. akzeptiere. Die Forderung von 30€ habe ich sofort überwiesen.

Kurze Zeit später gab die coeo Inkasso GmbH, die für Park & Control arbeitete, diese Forderung scheinbar an die Rechtsanwältin Monika Mumm aus Hürth weiter. Denn von dieser erhielt ich nun einen Brief, in welchem sie die oben genannten 53€ forderte. Außerdem schrieb sie von einem Beweisfoto, das zeige, dass an meiner Windschutzscheibe ein Strafzettel befestigt worden sei. So teilte ich Frau Mumm das Folgende mit:

Ich habe die 30€ umgehend bezahlt, an meiner Windschutzscheibe war nix, die Befestigung eines Schriftstücks an ein Auto gilt nicht als zugestellt, ich erkenne die 53€ nicht an. Kurze Zeit später kam ihre Antwort, ich zitiere:

"Das jeweilige Risiko, dass die Zahlungsaufforderung von Ihrer Windschutzscheibe entwendet werden kann ist von Ihnen zu tragen." WIRKLICH?

Ein weiteres Zitat: "Die Zahlungsaufforderung ist mit einer Rechnung gleichzusetzen. Diese erfüllt die Anforderungen für Rechnungen über Kleinbeträge gemäß § 33 UStDV." WAS HAT DAS NUN DAMIT ZU TUN?

Da ich keinen weiteren Brief aufsetzen wollte, rief ich dort an. Die Mitarbeiterin am Telefon sagte mir, dass Monika Mumm gerade nicht zu sprechen sei, doch ich könne ihr mein Anliegen vortragen. Ach ja, zum Datenabgleich wollte sie mein Geburtsdatum genannt bekommen. Ich fragte sie, ob sie das überhaupt kenne; sie sagte: "Oh - nein." Was soll dann die Frage? Ich schilderte der Dame mein Anliegen und wollte mich nach dem Paragraphen des Umsatzsteuergesetztes erkundigen, und sie sagte nur immer wieder: "Es gibt ein Beweisfoto von Ihrem Auto." Ich sagte ihr, dass das kein "Beweis" einer Zustellung sei, da hätte mir der "Parkplatzwächter" den Zettel schon persönlich in die Hand drücken müssen. Doch sie beharrte auf die ausstehenden 53€ und ich beharrte darauf, diese nicht zu bezahlen, die Forderung von 30€ sei von mir ja sofort beglichen worden. Zum Abschluss sagte sie zur mir: "Wenn Sie jetzt nicht bezahlen, führen wir Ihre Akte weiter und es wird für Sie immer teuerer."

Nun meine Frage: Sehe ich die ganze Sache richtig oder mache ich mich hier zum Affen? Ich habe bereits schriftlich widersprochen, also sehe ich 2 Möglichkeiten: (1) Auf Monika Mumm nicht mehr reagieren; (2) Bezahlen (hoffentlich nicht!).

Vielen Dank für Hinweise und Ratschläge!

...zur Frage

Ein Zettel an der Winschutzscheibe ist keine Zustellung. Selbst mit eine Foto nicht, das Foto besagt lediglich das ein Zettel irgenwann mal unter dem Scheibenwischer war. Ob der nach einer halben Stunde immer noch da war beweist das Foto nicht.

Ignoriere alle weiteren Schreiben der Winkeladvokatin. Erst wenn ein gerichtlicher Mahnbescheid kommt, musst Du widersprechen. Es wird aber keine kommen, allenfalls noch die Drohung damit.

...zur Antwort

Amazon hat über das ganze Land verteilt ihre Auslieferungslager. Die Bestellungen gehen sofort in Lagerlogistik. Der grösste Teil der Waren wird dann von einem Roboter aus dem Lager geholt. Die Sachen werden verpackt und dann geht es in die Zustellung, dafür wird rund um die Uhr gearbeitet. Bis dahin sind erst ein paar Stunden vergangen.

...zur Antwort
Nein

Zunächst erstmal verfassungsmässig nicht möglich. Das könnte man ändern wenn man denn die nötigen Mehrheiten dafür zusammenbekommt.

Wenn ich mit mal anschaue was gar nicht so wenige User alleine hier bei GF so raushauen, bekomme ich das kalte Grausen wenn ich nur daran denke dass diese Leute z. B. über einen EU-Austritt abstimmen sollten. Einen schönen Gruss noch auf die Insel.

Davon abgesehen ist die Durchführung hier kaum möglich, in Deutschland leben deutlich mehr Menschen als in der Schweiz.

Zudem würde dem Populismus Tür und Tor geöffnet.

...zur Antwort