Das Problem ist ein kulturelles: zum Einen spielt die preußisch- germanische Denkweise von Disziplin, Ordnung, Leistung eine große Bedeutung vieler deutscher Kinder, zum Anderen das, was Alice Miller „Das Drama des begabten Kindes“ nannte, Kinder, die die Wünsche, Vorstellungen und Erwartumgen ihrer Eltern erfüllen müssen, ohne das auf ihre Fähigkeiten oder Begabungen geachtet wird. Das dritte und in eine ganz andere Richtung zeigend war das genaue, aber sich sehr extreme Gegenteil davon: Die Antiautoritäre Erziehung. Diese ganzen Theorien betreffen fast alle Menschen in Deutschland.

...zur Antwort

Segnung, ein Kreuz machen, entweder sich selbst bekreuzigen oder wie ein Priester das Kreuzzeichen spenden.

...zur Antwort

„Die Hamburger Sepharden gestern und heute“. (Die Sepharden sind portugiesischstämmige Juden in Hamburg). Oder: „Hubert Fichte und die Palette- Hamburger Untergrund aus der Sicht eines Literaten“.(. Hubert Fichte war ein homosexueller Schriftsteller aus Hamburg, der die Schwulenszene Hamburgs in der Kneipe die Palette auf St. Pauli erforschte).

...zur Antwort

Geh auch mal zum Kardiologen ( Herzarzt) und lass Dich mal vom Hausarzt checken. Vielleicht psychosomatisch, wegen dem Stress, muss aber unbedingt abgeklärt werden. Falls alles nichts hilft: es gibt Kliniken für Diagnostik, die suchen dann solange. bis sie was gefunden haben. Soweit ich weiß gibt es eine in Wiesbaden. Viel Erfolg und gute Besserung.

...zur Antwort

Erstmal beim Arzt ansprechen, wenn nix hilft dann Ärztekammer und neuen Arzt suchen.

...zur Antwort

Nicht automatisch, dort gibt es auch vernünftige Menschen, die mit Karneval, Kerb und co. nix am Hut haben. Es ist ein bestimmter Menschenschlag, der so ist und das ist auch ok. Aber auch dort gibt es Außenseiter und Exzentriker und nicht nur Dufta dufta tätäre.

...zur Antwort

Ärztlicher Notdienst oder Ambulanz im Krankenhaus, mit Atemnot ist nicht zu Spaßen!

...zur Antwort

Also dessen Verhalten ist schon mal ziemlich problematisch, da wir freie Arbeitsplatzwahl haben, die auch im Grundgesetz garantiert ist. Ich würde als aller erstes versuchen, trotzdem das Gespräch mit ihm zu suchen, da du ja jetzt arbeitsrechtlich nichts mehr zu befürchten hast, damit niemand sagen, kann du hättest es nicht auf dem guten Weg versucht; vielleicht war er einfach auch verärgert gewesen, er muss ja dann irgendwie zu dem Anruf und auch zu der Sache mit dem Müßiggänger Stellung nehmen. Dann hast du auch die Möglichkeit, ihm zu sagen, dass dich das stört, das dich das verletzt hat und dass das so nicht geht. Vielleicht entschuldigt er sich ja, und nimmt die ganze Sache zurück. Wenn das nicht der Fall ist, dann kannst du immer noch bei einem Anwalt für Arbeitsrecht kundig machen und diesen Fragen, wie du strategisch weiter vorgehen sollst. Der Aufwand kann ziemlich groß sein und am Ende kommt nichts dabei heraus, eine Zivilklage kann vielleicht auch nützlich sein, das wird dir aber der der Anwalt sagen. Wenn du bei einer Gewerkschaft Mitglied bist, gehe auch zu der Gewerkschaft und informiere dich dort. Die stellen nämlich manchmal auch Anwälte zur Verfügung. Fakt ist aber auch, dass das Verhalten deines Exchefs unmöglich ist; es am besten ist , wenn du eine neue Stelle hast, einfach neu anzufangen und den Mist hinter dir zu lassen, ich weiß wovon ich rede, mir ist es vor vielen Jahren ähnlich ergangen. Heute bin ich bei einem guten Arbeitgeber, das Vergangene ist weg und die Leute erinnern sich trotzdem heute immer noch gerne an meine Zeit als ich dort gearbeitet habe, während mein Ex Chef dort nicht mehr tätig und in Vergessenheit geraten ist. So kann es auch kommen im Leben. Ich wünsche dir viel Glück und alles Gute!!!

...zur Antwort

Sonnenschein und Schatten- eine Liebesgeschichte.

Die Leiden der jungen R. (je nachdem, wie Deine Figur heißt).

...zur Antwort

Ja, denn die 90er waren das letzte große Jahrzehnt der Popmusik, dass sieht man zum einen daran, dass viele ihrer Popstars tot sind(Michael Jackson, George Michael, Captain Jack, Joe Cocker, Whitney Houston, Prince, Diane Charlemagne etc), zum anderen wurden Trends geschaffen (z.b. die unzähligen Boybands von Take That bis zu East Seventeen) und viele Songs umfassten noch soziale Themen oder erzählten Geschichten, während man sich heute begnügt in Unterhose im Video aufzutreten.

...zur Antwort

Bin Mann, 40, hab das seit der Adoleszenz auch und viel ausgeprägter. Haben viele, mach Dir nix draus, ist trotzdem schöner Oberkörper, den Du da hast.

...zur Antwort