Warum werden Berufssoldaten generell so massiv überbezahlt?

11 Antworten

was soll die bundesregierung machen? ich glaub da fehlt ein wort in der frage. wieso glaubst du das ein soldat (Z-Grabstein) überbezahlt ist, der evtl. nicht an Auslandseinsätzen beteiligt ist?

wenn wir die gehälter deckeln müssten in diesem land, dann doch bitte zuerst bei fussballern, managern und den ganzen vorstandsetagen großer konzerne. die verdienen ein heidengeld, verschieben es auf briefkasten firmen irgendwo auf dem globus und lassen es sich dann an der steuer vorbei überweisen!

aber bestimmt nicht bei menschen die im ernstfall ihren arsch für solche leute wie dich durch den dreck ziehen und ihr leben riskieren müssen! alle soldaten stehen unter dem gleichen eid! egal ob schreibstubentäter, instandsetzer, versorgertruppen oder angehörigen höherer stäbe, sie alle würden im "verteidigungsfall" oder "gefährdung der inneren Sicherheit" wenn die jungs der polizei und anderer einheiten überfordert wären (aufstände, flutkatastrophen, etc.) alles tun um "das recht und die freiheit des deutschen volkes tapfer zu verteidigen!"

denk bitte nächstes mal nach ob du die richtige zielgruppe angreifst!

https://www.youtube.com/watch?v=VOMb6sbH59E

sonderzuschläge gibts nur für spezielle einsatzarten oder hohe risiken!

sonderzuschläge gibts nur für spezielle einsatzarten oder hohe risiken!

Alleine schon dieser Satz zeigt mir, dass du wenig darüber weißt. Ich weiß es aus erster Hand...von ganz diversen Berufssoldaten. Die haben keinen Grund mich anzulügen.

0
@KrankerSpast

ICH WAR DABEI!!! bei dir ist der name echt programm! der soldat der sich hinstellt und sagt: "oh mein gott wie sehr ich mich dafür schäme das ich für das bischen schinderei so hoch überbezahlt werde..." ´MUSS ERST NOCH GEBOREN WERDEN!!! Seit heute dabei und schon EXPERTE??? Was glaubst du eigentlich? Es tangiert mich ziemlich analperipher mit welchen Soldaten du "gesprochen" hast! Fakt ist das wir in der NATO was die Besoldung angeht nur im Mittelfeld mitschwimmen.

Und während Manager, Aktionäre und Vorstandsmitglieder ihr Geld im Sitzen mit Mausklicks verdienen und sich höchstens mal an Papier schneiden, dürfen unsere Jungs den Dreck fressen, den die Politik produziert! Für Geld, für das manch ein Fussballer morgens noch nicht einmal das Haus verlassen würde!

Und unsere Soldaten sind nicht weniger Profi in ihrem Gebiet als die Stars mit Stollen oder sonst was! Nur stehen sie nie im Rampenlicht, sondern werden immer wieder an den Pranger gestellt. Sei es wegen einzelner Nationalsozialistischer Vorfälle (die ersten Ausbilder waren nun mal ehemalige Offiziere der Wehrmacht das hat sich leider nicht von selbst geregelt), zu hohem Sold oder ihren Einsätzen rund um die Welt.

Als sie jedoch beim Oder Hochwasser geholfen haben war die BW plötzlich wieder zu gebrauchen!

1

Meine ganz persönliche Sichtweise: Unsere Soldaten werden nicht überbezahlt! Dafür werden sie aber verächtlich/mitleidig angesehen. Auf der anderen Seite gibt es Menschen, wie einen Bekannten von mir, der sich rühmt, dass von seiner Hand noch nie ein Schuss abgegeben wurde und darauf ist er auch noch stolz.

Nun liegt die Bundesrepublik in der Mitte Europas, reich und behäbig, wie ein fetter Braten, und ist noch nicht mal in der Lage, sich selbst zu verteidigen! Sollte eines Tages ein russischer Soldatenstiefel die Haustür meines Bekannten eintreten, wird er der Erste und Lauteste sein, der nach dem Staat schreit und ihn verfluchen, dass niemand zu seiner Verteidigung geschickt wird. Ich verachte solche Menschen zutiefst.

Wir brauchen in Deutschland ein stabiles, gut ausgerüstetes Heer von ausreichender Größe zur Heimatverteidigung möglichst im Verbund mit der Nato. Ob es notwendig ist, unsere Bundeswehr in aller Herren Länder einzusetzen, ist in der Tat fragwürdig. Ich bin nicht der Meinung, dass unsere Freiheit am Hindukusch oder sonstwo in der Welt verteidigt wird, sondern an den Grenzen Europas.

Abschließend: Ich habe die Freiheit der westdeutschen Demokratie an der innerdeutschen Grenze mit der Waffe in der Hand erfolgreich verteidigt und bin auch heute noch der Meinung, richtig gehandelt zu haben. Im Fall der Fälle hätte ich mein Leben dafür eingesetzt.

D A N K E ! ! !

0

Angebot und Nachfrage !

Die Besoldung von Soldaten ist mittelbar an die Beamtenbesoldung gebunden. Und diese ist gerade so niedrig, dass man noch ausreichend Nachwuchs werben kann.

Da nicht jeder Soldat Berufssoldat wird, zudem einem höheren Risiko ausgesetzt ist, seine psychische und physische Gesundheit aufs Spiel setzt etc. pp. gibt es Zulagen. Ähnliche Zulagen bekommen auch Beamte in entsprechenden Verwendungen.

Insgesamt kann man sagen, wenn das Gehalt, die soziale Absicherung und die "Unkündbarkeit" nicht wären, hätte die BRD richtige Probleme Nachwuchs zu werben.

Heutzutage kann z. B. ein Ingenieur oder Informatiker das doppelte und mehr verdienen als ein Soldat oder Beamter. Es ist zwar immer noch eine absolute Ausnahme (auch wenn das hier manch einer anders sehen mag), aber es ist möglich. Mit diesem Bild verlassen die Studenten jedoch die Uni - voller Hoffnung auf einen solchen Werdegang. Wie will man diesen Personenkreis werben/locken? Der Arbeitsmarkt sieht derzeit für Ingenieure rosig aus, da denken nur Wenige an die Zukunft, das Alter, eine Absicherung bei Berufsunfähigkeit etc.

Somit muss man mit Gehältern locken. Meiner Ansicht nach werden diese Gehälter jedoch noch nicht diesen Ansprüchen gerecht.

Warum wird man Soldat?

Weiß jemand, warum man Soldat wird?

Typische Gründe, die man googlen kann:

  • Bezahlung (für Auslandseinsätze kriegt man mehr Knete) usw.
  • Liebe zu Waffen und Krieg usw
  • ein Verwandter ist schon dabei (Tradition)
  • oder man gerät so rein (angeworben, dabeigeblieben)
  • 'dem Land dienen' (Ehre und son SchXXXX)
  • oder eine Ausbildung die mit Soldat zusammenhängt (Feldsanitäter usw)
  • .....

Irgendwie fehlt mir da aber ein 'richtiger', 'folgenschwerer' Grund, einen so ethisch diskutablen und teilweise lebensbedrohlichen Job zu machen.

Meine eigene Meinung zu dem Beruf ist gespalten (speziell Berufssoldaten). Einerseits hat zum Beispiel die Bundeswehr echt schon viel geleistet (zum Beispiel super Job bei Hochwasser oder bei Katastrophen), auf der anderen Seite würde ich meine Verwandten nicht in fremden Kriegen verlieren wollen. Schon gar nicht bei Kriegen um Öl, Geld oder Religion...ich bin nicht der größte Fan unserer politischen Führer, die Menschen sterben lassen aus solchen gierigen Gründen, aber das nur am Rande...

Warum wird man wirklich Soldat? Vielleicht auch in anderen Ländern?

...zur Frage

Ist es schlimm die Wehrpflicht zu verweigern?

Ich habe die Wehrpflicht verweigert in der Schweiz, aus Ideologischen, als auch aus gesundheitlichen Gründen. Die Frage ist, ob das schlimm ist? Ich meine in der Schweiz herrscht sowieso kein Krieg. Und ich hatte ja auch einen medizinsichen Grund. Aber sollte ich mich dafür schlecht fühlen? Denn ich lehne auch sonst Wehrpflicht ab, da es für mich an Sklaverei grenzt. Sind Wehrpflichtsverweigerer Feiglinge? Bin ich ein Feigling? Oder ist die Wehrpflicht in Friedenszeiten unnötig?

...zur Frage

Ist es sinnvoll in Kriegszeiten als Soldat sein Leben für das Land zu opfern?

Ist es gut und vernünftig wenn man im Krieg für sein Vaterland Folter, Qualen auf sich nimmt und das Leben für die Verteidigung des Vaterlandes gibt?, oder ist das fantastischer fundamentalistischer Patriotismus?

...zur Frage

Warum sagt das Verteidigungsministerium, daß jetzt nur ehemalige noch lebende Bundeswehrsoldaten als Veteranen zu bezeichnen sind?

und noch lebende Wehrmachtangehörige haben alles falsch gemacht... die Einsätze heutzutage spielen sich meist in der sicheren Kaserne ab oder im schwer gepanzerten Spähwagen, was soll dem Leser jetzt mit dem Begriff " Veteranen " vermittelt werden?

...zur Frage

Kommandosoldaten in der Öffentlichkeit?

Dürfen Kommandosoldaten mit ihrem Barrett und in Uniform in der Öffentlichkeit rum laufen? Den ich dachte die müssen immer geheim bleiben und dann würde so ein Barrett mit Abzeichen nicht viel Sinn machen

...zur Frage

Was machen Berufssoldaten eig., wenn sie nicht im Einsatz sind?

danke, gru´ß

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?