Warum Wellis nutzen keinen Freiflug mehr?

5 Antworten

Wie alt sind denn beide und verstehen sie sich gut? Sind sie quasi unzertrennlich? Flog die Henne mit Herbie täglich und viel? War er vielleicht derjenige, der quasi zum Freiflug motivierte und die Henne anspornte?

Haben sie außer Landemöglichkeiten auch Beschäftigungsmöglichkeiten, wie z.B. Kokrstücke, Weidenbälle, etc.? Sind sie den meisten Tag alleine und ist es in diesem Zimmer dann eher ruhig? Mit einem Radio, das leise im Hintergrund läuft, könnte man sie vielleicht motivieren. Denn Stille bedeutet in freier Wildbahn bei Wellis, dass Gefahr besteht. Wenn es den ganzen Tag bei den beiden ruhig ist und die beiden nicht gerade zu denjenigen gehören, die viel quatschen, herrscht erst recht Stille.

Viele Wellis blühen auch erst ab einer Anzahl von 4 auf. Dann herrscht auch auf jeden Fall mehr Action und plötzlich werden die faulen zu aktiven, da hier immer einer unterwegs ist (die normalen täglichen Siestas ausgenommen ;) ).

Ist der neue Welli ein sog. Standardsittich? Denn diese sind meistens ziemlich flugfaul aufgrund ihrer Statur.


Also meine Henne Hansi ist extrem scheu und ja grade durch Herbie war sie auch viel draußen als ich sie 2008 bekam hatte ich den typischen Anfängerfehler mit der Tierhandlung gemacht, darauf hin hab ihren Partner vom Züchter geholt. Grundsätzlich hab ich bei beiden oft bemerkt, dass wenn sie mal rauskammen (was sehr selten voekommt, ziehmlich orientierungslos sind und kurz darauf wieder im Käfig landen. Henry also mein neuer Welli scheint sowas wie Freiflug gar nicht mal zu kennen weshalb er auch immer drin bleibt...

0
@TimoCody

Ja Henry ist ein naturfarbender Welli.

0

Wenn Wellensittiche nicht mehr fliegen, dann ist es zu gefährlich für sie.

Instinktiv können Wellensittiche so etwas einschätzen.

Es kann an der körperlichen Konstitution, am zu hohen Eigengewicht oder an nicht geeigneten Flugwegen bzw. Star- und Landeplätzen liegen.

Du solltest dich in einem alten Wellensittichbuch zum Thema: Voliereneinrichtung (Flugvolieren) belesen, wie man es richtig macht.

Mit besten Grüßen

gregor443

Wellensittichhähne kämpfen

Hallo, ich fang erst ein mal mit der Ausgangssituation an. Ich hatte eine Gruppe von wir Wellis. Drei Männchen ( sind jetzt etwas 1 1/4 Jahre alt und der andere ein 3/4 Jahr) und eine Henne (3/4 Jahr). Die Jüngern hatte ich aus einer Zoohandlung. Die beiden Hähne die 1 1/4 Jahre alt sind kamen einen Monat später dazu, verstanden sich aber sofort prima mit den anderen Jüngern Wellis. Zu den Haltungsbedinungen: Sie haben den kompletten Tag Freiflug und zwei größere Käfige. Viel Spielzeug in den Käfigen und auch draußen. Den Tag über sind sie eigentlich nur draußen und sind dann zusammen abends und nachts zusammen ganz friedlich in einem Käfig. Das lief auch bis jetzt wirklich super. Aber jetzt sind seit drei Tagen noch zwei weitere Hennen in der Gruppe, damit ein Gleichgewicht der Geschlechter herrscht. Mit denen gibt es auch keine Probleme, außer das sie nicht ganz so leicht in die Gruppe reinfinden, wie die beiden Hähne zuvor. Aber das ist auch nicht das Problem. Seit dem die sechser Konstellation ist bekriegen sich die beiden älteren Hähne und kämpfen um die Henne, die von Anfang an dabei ist. Es kann ja sein, dass sie Rangfolgekämpfe machen, aber das hatten sie das andere Mal ja auch nicht gemacht. Ich hätte auch eher gedacht, das sie auf die beiden neuen losgehen, aber nicht das die beiden Hähne die sich schon immer kennen sich auf einmal bekriegen. Kennt einer das Problem und hat vielleicht eine Lösung?

Ich freu mich auf Antworten.

LG Krylow

...zur Frage

Meine Nymphensittiche haben Angst vor meinen Wellis was soll ich tun?

Seit einer Woche haben wir zu unseren Zwei Wellensittichen noch zwei Nymphensittiche bekommen und Max & Moritz fühlen sich sehr wohl bis Tweety und Daisy(die wellensittiche) Freiflug hatten und von der oberseite des käfigs immer wieder auf die köpfe meiner Nymphis eingehackt haben.Wie wir sie alle 4in einen käfig gehockt haben,weil wir gehofft haben es könnte besser werden sind meine wellis regelrecht auf sie losgegangen.Max & Moritz wehren sich auch nicht deswegen haben wir die anderen ganz schnell wieder raus ,aber was soll ich machen das sich dieser Zustand ändert und das sie sich alle vertragen? Muss ich max und moritz zurück geben???

...zur Frage

Erster Freiflug, wie Wellensittich in den Käfig bekommen?

Meine Zwei Wellensittiche hatten heute zum ersten mal ihren Freiflug ( habe sie 2 Wochen). Den einen habe ich reinbekommen, nur leider ist der andere ziemlich ängstlich und ich weiß nicht wie ich ihn in den Käfig bekommen soll. Mit der Hand sollte man ja Wellensittiche nicht einfangen. Auf Hirse reagiert er leider auch nicht. Mhm wie soll ich ihn bitte wieder reinbekommen?

Schon mal vielen dank :)

...zur Frage

Wie viel Freiflug brauchen Wellensittiche?

Ich kaufe mir bald einen Käfig für Wellensittiche mit den Maßen 80cm 100cm 150cm (breite, länge, höhe). Wie viel Freiflug brauche sie am tag, immerhin sind es nur 2 Wellis und ich finde der Käfig ist relativ groß. Wie lang lasst ihr eure fliegen??

Danke im vorraus

...zur Frage

Werden eigentlich auch Zebrafinken handzahm?

Ich halte seit 20 Jahren Wellensittiche. Die bekommen ja nun Freiflug, man kann sie clickern, mit ihnen spielen und sie haben beim Freiflug kein Problem mit den Menschen im Raum oder der Rückkehr in den Käfig.

Ich interessiere mich als nächstes "potentielles Heimtier" nun für Zebrafinken.

Kann man die ähnlich den Wellensittichen halten - mit Zähmung und täglichem Freiflug und problemloser Rückkehr in den Käfig?

Momentan kenne ich die nur als Käfig- oder Volierenvögel.

Liebe Grüße von Tasha

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?