Warum sind LKWs nicht windschnittig?

14 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Ein LKW soll Dinge transportieren. Es gibt Vorgaben für die maximale Länge, Breite, Höhe. Und das meiste passt nun mal in eine rechteckige Kiste rein. Es gibt durchaus Verbesserungen amMotor und Luftwiderstand, Schürzen für den Unterboden, Blendemn für den Zwischenraum zum Auflieger etc, aber: Auch wenn der Luftwiderstand für einen verbrauchsoptimierten LKW geringer wäre, er weniger Diesel brauchen würde, nützt es nix, wenn deshalb noch ein zweiter LKW mit den restlichen, nicht mehr reinpassenden kisten hinterherfahren muss.

Und die Front mit einlass Schlitzen für die Luft zum Motorraum ist sicherlich auch extra so gewählt, damit dieser gut gekühlt wird... wenn du dir mal überlegst wie warm so ein mickriger PKW-Motor schon wird und dann den Vergleich zu einem LKW ziehst...

0

Es gibt durchaus aerodynamisch optimierte Designs von Güterfahrzeugen auf der Straße: Suche mal nach dem Klassiker per "colani lkw" oder modernen praxisnahen Varianten per "man concept s".

Auf der Straße werden solche Fahrzeuge allerdings wohl nie wirklich ankommen weil der Mehrwert an Spritersparnis den höheren Anschaffungspreis nicht rechtfertigt, von den horenden Reparaturkosten bei Karosserieschäden ganz zu schweigen, wenn man sich die hochwertigen Materialien und großflächigen Teile mal betrachtet...

der luftwiderstand steigt mit zunehmender geschwindigkeit rapide an. bei 80km/h (schneller darf ein lkw ja nicht fahren) ist er noch nicht so hoch dass er nen grosses problem wäre. da ist es vor allen dingen wichtig dass das fahrzeug gross, zweckmässig und kompatibel mit den zu transportierenden waren ist .. und da sganze mit möglichst wenig gewicht, denn mehr gewicht am lkw = weniger gewicht das man transportieren kann.

heisst der laderaum muss eckig sein (weil fast alle waren in kisten oder containern geliefert werden die auch eckig sind), und es können keine superduper-spoiler oder ähnliche aufbauten dran sein wegen dem gewicht.

keine bange, sowas wird mitberücksichtigt, schaue mal auf dem kabinendach, da ist ein spoiler der die luftströmung umleitet...die kastenform der anhänger muss sein, damit sie besser beladen werden...ein lkw von 40 tonnen verbraucht nicht viel, ca. 36 l diesel/100 km, rechne mal um, was ein 1,5 tonnen pkw verbraucht...was lkws kaputt machen sind die strassen, ein 40 tonner nimmt die strasse wie 6000 pkw in anspruch (abnutzungsweise)...

Moderne LKW sind schon ziemlich Windschnittig. Nur erkennt man das als Laie nicht, denn aerodynamik folgt ganz anderen Regeln als man sich das ohne Hintergrundwissen einfach so vorstellt.

Einige AUtos der 80er waren auch absolut eckig (war damals so mode) und hatten wesentlich bessere CW Werte wie die Ostereiförmigen Autos die heutzutage so herumfahren. Hier will es der Laie, der Kunde so weil der denkt dass das schön und schnittig ist. Das solche Designs teilweise das Gegenteil bewirken interessiert den Kunden nicht, denn der Kunde hat immer recht.

Auch muß man bedenken, dass ein LKW nicht so schnell fährt. Fährt man etwas schneller als hundert, hat man den doppelten Luftwiderstand als wenn man nur 80 fährt wie alle LKW.

Ein moderner - auch "kastiger" - LKW verbraucht wenn der nur noch seine Geschwindigkeit hält und weder beschleunigt noch einen Berg hoch fährt genau so viel wie ein Mittelklassewagen der ca. 120 fährt.

Wenn man die Welt durch Sprit sparen retten will, dann müsste man - ähnlich wie es in Amerika ist - die Autos auf ca. 80km/h begrenzen!

Was möchtest Du wissen?