Warum hat ein LKW einen längeren Bremsweg als ein PKW?

... komplette Frage anzeigen

7 Antworten

Hat er nicht.

Die Bremswege sind gleich.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Netter Test, man stellt eine Behauptung in den Raum und prüft man wer drauf anspringt.

Der Bremsweg hat nur etwas mit der Geschwindigkeit, dem Reaktionsvermögen und der Bremsverzögerung zu tun.
Letztere ist natürlich abhängig von der der Fahrzeugtechnik.

Grundsätzlich haben PKW und LKW keine unterschiedlichen Bremswege.

Subjektiv kann dieser jedoch Eindruck schnell entstehten.
LKWs werden von Professionellen Fahrern bewegt und hier soll alles kostenoptimal laufen. Daher sind Reifenprofile nicht unbedingt in top Zustand und die Fahrer sind angehalten sparsam zu fahren. Die peitschen nicht zur roten ampel und bremsen scharf. Die rollen eher aus und daher sieht es so aus als wären sie langsam würden aber trotzdem viel weg bis zum Stillstand zurücklegen.

Bei Unfallszenarien schiebt ein LKW andere Fahrzeuge deutlich weiter als ein PKW. Das liegt in der Trägheit seiner viel größeren Masse. Daher fährt ein LKW deutlich tiefer in eine Stauende als ein PKW.

Auch der technische Zustand einer Fahrzeuge lässt zu wünschen übrig. Sodass hier ggf. nicht mehr die normale Bremsverzögerung erreicht wird.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Spockyle
30.01.2016, 18:17

War kein Test, ich bin wirklich so unwissend :D

0
Kommentar von Crack
30.01.2016, 19:03

Ein eigentlich sehr guter Beitrag mit Hintergrundwissen.

Was mir allerdings etwas aufstößt ist das:

Auch der technische Zustand einer Fahrzeuge lässt zu wünschen übrig. Sodass hier ggf. nicht mehr die normale Bremsverzögerung erreicht wird.

Jeder LKW muss halbjährlich entweder zur HU oder zur SP, insofern fallen Defizite der Technik schnell auf.

2

Hallo,

Ich habe während meiner Fahrschulzeit verschiedene Videos von Bremstests gesehen. Und von 5 versuchen stand der LKW 4 mal ein bis zwei Meter früher. Ein LKW hat zwar mehr Gewicht aber viel mehr Bodenhaftung. Es sind mehr Reifen vorhanden die auch noch deutlich Breiter sind wie die eines PKW. Somit hat der LKW mehr Kontakt zum Boden und höhere Reibwerte. Da ein LKW auch mehr Gewicht hat, hat man auch einen höheren Anpressdruck.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Schau hier:

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Mausi2548
30.01.2016, 22:54

Sehr guter Link. DH!

5

Deine Gleichung stimmt so nicht ganz... stellen wir uns das mal in einfachen, symbolischen Zahlen vor:

Masse/ EnergiePKW: 5

Masse/ Energie LKW: 10

Reibungskraft PKW: 1

Reibungskraft LKW: 2

Übrige Energie nach Abzug der Reibung:

Energie PKW: 5-1 = 4

Energie LKW: 10-2 = 8

Du siehst: Auch wenn die Reibungskraft doppelt zu groß ist, ist die übrige Energie immernoch doppelt so groß. Und weil der LKW nicht eine doppelt so starke Bremse hat, braucht er länger zum bremsen, weil er mehr Energie loswerden muss.

LG DoktorMayo 

PS: Physikalisch ist diese Antwort seeehr hässlich (Kraft = Energie etc.). Sie soll nur als Veranschaulichung dienen, nicht als korrekter Berechnungsansatz.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Jackie251
30.01.2016, 18:12

es ist rechnerisch schon okay.
Allerdings hast du damit genau das gegenteil "bewiesen".
Denn wenn beide 5 mal bremsen, stehen sie beide - an der gleichen stelle.

0

Was wiegt ein normaler PKW und ein 40-Tonner; 

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Moderne LKW haben keinen allzu längeren Bremsweg als andere Fahrzeugarten.

Der Bremsweg ist ungefähr der gleiche.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von pilot350
30.01.2016, 19:27

Deshalb knallen ja auch die LKW´s nicht in die Stauenden auf Autobahnen.

0

Was möchtest Du wissen?