Wie geht diese Aufgabe (Physik/Energie/Impuls)?

... komplette Frage anzeigen

3 Antworten

Impulserhaltungssatz

vor den Stoß pv=konstant

nach den Stoß pn=konstant ergibt 

pv=pn

pv=pb=vb*mb hier ist vb die Ballgeschwindigkeit vb=80 Km/h=22,22 m/s

mb= 0,4 Kg masse des Balls

pv=pn ergibt vb *mb= V *(mt +mb) ergibt

V=vb *mb/(mt +mb)= 22,22 m/s* 0,4 Kg/(80 Kg + 0,4Kg)=0,1105 m/s

V=0,1105 m/s dies ist die Geschwindigkeit des Torwarts mit den Ball

vor den Stoß Ekin=mb/2 * vb^2=0,4 kg/2 * 22,22^2=98,74 J (Joule)

Der Ball hat vor den Stoß eine Bewegungsenergie von Ekin=98,74 J

Nach den Stoß Ekin= 0,4 Kg/2 * 0,1105^2=2,44*10^(-3) J

1% von 98,74 J=0,9874 J

2,44 *10^(-3)/0,9874j=2,471 * 10^(-3) %

100 % - 2,471 *10^(-3) %=99,997 %

Das heißt ,99,997 % von der Energie Ekin=98,74 J wurden an den Torwart abgegeben !

HINWEIS : Beim Zusammenstoß hat der Torwart in x-Richtung keine Geschwindigkeit vt=0 aber der Ball hat die Geschw. vb=22,22 m/s in x-Richtung

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von TobitHD
17.10.2016, 19:18

danke ich hatte es auch so hab es jetzt eh verstanden

0

also, das Hochspringen ist ohne bedeutung.

Damit trifft der Ball den Mensch welcher keinen Bodenkontakt haben soll.

Beide bewegen sich nach dem Stoß in Richtung Tor.

Es gilt ganz schlicht Energie vorher = Energie nachher.

1/2m_ball*v_ball**2 = 1/2(m_ball+m_Mensch) * v_x **2 >> v_x

oder man berechnet die Geschwindigkeit über di Impulserhaltung - ist aber wurscht.

In diesem Sinne stimme ich dir zu: es geht keine E_kin verloren. Vieleicht ist es ein Formulierungsfehler und man so´ll zeigen, dass die Endgeshwindigkeit nur 1% der Ballgeschwinbdigkeit istr.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von TobitHD
09.10.2016, 23:11

danke ja ich hoffe es weil wir schreiben morgen wahrscheinlich eine ex

0

Knapp 4 km/h.

Impulserhaltungssatz unelatischer Stoß.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?