Hmmm . . . versteh ich nicht.

hängt der Apfel, ist sein Impuls = 0

fällt er, nimmt der Impuls zu, weil die Geschwindigkeit zunimmt. Die Zunahme der Geschw erfolgt durch die Erdbeschleunigung.

Schlägt der Apfel auf und wird zu Matsch, haben wir einen unelastischen Stoß und keinen Impuls mehr. Die Energie der Bewegung wird beim vermatschen aufgebraucht.

Ich sehe keinen Sinn in der Frage

...zur Antwort

Frage ist „wie definieren wir den Messpunkt?“ An einem Karosserieteil zu messen ist vlt. Nicht geeignet, da man dann auch Designaspekte mit vermißt.

Anhaltspunkte sind auf jeden Fall der Rahmen. Wenn du am Rahmen vorn und hinten misst, hast du genauere Ergebnisse.

du kannst auch die Achsmittelpunkte nehmen…. Aber dann kann das Fug vorne immer noch einfedern. Tendenziell wird das Fzg vorne eher tiefer liegen als hinten. würde es vorn gegenüber hinten angehoben sein, würde das einen perfekten Windfang ergeben und zur Entlastung der Vorderachse beitragen . . . Und da möchte man nicht.

...zur Antwort

Die Steigung der Funktion liegt bei etwa -0,8.

Für x = +- 2 haben wir die Steigung 0 (Extremwerte)

Für größere / kleinere x dann positive Steigung

Daraus kann man schon eine Funktion in der Umgebung +-2 erfinden

...zur Antwort

Einsamkeit kannst du nicht beenden, indem du dich zurück ziehst. Das Leben im Nest der Mutter hat sich vlt. bei dir so ausgewirkt, dass du die Bequemlichkeit gerne nutzt und nicht nach draußen gehst.

Bist Du berufstätig? Dann miete Dir eine Wohnung oder ein Zimmer und mache den ersten Schritt in ein eigenorganisiertes Leben. Nicht irgendwann, sondern sofort.

Bist Du Schüler oder Azubi? Dann raus in die Vereine, übernehme ein Ehrenamt. Dann gibts Kontakte, dass es nur so knistert.

Machst du lieber in Familie? Dann organisiere Familentreffen. Auch wenn die Leute weit weg wohnen - ein paar werden schon kommen.

Eins ist klar: Alle Aktionen müssen von Dir kommen - dann klappt das schon.

...zur Antwort

Hinsichtlich der Technik findest du sicher ne Menge Quellen im Netz.

Thema

"Wie kann die Verbreitung von Atomwaffen verhindert werden? "

Untertitel:

Welche Lehren ziehen wir aus den Verhandlungen mit dem Iran und Nord-Korea?

...zur Antwort

Ebene Glasflächen haben keinen Einfluß auf die Bündelung von Licht- / Wärmestrahlen.

Jedoch: Wird Glas senkrcht bestrahlt, hann haben wir Reflexionsverluste von ca 5%, d.h. nur 95 % des Lichtes kommen durch, bei 60 Grad Neigung kommen nur noch 90% durch... d.h. zur Mittagsstunde im Sommer, bei hoch stehender Sonne kommt prozentua nicht mehr so viel Wärmestrahlung durch.

Bei Doppel- oder 3fach Verglasung kommt noch weniger Wärmestrahlung druch

...zur Antwort

Oft wird ja nach dem kleinsten Wert für RV gefragt . . . aber, ok.

Wenn ich das recht verstehe, betreiben wir die Diode im Alleingang, d.h. mit der Z-Spannung wird nix weiter gemacht. Dann haben wir eine Reihenschaltun von Dode und Rv.

An RV haben wir U-Uz anliegen.

Den Minimalstrom, damit das Rauschen nicht stört, müssen wir dem Datenblatt entnehmen . . . also: du brauchst das Datenblatt oder die Info über den Minimalstrom.

Dan gilt Rv = (U-Uz)/i-min

...zur Antwort

ja, klar - - - wenn es gem. der Vorschriftenlage (z.B. Meisterbrief) erlaubt ist. Auf jeden Fall geht es im künstlerischen Bereich . . . Ich habe auch als Nicht-meister mal über 5 Jahre ein Fotostudio betrieben.

Bei den zulassungsfreien Gewerblern zählt letztlich der Erfolg beim Kunden, damit du überleben kannst.

...zur Antwort

Der Arbeitgeber hat offenbar kein Einarbeitungsprogramm und somit wirst du auch keinen "Paten" haben.

Das ist heiss - laß es sein! Bein kleinsten Fehler wird man sagen "...Sie haben ja nicht gefragt".

Firmen ohne Einarbeitungsprogramm agieren noch in der Vergangenheit.

Bei künftigen Vorstellungsgesprächen stelle bitte die konkreten Frage:

"Wie sieht Ihr Einharbeitungsprogramm aus"

"Bekomme ich einen Paten / eine Patin"

Wird dann geschwafelt, hat die Firma kein Interesse an einer soliden Einarbeitung

...zur Antwort

Als Coulombsche Reibung wird sowohl die Hafteibung als auch die (trockene) Gleitreibung bezeichnet.

Beide Arten werden mit dem Reibungskoeefizienten spezifizier, also dem Haftreibungs-K und dem Gleitreibungs-K.

Gleitreibung: die Gletreibungskraft = Normalkraft*Gleitreibungs-K, der Körper bewegt sich

Hfatreibung: die Haftreibungskraft wird erreicht, unmittelbar bevor sich ein Körper in Bewegungs setzt, also zu gleiten beginnt

...zur Antwort

Hmmm ... die Schaltung kann erklärt werden aber: die Funktionseise eines Transistors kann ich sinnvollerweise nicht durch 2 Dioden erklären.

Ja, ein Transistor, z.B. ein PNP, wirkt in der PN bzw NP Grenzschicht wie jeweils eine Diode ... man kann jedoch nicht einfach 2 Dioden in dieser Art zusammenschalten um einen Transistor zu erhalten.

Wenn es um die Wirkungsweise von Transistoren geht, dann z.B. lesen:

https://www.lernhelfer.de/schuelerlexikon/physik-abitur/artikel/aufbau-und-wirkungsweise-von-transistoren

...zur Antwort

Ja, das geht. Im Grunde für Metalle. Je heißer das Metall, desto einfache lassen sich die Elektronen lösen und dann durch eine positive Spannung absaugen. Allerdings braucht man bei den gängigen Metallen eine recht hohe Temperatur und das ist unhandlich . . . wer möchte schon eine Elektronenquelle mit 1000 Grad haben?

Es gibt jedoch Materialien, welche ihre Elektronen schon bei ca. 700 Grad hergeben. Ein solches ist z.B. Bariumoxid. Dieses wird in Vakuumröhren eingesetzt (Verstärkerröhren).

Das Bariumoxid bringt man auf eienm Glühfaden auf und schon hat man eine Elektronenquelle.

Der heiße Faden setzt allein durch seine Temperatur die Elektronen frei und um den Draht herum bidelt sich eine ElektronenWolke . . . diese wird dann durch die Anodenspannung abgesaugt.

...zur Antwort

Über die Gründe können wir nur spekulieren, diese halten einer genauen Analyse sicher nicht stand - sind sicherlich nicht nachvollziehbar… diese Individuen leben nach einer Übergangszeit zu Lasten des Staates und der Steuerzahler. Leben also von jenen, die sie durch eine Impfung nicht unterstützen wollen…. Rutschen dann vlt in die Hartz 4 Ebene und fühlen sich dort evtl sogar wohl.

...zur Antwort

Es gibt viele junge und ältere Menschen welche forsch auftreten und sich gerne als Überflieger präsentieren. Mache sind es vlt auch andere möchte damit eigene Mängel überspielen. Ich persönlich führe nie das große Wort, andere mögen das als "zu ruhig" bezeichnen - mir liegt das aber einfach nicht. Ich nutze lieber die Zeit zur Beobachtung, um andere Menschen besser einordnen zu können.

Wie äußert sich Schüchternheit bei Dir? Ist es Redeangst? Sprichts Du ungern andere Menschen an?

Mach Dir ein paar Stichworte, in welchem Zusammenhang du dich gerne anders verhalten hättest. Dann suchst du dir einen -aber nur einen- Punkt raus und arbeitest an dem. Es ist wichtig, dass du dich dem Problem stellst. Falls es das Ansprechen anderer personen ist, kannst du z.B. in die nächste Stadt fahren und dort Leute ansprechen und z.B. nach dem Weg, schönen Plätzen usw. fragen . . .

...zur Antwort

Wie willst du das definieren? Alt?
Ab der Geburt oder auch schon ab der Zeugung, wirst du ständig älter. In jungen Jahren fragst du dich vlt “wann bin ich endlich erwachsen?”

vlt kannst du deine Frage anders formulieren, etwas so

wie würdet ihr gerne nach dem Rentenbeginn leben

oder

würdet ihr es akzeptieren, ein Pflegefall zu sein

oder

würdet ihr gerne 90 Jaher alle werden….

...zur Antwort

letztlich ist die Frage "Wie definieren wir schwer?"

Naturwissenschaftliche und technische Fächer zeichnen sich dadurch aus, dass man keine verschwurbelten Antworten geben kann - denn alles ist nachprüfbar; es sei denn es handelt sich um Theorien für welche noch der Beweis gesucht wird.

In der Physik treffen wir die "klassischen" Themen z.B. von Newton, die Kernphysik, die Quantenphysik. Vor 80 Jahren waren Themen der Kernphysik, welche heute zum Alltag gehören, absolutes Neuland und die Physiker mussten sich Schritt für Schritt vortasten . . . as das "schwer"? Heute tummeln wir uns in der Quantenphysik in bereichen, welche ebenfalls noch nicht erforscht sind.... ist das schwerer?

Die Mathematik, auch die numerische Mathematik, such u.a. nach Beschreibungen, Lösungsmöglichkeiten und oft wird an Themen ohne Blick auf eine Anwendung gearbeitet .... aber Anwendungen tun sich oft dann auf, wenn ein Thema beschrieben worden ist.

Wenn es dir liegt, in eher wenig gegenständlichen Räumen zu arbeiten und dir ohne Beweis der Magen weh tut, dann ist Mthematik sicher ok für dich.

Magst du eher praktischen Bezug dann geh in Richtung Physik oder, wenn was handfestes sein soll, in Richjtung der technischen Studiengänge

...zur Antwort