Warum schmückt man erst nach dem Totensonntag?

5 Antworten

Finde das alles richtig mit dem Totensonntag aber ich kann doch die Toten auch dann Ehren wenn ich die Fenater geschückt habe.Ich finde es auch besser schon früher anzufangen! wünsche allen eine schöne Adventszeit

Der Totensonntag wurde von König Friedrich-Wilhelm III. von Preußen 1816 angeordnet. Einerseits sollte unserer Toten gedacht werden, andererseits daran erinnert werden, daß unser Leben begrenzt. Dieser Sonntag ist der letzte Sonntag im Kirchenjahr. Danach beginnt die Adventszeit, die Worweihnachtszeit, deshalb soll nicht eher geschmückt werden.

Nach dem Totensonntag beginnt "offiziell" die Adventszeit, ich denke, dass das in der heutigen Zeit auch noch Gültigkeit hat. Es hat eben alles seine Zeit, das kann natürlich jeder machen wie er es schön findet, aber ich persönlich mag auch nicht schon im endenden Sommer Stollen und Lebkuchen konsumieren.

Nur weil man es kann, muss man es ja noch lange nicht machen. Vielleicht hat der Brauch auch ein bisschen was mit der Selbstreglementierung zu tun. "Jedes Ding hat seine Zeit", sagte meine Oma schon immer so treffend!

Was möchtest Du wissen?