welche tradition haben die christen?

...komplette Frage anzeigen

7 Antworten

Da gibt es sehr viele verschiedene Traditionen, da es in allen Ländern der Erde Christen gibt. Oft sind die christlichen Traditionen mit der jeweiligen Kultur verbunden. Und dann gibt es noch etliche christliche Konfessionen, die ihr religiöses Leben wieder anders leben: Katholiken, Orthodoxe, Altorientalen, evangelische Christen, Freikirchler,...

Hier nur mal einige Beispiele für weit verbreitete Traditionen:

- sonntags gehen Christen in die Kirche und feiern Gottesdienst

- mindestens einmal im Jahr gehen viele Christen zum Beichten in die Kirche

- Kinder werden meist als Babies getauft

- viele Kinder gehen etwa mit 9 Jahren zur Erstkommunion

- Jugendliche gehen meist mit etwa 14 Jahren zur Konfirmation oder zur Firmung

- Ehepaare heiraten in der Kirche

- Priester werden nach ihrem Studium in der Kirche geweiht, evangelische Pfarrer oder Pfarrerinnen werden feierlich in ihr Amt eingeführt

- in Krankheit und kurz vor dem Tod erhalten viele Christen die Krankensalbung und das Abendmahl

-die wichtigsten Fest im Jahr sind: Weihnachten, Epiphanie/ Heilige drei Könige, Ostern, Himmelfahrt, Pfingsten, Fronleichnam, Mariä Himmelfahrt, Erntedankfest, Allerheiligen,  Allerseelen/ Totensonntag,

-dann gibt es noch Fastenzeiten vor großen Festen, zum Beispiel die Adventszeit und die vorösterliche Bußzeit und Passionszeit

- dann gibt es noch Wallfahrten, zum Beispiel nach Jerusalem, nach Rom, auf dem Jakobsweg oder zu vielen anderen Orten; das macht aber jeder, wann er persönlich das möchte

- an Gebeten gibt es Morgen- und Abendgebete, Tischgebete; das Vater Unser und das Ave Maria werden häufig gebetet oder auch der Rosenkranz

- im Advent gibt es Adventskränze, an Weihnachten Weihnachtsbäume und Krippenspiele, an Dreikönig die Häusersegnungen, an Aschermittwoch Aschenkreuze auf den Kopf gezeichnet, an Palmsonntag Palmprozessionen, an Ostern werden Eier, Schokolade-Hasen und Osterspeisen gesegnet, vor Himmelfahrt gibt es Prozessionen durch die Natur, an Pfingsten werden manchmal Tauben fliegen gelassen oder Weidetiere ausgetrieben, an Fronleichnam gibt es Prozessionen durch die Städte, an Mariä Himmelfahrt werden Kräuter gesegnet, an Erntedank werden Früchte in der Kirche ausgestellt, an Allerheiligen denkt man an die Menschen, die schon im Himmel sind, an Allerseelen oder Totensonntag besucht man die Friedhöfe und stellt dort Kerzen auf,...

...es gibt noch unendlich mehr Traditionen, die sich hier gar nicht alle auflisten lassen.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Christen leben im Vertrauen auf Jesus Christus und seine Zusagen (Vergebung der Schuld und ewiges Leben bei Gott).

Deshalb befolgen sie auch seine Gebote, die da heißen "Liebe Gott und deine Mitmenschen wie dich selbst." (Mt. 22,37-40).

Und sie folgen seinem Aufruf: "Kommt her zu mir, alle, die ihr mühselig und beladen seid; ich will euch erfrischen. Nehmt auf euch mein Joch und lernt von mir; denn ich bin sanftmütig und von Herzen demütig; so werdet ihr Ruhe finden für eure Seelen." (Mt. 11,28-29).

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Dem Vorbild der Gemeinde aus Beröa zu folgen, über die in Apostelgeschichte 17,11 steht: "Diese aber waren edler gesinnt als die in Thessalonich und nahmen das Wort mit aller Bereitwilligkeit auf; und sie forschten täglich in der Schrift, ob es sich so verhalte."

Christen sollten also alles anhand der Bibel überprüfen und keine Menschen oder Lehren von Menschen über die Bibel stellen.

Denn die Bibel ist: "Die ganze Schrift Schrift ist von Gott eingegeben und nützlich zur Belehrung, zur Überführung, zur Zurechtweisung, zur Erziehung in der Gerechtigkeit, damit der Mensch Gottes ganz zubereitet sei, zu jedem guten Werk völlig ausgerüstet" (2. Timotheus 3,16-17).

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Unter Tradition versteht man etwas anderes im katholischen Christentum als landläufig angenommen wird ,wo damit Brauchtum gemeint wird wie etwa Ostereier Färben ,das dort  allerdings kein Fundament hat und nicht Bestandteil katholischer Lehre ist ,sondern lediglich das was  das Volk nun mal so gewohnt ist zu tun...

Hier wird  in der Römischen Katholischen Kirche  mit Tradition die Lebendige überlieferung der apostolische Lehre gemeint ,welche von Mund zu Mund weitergegeben und durch Handauflegung Autorisiert wird .

Was du vermutlich meinst ist die Liturgie also der Praktische Vollzug des Glaubens .

Liturgie ist die Feier der Mysterien des Lebens und des sterbens unseres Herrn Jesus Christus. Diese ist in das Kirchenjahr eingeteilt : Dies wiederum in verschiedene Festkreise : Weih nachts festkreis ,Osterfestkreis .

Dazu die Sakramente zu allen wichtigen Lebensübergängen : Taufe, Beichte ,Eucharistie,Firmung ,Ehe ,Weihe ,Krankensalbung 

http://www.kathpedia.com/index.php?title=Kirchenjahr

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Katholiken oder Protestanten? Beide natuerlich Weihnachten, Ostern, Totensonntag ... bei den Katholiken das Beichten, natuerlich bei beiden das Beten

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Die Christen haben (natürlich) eine christliche Tradition.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

hmm in die Kirche gehen Sonntags

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?