Warum lieben es Frauen wenn der Mann eifersüchtig ist?

36 Antworten

Es gibt einen Unterschied zwischen dem klare persönliche Grenzen zu kommunizieren und Eifersucht. Verwechsel die beiden Dinge nicht.

Eifersucht selbst ist im Grunde nichts anderes, dass scheinbar unattraktive Menschen gegenüber scheinbar attraktiveren Menschen fühlen. Scheinbar deshalb, weil man nicht unbedingt unattraktiv sein muss, um sich so zu fühlen.

In dem Moment, indem du innerlich glaubst, jemand anderes könnte besser sein als du kommunizierst du in Form von Eifersucht auf subtile Art und Weise, dass du glaubst, der andere könnte besser sein. Das heißt, du strahlst es mit allem was du tust und sagst aus.

Du verbietest ihr mit bestimmten Männern zu reden, wenn sie es doch wird wirst du emotional oder gar aggressiv. Je extremer es wird, desto mehr spielst du dem anderen Kerl in die Hände, denn er ist dieser coole ruhige andere Kerl mit dem sie Spaß hat und du bist nur noch ihr eifersüchtige Psychofreund den sie langsam aber sicher nur noch los werden möchte und von dem sie nur unter Druck gesetzt und im Leben eingeschränkt wird.

Du willst ihr also auf KEINEN FALL zeigen, dass du eifersüchtig bist. Das heißt jedoch nicht, dass es für dich ok ist, wenn sie mit 3 guten Freunden alleine auf eine Einsame Insel Urlaub machen will. Denn wenn das INNERHALB eine Beziehung eine klare Grenze für dich ist, weil ihr Verhältnis in Form von einer Beziehung führt, dann ist es wichtig diese Grenze auch deutlich zu kommunizieren.

Am Ende gehört eine Frau NIEMALS dir. Selbst wenn sie also auf diese einsame Insel will wirst du es ihr nicht verbieten können, deshalb ist es wichtig immer in der Position zu bleiben, in der du kommunizieren kannst, dass du auf ein Deal nicht angewiesen bist, du jederzeit aufstehen und gehen kannst und es auch GENAUSO meinst. Denn wenn sie deine persönlichen Grenzen nicht respektiert, dann ist sie keine Frau mit der du eine Beziehung eingehen willst.

Es gibt hier also klare Unterschiede die man unbedingt von einander trennen muss, denn das eine kommuniziert eine reißen Unsicherheit, während das andere Selbstwert und Selbstbewusstsein demonstriert.

Besser kann man es nicht ausrücken 👍

0

Ein bisschen Eifersüchtelei ist vielleicht ganz angenehm, weil es einem das Gefühl gibt geliebt/begehrt/… zu werden. Aber was du beschreibst ist doch die reinste Kontrollsucht. Das spricht sehr von mangelndem Vertrauen.

Niemand, den ich gut genug für längere Beziehungsgespräche kenne, findet das attraktiv. Ich würde jedenfalls ganz schnell die Reißleine ziehen, wenn mein Partner versucht mir den Umgang mit anderen Menschen zu verbieten.

Attraktiv? Dieses Verhalten ist alles andere als attraktiv, sondern armselig. Ich perönlich kenne auch keine Frau, die das so sieht und schon gleich gar nicht liebt.

Es gibt durchaus Mädchen/Frauen, die sich gebauchpinselt fühlen, wenn ihr Freund derart eifersüchtig ist, manchen provozieren so ein Verhalten auch. Das sind aber Mädchen/Frauen ohne wirkliches Selbstbewustsein, die sich so Bestätigung holen.

Wie hier schon geschrieben wurde, ein bisschen Eifersucht ist ja OK, aber damit verbundene 'Verbote' lassen mir den Kamm schwellen.

Woher ich das weiß:eigene Erfahrung

Etwas Eifersucht gehört zu jeder Beziehung. Wäre es beiden Partnern egal was der jeweilige andere macht bzw. mit wem der andere etwas macht, kann die Beziehung nicht funktionieren.

Übertriebene Eifersucht ist zweifellos auch keine Lösung, aber Frauen lieben es zu wissen, dass ihr Freund zeigt, dass es ihm nicht egal ist was sie macht und dass er Angst hat sie an jemand anderen zu verlieren. Aber wie gesagt, zu viel ist auch nicht gut ;)

Das finden nur die wenigsten Frauen attraktiv, denn dieses Verhalten geht gar nicht. Die Frau ist ein erwachsener und eigenständiger Mensch, sie kann selbst entscheiden was sie macht und was nicht.

So ein Lappen der dermaßen Eifersüchtig und ein Kontrollfreak ist, ist nicht lange in einer Beziehung

Woher ich das weiß:eigene Erfahrung

Was möchtest Du wissen?