Warum kann ich mir selber nicht vertrauen?

... komplette Frage anzeigen

3 Antworten

Grüß Dich MysteriousBoy!

Wissen und Intuition schließen sich nicht gegenseitig aus. Doch sich intuitiv verhalten zu können, muss die Angst vor dem Scheitern überwunden werden. Niemand kann etwas 100% wissen, ganz einfach, weil der Mensch auch irren kann. Selbst da kann das vermeintliche Wissen zum Scheitern führen.

Das nötige Selbstvertrauen zur Intuition beruht darauf, das Du fühlst, etwas tun zu müssen, das Du aber nicht begründen kannst. Sie ist wie ein Geistesblitz, der von irgendwoher kommt und Dich drängt etwas bestimmtes zu tun. Dieser Bereich ist nicht definierbar, aber es ist ein schöpferischer Vorgang. Ihn wirksam werden zu lassen setzt die Überwindung der Angst vor dem Scheitern voraus.

Die plötzliche Entscheidung zu einer Tat, die die Intuition hervorbringt, braucht kein hundertprozentiges Wissen. Sie geschieht von allein und ganz Ausdruck Deiner selbst. Wenn Du also z.B. in irgendeiner Weise kreativ tätig bist, z.B. ein Bild malen, zu musizieren, etwas herstellen oder gestaltend zu gärtnern und vieles mehr, trainierst Du diese Kraft in Dir. Es die Kraft, die in der Natur schöpferisch gestaltend wirkt und daher durch Dich in Dir abgerufen werden kann, denn Du bist ja auch Natur.

Vertraust Du ihr, dann vertraust Du Dir letztlich selbst. Intuition ist etwas göttliches (nicht Gott), mit einem Potential zum Werden. Auch Du kannst werden und in diesem Prozess des kreativen Tätigseins, findest Du damit Dich selbst. Findest Du Dich selbst, erkennst Du wer Du wirklich bist und dieses Erkennen bringt das Vertrauen in Dich selbst hervor.

Dem göttlichen als schöpferische Kraft zu vertrauen heißt sich selbst zu vertrauen. 

Kreativität ist Hingabe an den Augenblick.

Zitat:

Hingabe an den Augenblick wirkt wie Zuwendung zu sich selbst.

Else Pannek 
(1932 - 2010), deutsche Lyrikerin

Und das bedeutet, das Göttliche als schöpferische Kraft in Dir selbst zu spüren.

Damit ist kein Gott gemeint!

Hier ein kurzer aber sehr guter Film für Dich:

Kreativität durch Intuition - Ausdruck des Unsagbaren


Herzlichen Gruß

Rüdiger


Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

So was wie ein Urvertrauen scheinst du wohl nicht zu kennen.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Man kann niemals 100% sicher sein im Leben, das Leben selbst ist ja schon ein Risiko. Das grösste Risiko im Leben besteht wahrscheinlich darin, kein Risiko einzugehen, wodurch man blind an den tollsten Chancen vorbeigeht, ohne mit der Wimper zu zucken. 

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von MysteriousBoy
03.07.2016, 14:13

Natürlich kann man sich 100%-ig sicher sein, sei es eine Matheaufgabe oder ein Rätsel... Außerdem hast du mir die Frage nicht beantwortet. 

0

Was möchtest Du wissen?