Warum ist die jungfräulichkeit so wichtig?

...komplette Frage anzeigen

21 Antworten

Jungfräulich in die Ehe zu gehen ist nicht nur für eine Muslima wichtig. Mit der Zeit hat sich das im christlichen Abendland als nicht mehr so wichtig gezeigt. Eine reine Frau ist etwas seltenes aber um so höher einzuschätzen.

Ontario 16.03.2017, 07:30

Das mit der Jungfräulichkeit wird aus meiner Sicht überbewertet. Was machst du, wenn bei dir als Muslima das Hymen aus irgendwelchem Grund gerissen ist ? Dann bist du keine Jungfrau mehr, auch wenn du keinen Sex hattest. Wie willst du das deinem zukünftigen Ehemann erklären ? Wird das überhaupt akzeptiert von ihm, oder bist du als Muslima dann keine "reine" Frau mehr ? Es gibt Mädchen die ohne Hymen geboren werden. Sind die dann daran schuld und keine "reiinen" Frauen ? Wenn man den Wert einer Frau auf ein intaktes Hymen reduziert, ist  das für mich nicht so recht nachvollziehbar. Meine Einstellung über den Wert einer Frau ist eine andere und nicht davon abhängig, ob ihr Hymen noch intakt ist oder nicht.  

0

die Einstellung dazu hat sich seit ca. den 70iger Jahren aus vielen Gründen, z. B. der sexuellen Befreiung beider Geschlechter sowie der Emanzipation usw., in der westlichen Welt geändert.

Nicht nur in anderen Religionsgemeinschaften kommt es jedoch auf die Menschen selbst an, ob und wann sie bereit sind oder ob sie sich, weshalb auch immer, bis zum Tag X zurück halten - bzw für den zu heiratenden Partner ,,aufsparen" möchten.

Der Verlust der Jungfräuligkeit ist für die meisten Menschen der letzte Schritt im Erwachsenwerden. Und wenn die Eltern dann hören, das du mit 14 Jahren entjungfert wurdest, fällt für sie die letzte Kindlichkeit von dir ab. Auch wenn deine Eltern es dir nicht sagen, aber sie wollen dich als ihr KIND behalten! Deswegen wollen sie auch nicht, dass mit der Entjungferung eine wichtige Ebene der Bindung zerstört wird.

ahoi1 03.11.2012, 00:56

Das habe ich anders erlebt. Und auch meine Bekannten kennen es anders: viele Eltern sind froh, wenn "ihr Mädchen" sich weiterentwickelt, wozu auch das 1. Mal gehört. Viele Eltern wünschen ihrer Tochter, dass sie eine gute, schöne Sexualität haben wird. LG!

0

mit dem Verlust der Jungfräulichkeit verliert ein Mädchen seine "Unschuld", wenn du so willst, wird sie also "schuldig". Das ist natürlich ganz veraltet und vollkommen überholt, trotzdem meine ich, ein Mädchen sollte sich für den richtigen Jungen "aufheben" und nicht schon mit 12, 13 oder 14 Jahren dem erstbesten notgeiIen Jungen ihre "Unschuld" schenken

anschliesse mich @Freya`s Einschätzung und diversen Meinungn.

Allerdings sehr gegenteilig war es vor noch nicht sehr langer Zeit bspw. bei indigen Inuit y Yupik Volksgruppen (=Eskimo) in arktischen Regionen von Canada, Alaska, Greenland etc, welche offered Gästen weibliche Gemeinde Bewohner incl. ihre Ehefrauen !

osmond 02.11.2012, 21:56

Hi, da gehts andersrum. Die Eskimos haben einen sehr begrenzten Genpool (Inzuchtgefahr). Da ists ratsam, den Genpool zu erweitern durch Fremde. Ist also nicht frivol oder lasterhaft, sondern angesichts des strengen Überlebenskampfes notwendig. Die Gene steuern! lgO

3
ahoi1 24.11.2012, 03:03
@osmond

Ach Osmond, so eine interessante Antwort! Du fehlst hier!

0

Hi, die Frau kennt in der Regel den Vater des Kindes, der Mann nicht immer. Ein unverletztes Hymen war Garantie für das männliche Begattungsmonopol, auch für die Ehre der frisch geheirateten Ehefrau. Daher wurde früher, teilweise in südl. Ländern bis heute, das blutbefleckte Laken nach der Hochzeitsnacht als Ehrenbeweis hinausgehängt. Das Hymen ist auch mythologisch und religiös ethisch stark überhöht (Jungfrau Maria, Walküren, Vestalinnen). Ein junges Weib, das sich mit einem anderen Mann vorehelich einließ, war für die Eltern meist wertlos. Heutzutage noch strafmildernd per "Ehrenmord" in manchen mittelalterlichen Kulturen der Endlösung zugeführt. Gruß Osmond http://menschenrechtsfundamentalisten.de/page8.php?post=925 Zitat: 1994 hat der Bundesgerichtshof (BGH) entschieden, dass Ehrenmorde als Morde aus niedrigen Beweggründen einzustufen sind. Maßgeblich seien die deutschen Rechts- und Wertvorstellungen und nicht die einer Volksgruppe, welche die hiesigen Normen nicht anerkenne. Dass dem BGH bei weitem nicht alle Richter folgen, zeigt indes die Studie des Max-Planck-Instituts im Auftrag des Bundeskriminalamts: Demnach gilt in 25% der Verfahren das Ehrmotiv als strafmildernd. In rund 40% der untersuchten Fälle wurde gar nicht geprüft, ob die Ehre einen niedrigen Beweggrund darstellt. Quelle: DER SPIEGEL Nr. 15/7.4.12. S. 36.

also , das ist ein thema wo jeder seine eigene meinung haben wird.

ich denke einfach, weil eben soviele keine jungfrauen mehr sind. ist eben seltener geworden und das zeigt halt auch geduld und anstand(?) auf den richtigen zu warten.

natürlich ist jungfräulichkeit auch wegen einigen kulturen wichtig

Hallo AlienaMilena,

Jungfräulich sein bedeutet in vielen Ländern eine Art "Reinheit", in den moderneren Ländern wird dies "nicht so ernst genommen".

Du sprichst die Eltern an.

Eltern haben ja auch oft Befürchtungen, dass die Tochter in noch viel zu jungen Jahren Schwanger werden könnte und das in einem Alter, in dem sie noch "abhängig" sind, zur Schule gehen, keinen Beruf erlernen konnten.

Oft ist es ja auch so, dass der Erzeuger des Kindes ebenfalls noch sehr jung ist und eine Familie noch gar nicht durch eigenes Einkommen ernähren kann.

Ich persönlich "schätze" und achte junge Frauen sehr, die sich ihre Jungfräulichkeit bewahren.

ich würde nie was mit einer frau anfangen, die keine jungfrau mehr ist - außer natürlich es geht nur um "das eine". einfach weil das jeden jungen anekelt wenn ein mädchen von 100 anderen typen angefasst wurde, würde ich auch nicht heiraten. geht JEDEM den ich kenne so

ahoi1 24.11.2012, 03:17

Ach, und die Mädels sollen eure Dinger wegstecken, die schon in 100 anderen Scheiden gewühlt haben?

Und du schämst dich nicht mal, andere Frauen ganz gezielt auszunutzen? Wo ist dein Anstand, deine Sitte, deine Moral?

Es kann auch gar nicht JEDEM so gehen, wie es dir geht. Dann müssten die meisten Männer, die deutsche Frauen heiraten, ja nur Schlampen als Frau haben.

Wie sollen wir hier mit solchen radikal unterschiedlichen Ansichten bloß in Frieden zusammenleben!?

1
sel12 18.02.2017, 02:18

was für ein h****SOHN du bist 

0

"Schon früher musste man jungfräulich sein, bis man heiratete..."

Man?!

Die Männer "müssen" nicht jungfräulich sein...^^ Sie werden geschätzt, je mehr Erfahrung sie gesammelt haben.

Das gilt für (junge) Frauen noch immer nicht...

Warum ist das so? Jede Menge "Kerle" sind in Wahrheit: Weicheier und können einem Weib nicht wirklich auf Augenhöhe begegnen.

Warum das allerdings Eltern mitmachen: Sorry: Keine Ahnung! Vielleicht aus Angst um Dich...

Stangahex 05.11.2012, 20:10

sie hat ja mit man auch nicht die männer gemeint, sonst hätte sie mann geschrieben

0
Beutelkind 05.11.2012, 22:10
@Stangahex

Ja, das hätte sie bestimmt getan! :) ...Meine Antwort war kein Angriff auf die Fragestellerin! :)

1

Das gehört alles noch "zu Sitte und Anstandt".

Früher, das ist nooch nicht solange her, galt ein Mädchen das mit 14 schon Mutter war als ein Freudenmädchen, und heute wird es einfach geduldet. Ich wäre auch nicht grade erfreud darüber wenn meine Tochter vor Ihrer Facharbeiterprüfung oder Ihrer Hochzeit mit einem Kind ankommen würde!

Heute ist das ja in der Regel so: im jungen alter zwichen 12 und 18 hast du keinen Schulabschlus, keine Ausbildung, keinen Arbeitsplatz aber ein oder mehrere Kinder. Wo wohnst du, natürliich im "Hotel Mama", wer kümmert sich um deine Kinder "natürlich Mama". Was machst du? Shoppen, Rauchen, Saufen und "Kinder machen". Hast ja kein Geld zum Verhüten!

Und sowas soll ich "Anständig" finden! ! Weiss Gott nicht, dann lieber die Moral von Früher.** "Solange du deine Füße unter meinen Tisch hast, machst du das was ich dir sage."** Oder mann lebt nach dem Koran, dann würde sich hier einiges ändern!

AlienaMilena 02.11.2012, 21:03

Wer sagt denn, dass Jugendliche nicht verhüten? Es geht um die jungfräulichkeit, nciht um Verhütung. ich glaube nicht, dass du erst nach deiner hochzeit sex hattest?

0
ahoi1 03.11.2012, 01:00

Ich wollte dir, Klosett, gerade aus vollem Herzen einen DH geben - aber dein letzter Satz hat mir einfach nicht gefallen.

Nach dem Koran leben: klar, hat für dich als Mann ja nur Vorteile.

Schade - sonst so ein schöner Beitrag... aber gut, wir haben nun mal alle verschiedene Meinungen. LG!

0
Stangahex 05.11.2012, 20:19

und die leute die vom koran leben sind was besseres oder wie? genauso wie die ehrenmorde. ja, wenn jeder nach dem koran leben würde, würde sich wirklich einiges ändern. man müsste nämlich die friedhöfe vergrößern, da viele ehrenmorde an ihren eigenen familienmitgliedern begehen und auch noch stolz drauf. echt arm u traurig.

0

Die Jungfernschaft war von jeher immer ein Zeichen des Anstandes und der Unversehrtheit. Auch konnte mann damit einen höheren "Brautpreis" beim Bräutigam erzielen. Das findez mann heute noch im Islam (türkei, Syrien, Irak, Iran usw...) Wer hier keine Jungfrau mehr ist, wird im Dorf Geächtet und darf von jeden "Genommen" werde., oder wird Gesteinigt. Selbstverständlich gibt es auch Witwen mit Kinder, diese werden aber kaum wieder Geheiratet, sondern müssen sich auf eigene Faust durchs Leben schlagen. Sie werden aber Respektiert! Darum kann mann auch Verstehen das unsere Nichtjungfraulichen Mädchen als Nut---en verschrien sind!

Stangahex 24.11.2012, 13:13

mein gott, wenn es dir hier in deutschland nicht passt, wie wir so leben u unsere sexualität vollziehen, dann geh doch dorthin, wo sie so leben, wie es dir passt! echt schlimm. und das meine i nicht rassistisch oder so aber so ein blödes gerede nervt wie sau. naja u wenn die nichtjungfraulichen mädchen dann als nut ten verschrien sind,was sind denn dann die männer? die könige oder was? die sich durch die welt bu msen können oder wie?wie gesagt, wenns dir hier nicht passt, dann geh wo anders hin. du kannst einem echt nur leid tun. und dein name entspricht wirklich dem, was du bist. ein schei ßhaus.

1
ahoi1 25.11.2012, 01:54

@Klosett: Die Witwen mit ihren Kindern werden respektiert. Das finde ich toll.

Werden sie denn davon auch satt?

2

Man wird doch von seinen Eltern nicht nur geschätzt wenn man Jungfrau ist...

Jungfräulichkeit ist auch nicht so wichtig, ich finde selbst nur das man es nicht zu früh tun sollte!

ist eine einbildung der älteren generationen, also ein alter brauch. es ist viel wichtiger dass eine junge frau ihre erfahrungen vor der ehe macht, nicht dass sie dann gefangen wird.

AlienaMilena 02.11.2012, 21:01

was meinst du mit gefangen?

0
einfachgesagt 02.11.2012, 21:11
@AlienaMilena

schnell schwanger werden, vom unpassenden ehemann unterdrückt, die ganze familie die gegen einer trennung wäre, etc. eine junge frau sollte etwas erfahrung haben und zwas vor der ehe, die männer machen es vor, warum sollte es nur bei männer gelten?

0
Stangahex 05.11.2012, 20:12
@einfachgesagt

stimmt. frauen haben das gleiche recht, auch vor der hochzeit sex zu haben.

0

Irgendwie macht das was du schreibst keinen sinn :D sonst sag einfach du bist JUngfrau wenn dir das so wichtig ist

Das kommt noch von ganz früher.....stand ja schon in der Bibel....

Finde es aber 2000 Jahre später ziemlich überbewertet das ganze.....

j ist nur eine zeit,bis man sie nicht mehr hat. die wertschätzung hat überhaupt keinen sinn.

Der Langen Rede Kurzer Sinn: lass ihn draussen, oder steck in rin...

also ganz ehrlich, i wurde von meinen eltern genauso geschätzt als i jungfrau war,wie jetz als i keine mehr bin. und i kenne auch wirklich nieeemanden, bei dem es so ist. wenn dann könnte i mir das bei familien vorstellen, die asozial sind oder eben das familiäre verhältnis total im a rsch is. da kommt dann schon mal vor, dass vater oder mutter die tochter als flittchen oder ähnliches beschimpfen. aber sowas kenn i nur von den türken. also das soll jetz nicht heißen, dass i was gegen türken hab. i bin nicht so ein mensch, der rassistisch is oder so.

naja jungfraulichkeit ist so eine art symbolischer status für die unschuld, man sagt ja auch unschuld verlieren ....

Was möchtest Du wissen?